Winterspielplatz in der Auferstehungskirche zog viele Besucher an

Vier Tage, und zwar vom 21. bis 24. Februar, glich der Innenraum der Dessauer Auferstehungskirche einem großen Spielplatz. Je drei Stunden am Nachmittag hatte die Gemeinde die Türen für Kinder und ihre Eltern oder Großeltern geöffnet und bot viele Möglichkeiten zum Spielen und zum Entdecken der Kirche an. Ein kurzes Programm mit gemeinsamem Singen und einer Bibelgeschichte gehörte dazu. Vikar Martin Büttner war von dem Interesse, das das Angebot hervorrief, überrascht. »Am ersten Tag kamen etwa 25 Kinder und 25 Erwachsene«, sagte er. Das habe sich dann gesteigert auf über 50 Kinder und etwa 65 Erwachsene am letzten Tag. »Besonders viele Großeltern waren mit ihren Enkeln gekommen«, so der angehende Pfarrer. »Und erstere haben auch eifrig mitgemacht.« Neben Büttner betreute ein vierköpfiges Ehrenamtlichen-Team die Aktion, Gemeindemitglieder kamen hinzu. Dass eine Kirche zeitweilig in einen Winterspielplatz verwandelt wird, kennt Martin Büttner aus der württembergischen Landeskirche. Seine Schwester, die dort Jugenddiakonin und jetzt Pfarrfrau ist, hat das schon mehrmals mitgemacht und ihn auf die Idee gebracht, das in Anhalt ebenfalls anzubieten. »Meines Wissens war es das erste Mal in der Landeskirche«, so der Vikar.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.