Klingende Dreieinigkeit in der Schlosskirche

Beim Dessauer Kirchentag auf dem Weg wurde in der Johanniskirche das Trinitatis­oratorium zum zweiten Mal aufgeführt.
  • Beim Dessauer Kirchentag auf dem Weg wurde in der Johanniskirche das Trinitatis­oratorium zum zweiten Mal aufgeführt.
  • Foto: Johannes Killyen
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Das Trinitatisoratorium von Sebastian Saß – wichtiger Beitrag zum Reformationsjubiläum

Von Johannes Killyen

Moderne Kirchenmusik »Made in Anhalt«: Zum Dessauer Kirchentag auf dem Weg ist am 26. Mai zum zweiten Mal das Trinitatisoratorium von Sebastian Saß aufgeführt worden – ein wichtiger Beitrag nicht nur zum Reformationsjubiläum, sondern auch zum Musikleben in der Region und zur Kirchenmusik unserer Zeit. Am 10. Juni ist das Werk erneut zu hören. Das 2016 in Bernburg uraufgeführte Trinitatisoratorium ist ein theologisch ebenso wie musikalisch spannendes Werk, das der Bernburger Kantor und Kirchenmusikdirektor mit »seiner« Kantorei an der Schlosskirche Bernburg und dem Chor »Amici Carminis« erarbeitet hat. Die Dessauer Aufführung wurde geadelt durch die Anhaltische Philharmonie Dessau, die den anspruchsvollen Orchesterpart ausgewogen, präzise und in vielfarbigem Klang bewältigte. Nicht weniger herausgefordert war das exzellente Solistenquartett mit Dana Hoffmann (Sopran), Lena-Carina Traupe (Alt), Reinaldo Dopp (Tenor) und Stephan Heinemann (Bass).
Sebastian Saß hat zahlreiche und ganz unterschiedliche Bibeltexte vertont und bringt die Trinität von Vater, Sohn und Heiligem Geist zum Klingen – eine musikalische und spirituelle Reise von der Schöpfungsgeschichte und den Propheten zum Gottessohn Jesus Christus bis zum Ausblick der Offenbarung.
Kirchenmusiker Saß komponiert in großen, oft eingängigen Melodiebögen, die durch Dissonanzen jedoch immer wieder bewusst gebrochen werden. Am bewegendsten ist ihm vielleicht gegen Ende des Stückes die Vertonung eines Hesekiel-Textes gelungen (37,1-14), der die Auferstehung der Toten durch den Odem Gottes beschreibt. Großer Applaus.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen