Zehntgemeinschaft sucht Urlaubsvertretungen

Peter Diederichs
2Bilder
  • Peter Diederichs
  • Foto: Zehntgemeinschaft
  • hochgeladen von EKM Süd

Von Romy Richter (epd) 

Die Evangelische Zehntgemeinschaft (EZG) sucht für das kommende Jahr noch Pfarrer im Ruhestand für ehrenamtliche Gastdienste in ostdeutschen Gemeinden. In diesem Jahr seien aus Altersgründen und aus gesundheitlichen Gründen eine Reihe langjähriger und verlässlicher Unterstützer ausgestiegen, sagte Peter Diederichs, der die Gastdienste koordiniert und die EZG leitet. »Das macht sich nun bemerkbar.« Derzeit gebe es noch einige Anfragen, die bislang noch nicht abgedeckt werden konnten. Dies betreffe unter anderem die Altmark im Norden von Sachsen-Anhalt und Thüringen. Interessenten sollten bereit sein, etwa drei bis vier Wochen ihrer Zeit zu spenden, und neugierig auf einen solchen Einsatz sein.
Laut Diederichs kann die Zehntgemeinschaft derzeit auf etwa 60 einsatzbereite Pfarrer im Ruhestand aus Westdeutschland zählen. Das Durchschnittsalter liege bei über 70 Jahren. »Bei der ehrenamtlichen Vertretung wird Wert darauf gelegt, dass die Arbeit in der Gemeinde in dieser Zeit nicht zurückgefahren wird«, so Diederichs. Die Helfer wollten schließlich »nicht nur die Katze füttern«. Es geht unter anderem um Gottesdienste, Bibelabende, Gemeindenachmittage und Geburtstagsbesuche in den strukturschwachen Regionen, in denen manche Pfarrer mitunter vierzehn Dörfer oder mehr zu versorgen haben.
In diesem Jahr konnten über die Zehntgemeinschaft 36 Einsätze geleistet werden, weniger als in den Vorjahren, in denen es meist zwischen 40 und 50 Vertretungsdienste waren. Die Ruheständler, die eine solche Vertretung machten, seien meist begeistert von den Begegnungen mit den Menschen, sagte Diederichs. Dies werde als große Bereicherung empfunden.
Die Evangelische Zehntgemeinschaft mit Sitz in Jerichow im Kirchenkreis Stendal will in Bezug auf den biblischen Aufruf »Gebt den Zehnten« den zehnten Teil ihrer Zeit zur Verfügung stellen, etwa drei bis fünf Wochen des Jahres. Die Ruheständler kommen zum Einsatz, wenn in einer Gemeinde der Pfarrer abwesend ist wegen Urlaub, Kur, langer Krankheit, Fortbildung, Elternzeit oder einer Gemeinde-Reise. Schwerpunkte der Einsätze sind die Gemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, insbesondere die Regionen Jerichower Land, Altmark, der Elbe-Fläming-Kirchenkreis und die westliche Mark Brandenburg. In der Klosterkirche in Jerichow sind in den Sommermonaten stets zwei Pfarrer der Zehntgemeinschaft präsent.

Peter Diederichs
Gastseelsorger: 
Wie hier an der Klosterkirche Jerichow (Kirchenkreis Stendal) werden in vielen Kirchengemeinden Pfarrerinnen und Pfarrer im 
Ruhestand für 
Vertretungsdienste gesucht.
Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.