Ein neues Zuhause für das »Eselchen«

147 Pfeifen: Die einstige Stiftsorgel ist die kleinste in Sangerhausen

Von Steffi Rohland

Mit dem Lied »Nun danket alle Gott« wurde in der Marienkirche Sangerhausen eine besondere Orgel wieder in Dienst genommen. Es hatte wohl kaum jemand so viel Freude daran wie Organistin Hanne-Lore Friedrich. Die 87-jährige Kantorin im Ruhestand hat sich mehrere Jahre für die Rettung des kleinen Instrumentes eingesetzt.
Mit drei Registern und 147 Pfeifen ist die ehemalige Stiftsorgel das kleinste Ins­trument der Sangerhäuser Kirchenorgellandschaft. Aber das »Eselchen«, wie Hanne-Lore Friedrich sie liebevoll nennt, hat viel mehr von der Welt gesehen als ihre großen Schwestern. Ihr ursprünglicher Standort war bis zum Abriss 1972 die Stiftskapelle Sankt Spiritus. Von dort kam sie in die Jacobikirche, wo nach dem Kirchenbrand 1971 die Hildebrandtorgel verstummt war. Die Stiftsorgel, ebenfalls vom Orgelbauer Zacharias Hildebrandt gebaut, diente hier bis 1978 als Interimsorgel. Allerdings kam auf der Kirchenbaustelle das originale Gehäuse
abhanden.
Am 1. Adventssonntag 1979 erfolgte die Orgelweihe im Evangelischen Gemeindehaus. An diesem Tag wurde das Matthäus-Evangelium gelesen. Matthäus berichtet, dass Jesu nicht auf einem stolzen Ross, sondern auf einer Eselin in Jerusalem Einzug hält. Da kam Hanne-Lore Friedrich der Vergleich mit der Stiftsorgel als »Eselchen« und dem »Stolzen Ross« der Hildebrandtorgel in St. Jacobi. Mehrere Jahre diente die kleine Orgel in den Wintermonaten der Gemeinde als Begleitinstrument. Nachdem die Orgel in Rottleberode und Stempeda ihren Dienst tat, holte Hanne-Lore Friedrich sie in einem schwer beschädigten Zustand wieder nach Sangerhausen.
Orgelbauer Ernst-Albrecht Wahl bekam das Instrument zum zweiten Mal in seine Werkstatt. Er reparierte es und gab ihm ein modernes Gehäuse. In Zukunft wird das Instrument seinen Dienst in der Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Ernst-Thälmann-Straße tun.

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen