Berichtet
70 Seiten zumThemenjahr

 Das Jahresthema der Franckeschen Stiftungen heißt 2021 „Vorsicht! Umsicht: Rücksicht. Unsere Sicht auf Gesundheit und Wohlergehen“. Diesem Thema widmet sich auch das Jahresmagazin.
  • Das Jahresthema der Franckeschen Stiftungen heißt 2021 „Vorsicht! Umsicht: Rücksicht. Unsere Sicht auf Gesundheit und Wohlergehen“. Diesem Thema widmet sich auch das Jahresmagazin.
  • Foto: Claudia Crodel
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Das Magazin zum Jahresthema der Franckeschen Stiftungen „Vorsicht! Umsicht: Rücksicht. Unsere Sicht auf Gesundheit und Wohlergehen“ ist erschienen. Es widmet sich auf 70 Seiten dem Jubiläum des ersten Kinderkrankenhauses in Europa in den Franckeschen Stiftungen und befragt zudem Geschichte und Gegenwart nach den Themen Gesundheit und Wohlergehen. Redakteurin Andrea Klapperstück hat Experten getroffen wie die Kindeswohl- und Armutsforscherin Sabine Andersen oder den Kurator der Jahresausstellung „Heilen an Leib und Seele“ Holger Zaunstöck. Bei der Orientalistin Erika Pabst hat sie den Medicus Malabaricus, eine tamilische Handschrift zur Gesundheit aus dem Stiftungsarchiv, kennengelernt und Praktikern im Familienkompetenzzentrum über die Schulter geschaut.
»Die Überschrift des Jahresprogramms hat durchaus programmatischen Anspruch«, führt Stiftungsdirektor Thomas Müller-Bahlke in das Heft ein. Die Vorsicht vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus ist tief in unseren Alltag eingedrungen, Umsicht ist allerorts gefragt und Rücksicht fordert, gegebenenfalls das Wohlergehen der anderen voranzustellen. »Vielleicht hilft uns diese gesellschaftliche Ausnahmesituation, alte Sozialmuster zu hinterfragen und sie künftig neu und besser zu sortieren.«
Das 300. Jubiläum des Kinderkrankenhauses schafft im Magazin der Stiftungen aber auch den Anlass, eine Entdeckungsreise in die eigene Institution zu unternehmen. Dreh- und Angelpunkt ist die Jahresausstellung »Heilen an Leib und Seele. Medizin und Hygiene im 18. Jahrhundert«, die von einem wissenschaftlichen Katalog aus dem Stiftungsverlag und einem hochkarätigen Programm begleitet wird. Im Partnerporträt des Magazins wird eine Einrichtung auf dem Stiftungsgelände vorgestellt: Diesmal ist Journalist Theo Lies im Seelsorgeseminar der EKM zu Gast. Er hat mit zwei Seminarleitern und über den Weg der Seelsorger zu den besonderen Kompetenzen, andere Menschen zu verstehen, sie zu begleiten und sie in ihrer Hoffnung zu bestärken, gesprochen. (red)

Magazinbestellung: infozentrum@
francke-halle.de oder Tel. (03 45) 2 12 74 50 Berichtet

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen