Zeitgenössische Kunst im Domschatz

Halberstadt (epd) – Im Halberstädter Domschatz wird bis zum 14. Januar 2018 unter dem Titel »Linien« eine Sonderausstellung mit zeitgenössischer Kunst präsentiert. Zu sehen sind großformatige Leinwände sowie Stoff- und Foliencollagen, die schwebend in der Ausstellung des Kirchenschatzes hängen. Die Werke des freischaffenden Kölner Künstlers Marco Zumbé arbeiten mit dem Gestaltungselement der Linie und treten in einen Dialog mit den liturgischen Gewändern, Bildteppichen und Altarbildern.
In einem zweiten Teil der Sonderausstellung begegnet der Besucher der Kunst des in Glauchau geborenen Martin Leonhardts (1949 bis 1987). Gezeigt werden unter anderem Zeichnungen leerer Mantelhüllen, die zum größten Teil in seinem Todesjahr entstanden. Leonhardt starb den Angaben zufolge im Alter von 38 Jahren an Leber- und Nierenversagen als Folge seiner Arbeit im chemischen Kombinat Bitterfeld.

Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.