Evangelische Stiftung Neinstedt
Jahresfest und Open Air finden in diesem Jahr nicht statt

Neinstedt (red)- Das lange für den 10. Mai geplante 170. Jahresfest der Evangelischen Stiftung Neinstedt muss auf Grund der derzeitigen Krisenlage leider abgesagt werden.

Die Evangelische Stiftung Neinstedt hat sich zum Schutz der Nutzer ihrer Angebote, der Mitarbeitenden und der Besucher zu diesen vorbeugenden Maßnahmen entschlossen. Zudem richtet sich die Stiftung an die Handlungsempfehlungen von Bund, Land und Landkreis Harz. Die Stiftung befürwortet ausdrücklich die am 22. März in Berlin beschlossenen Maßnahmen zur Kontaktreduzierung.

Der Diakonisch-Pädagogische Vorstand der Stiftung, Hans Jaekel, erläutert: „Als wir anfingen das Jahresfest zu planen, war die Corona-Pandemie noch weit weg. Inzwischen ist sie uns ganz nahegekommen. Unser wichtigster Auftrag ist es jetzt, den Schwächsten das Überleben zu sichern. Wir sind allen Mitarbeitenden der Stiftung dankbar, dass sie sich diesem Auftrag stellen. Jetzt müssen die Kräfte der Mitarbeitenden gebündelt werden. Dadurch macht es keinen Sinn, das Jahresfest auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr zu verschieben.“

Für dieses Jahr waren zum Jubiläum verschiedene Höhepunkte geplant. So sollte der Gottesdienst als Auftakt des Jahresfestes live im MDR-Fernsehen übertragen werden. Sowohl der Liedermacher Gerhard Schöne als auch der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, sollten in das Programm eingebunden werden.

Ebenso kann das für den 8. Mai geplante Neinstedt Open Air nicht stattfinden. Hier sollten neben Achim Petry, dem Sohn von Wolfgang Petry, noch andere hochkarätige Bands das Publikum begeistern und für ausgelassene Stimmung sorgen. Bereits im Vorverkauf erworbene Eintrittskarten können im Hofladen auf dem Marienhof zurückgegeben werden.

Mit Hoffnung, Zuversicht und Gottvertrauen sieht die Stiftung der Zukunft entgegen. Das nächste Jahresfest und das Open Air werden für Mai 2021 geplant. Die Stiftung steht mit den für dieses Jahr angefragten Akteuren in engen Kontakt, um eine Verwirklichung der geplanten Aktivitäten dann 2021 umsetzten zu können.

Autor:

Katja Schmidtke aus Halle-Saalkreis

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen