Einladung zum Bundespräsident
Ehrenamtliche beim Bürgerfest in Berlin

Margit Wenzel und Angelika Beuchel fahren am Freitag nach Berlin, um dort am Bürgerfest des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue teilzunehmen.
Seit Tagen sind die beiden voller Vorfreude und auch ein bisschen aufgeregt, verriet Angelika Beuchel, die Leiterin der Tagespflege am Ringelberg.
Die Einladung hat Margit Wenzel als langjährige, sehr engagierte und zuverlässige ehrenamtliche Helferin der Diakonie-Tagespflege am Ringelberg in Erfurt erhalten.

„Als die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren e.V. bei uns angefragt hat, ob wir herausragende Ehrenamtliche benennen könnten, die eine Auszeichnung als Gast beim Bürgerfest des Bundespräsidenten verdienen,
hatte ich sofort Margit im Blick“, sagt Frau Beuchel und erklärt warum: Ihr Ehemann gehörte, als die Einrichtung im Oktober 2015 eröffnet wurde, zu den ersten Tagesgästen. Leider ist er schon früh gestorben.
Frau Wenzel blieb der Tagespflege als ehrenamtliche Helferin treu. Sie hat aus ihrem Berufsleben Küchenerfahrung und half zweimal pro Woche in der therapeutischen Kochgruppe bis zu einer Operation im Frühjahr dieses Jahres.
Jetzt betreut sie an drei Nachmittagen die Tagesgäste beim Kaffee, liest vor, rätselt, singt mit ihnen und sieht außerdem in der Küche nach dem Rechten. Die Kaninchen im Garten des Quartiershauses werden regelmäßig von ihr gefüttert
(auch am Wochenende) und bei Angeboten in der Begegnungsstätte steht sie unterstützend zur Seite, zählt Frau Beuchel auf.
Die Einladung zum Fest kam im Juli, daraufhin haben die beiden entschieden zusammen nach Berlin zu fahren und dort zu übernachten, um sich Berlin noch etwas anzusehen.

Zur Tagespflege:
Die Tagespflege befindet sich im Diakonie-Quartiershaus auf dem Ringelberg und wurde im Jahr 2015 erbaut, um besonders für ältere Menschen verschiedene Hilfe und Versorgungsangebote bereit zu stellen. Das Haus ist ein Anlaufpunkt für Menschen aller Lebensalter, die sich für andere einbringen möchten. Dort befinden sich neben der Tagespflege eine Begegnungsstätte, die Räume der Diakonie-Sozialstation, 14 seniorengerechte Wohnungen und drei Pflegewohngemeinschaften. Der große Garten kann für verschiedene Angebote und Spaziergänge genutzt werden. Die Tagespflege hat 13 Plätze. Derzeit sind diese belegt. Bunt geht es zu in der Tagespflege. Menschen aus Eritrea, Äthiopien und Syrien bereichern das Team.  Teils als Mitarbeitende, Auszubildender, Bundesfreiwilligendienst und im Ehrenamt.
Ansprechpartnerin: Angelika Beuchel, Leiterin, Tel.: 0361 - 554585-120, Mail: A.Beuchel@diakonie-wl.de

Autor:

Sandra Smailes aus Schleiz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.