Ausstellung zur Kirchengeschichte
300 Jahre auf 60 Seiten

Salvatorkirche: Die Ausstellung zeigt historische Aufnahmen und Dokumente
  • Salvatorkirche: Die Ausstellung zeigt historische Aufnahmen und Dokumente
  • Foto: Foto: Wolfgang Hesse
  • hochgeladen von Mirjam Petermann

Geschichte lebt von den Menschen, die sie gestalten." Mit diesen Worten eröffnet Nico Boje seine Abhandlung über 300 Jahre Salvatorkirche in Gera. Das 60-seitige Büchlein erscheint zur Eröffnung des Jubiläumsjahres 2020.

Interesse, Hobby und Ehrenamt verbindet den Geraer mit dem Gotteshaus. Dabei war Zufall, dass er aus Neugier 1998 hier seinen ersten Gottesdienst erlebte. Über Umwege kam er zum Glauben und wurde 1999 in Gera-Lusan getauft, wo er auch heute noch seinen Lebensmittelpunkt hat. Die Salvatorkirche aber sei seine "geistliche Heimat", sagt Boje. Seit 2014 engagiert er sich im Gemeindekirchenrat und vertritt die Salvatorgemeinde in der Synode des Kirchenkreises.

Auch als Kirchenführer ist Boje seit neun Jahren tätig. Inspiriert durch die Fragen interessierter Besucher, tauchte Boje in die Geschichte des Gotteshauses ein. Dabei half ihm eine Sammlung von Pfarrer Friedemann Behr, der von 1965 bis 1986 hier als Pfarrer und Chronist wirkte. Mit seinen eigenen Recherchen setzt der Kirchenführer die Arbeit Behrs fort. Mit seinen Erkenntnissen gestaltete Nico Boje eine Dauerausstellung zur Kirchengeschichte, die im Jubiliäumsjahr im Foyer der Kirche gezeigt wird.

Gemeinsam mit Pfarrer Stefan Körner und Kurator Edwin Tostlebe bereitete Nico Boje zudem ein umfangreiches Jahresprogramm vor. "Wir wollen uns den Geraern als lebendige Gemeinde vorstellen", sagt Boje. Geplant ist, an jedem 25. eines Monats mit Ausstellungen, Kunstinstallationen und Konzerten der Einweihung der Salvatorkirche zu gedenken. Ein Festgottesdienst am 25. Dezember soll die Feierlichkeiten beschließen.
Wolfgang Hesse

 kirche-gera.net

Autor:

Wolfgang Hesse aus Gera

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen