Die Zahl der Bedürftigen steigt

Frisches Brot: Petra Köhler (links), die neue Leiterin des Christophorus-Ladens in Egeln, und Elvira Knauder packen es für die Bedürftigen ein. Ein Bäcker spendet es regelmäßig.
  • Frisches Brot: Petra Köhler (links), die neue Leiterin des Christophorus-Ladens in Egeln, und Elvira Knauder packen es für die Bedürftigen ein. Ein Bäcker spendet es regelmäßig.
  • Foto: Yvonne Heyer
  • hochgeladen von EKM Nord

50 sogenannte Bedarfsgemeinschaften kommen regelmäßig in den Christophorus-Laden Egeln

Von Yvonne Heyer

Donnerstagmorgen. Ruhe vor dem Sturm. Beim gemeinsamen Frühstück stärken sich die guten Seelen des Christophorus-Ladens in Egeln: Petra Köhler (54), Beate Müller (49), Sabine Jagnow (59), Ingrid Heinze (68), Elvira Knauder (66) und Martina Mohr (53). Nur Johannes Köny (69) ist an diesem Morgen bereits zu Netto und Edeka unterwegs, um Lebensmittelspenden abzuholen. Denn Donnerstag ist Ausgabetag. Menschen aus gut 50 sogenannten Bedarfsgemeinschaften werden am Nachmittag kommen, um die gepackten Beutel mit den Lebensmittelspenden abzuholen. Dafür zahlen sie den symbolischen Preis von zwei Euro.
Seit elf Jahren gibt es den Christophorus-Laden in Egeln. 2014 zog der Laden, der von der Kirchengemeinde Egeln aufgebaut wurde, auf das Gelände der Wasserburg. »Hier finden wir die besseren Bedingungen vor, gibt es mehr Platz für die Kühlung von Lebensmitteln, ein größeres Lager«, berichtet Petra Köhler. Sie ist seit September 2016 die neue Leiterin des Ladens. Die Kollegen sagen von ihr, sie sei offen für neue Ideen und verlasse eingefahrene Gleise. So eine neue Idee wurde zum 1. Advent umgesetzt: Für die bedürftigen Menschen gab es neben einem Menü, bestehend aus Grünkohl und Kassler, eine Backtüte mit Mehl, Zucker, Marmelade und einem Plätzchenrezept.
Weihnachten gab es für alle zusätzlich zu den üblichen Lebensmittelspenden ein Menü mit Rotkohl, Klößen und einer Ente. Dank Spender und Sponsoren konnten zusätzliche Überraschungen für die Familien zu Weihnachten organisiert werden. Darauf sind die guten Seelen des Christohorus-Ladens besonders stolz. Die sechs Frauen und der Mann schauen niemals auf die Uhr und kommen nicht nur donnerstags in den Christophorus-Laden. Zwei, drei Frauen sind an den anderen Tagen immer vor Ort, holen täglich die Lebensmittelspenden ab, sortieren sie, sichern die Kühlung. Nur donnerstags sind alle komplett vertreten.
Im Übrigen sind sie alle, bis auf Beate Müller, die einen Ein-Euro-Job hat, ehrenamtlich tätig. Die Märkte Netto und Edeka in Egeln sind wichtige Sponsoren wie auch die Bäckerei Stelmecke und der Hofladen Van der Velde Tar­thun. Obst und Gemüse kommen aus den Tafelgärten. Ein Bauer spendiert Kartoffeln, ein weiterer Landwirt kauft Eier für die Tafel. Vor Weihnachten hat erstmals auch Obstbauer Hans-Otto Hornemann aus Langenweddingen Möhren und Äpfel gespendet.
»Seit der Christophorus-Laden Mitglied des Deutschen Tafelverbandes ist, können wir zusätzliche Spenden zählen. So profitierten auch unsere Bedürftigen von der Tchibo-Weihnachtsaktion, bekamen Spenden wie Spielzeug, Bekleidung, Haushaltsartikel und Handtücher«, berichtet Petra Köhler. Gelder von Sponsoren, Einnahmen aus einem Kuchenbasar zum Erntedankfest, eigens für den Laden gesammelte Gelder beim Neujahrsempfang der Kirchengemeinde machen es möglich, dass Lebensmittel auf Vorrat gekauft werden können. So haben Petra Köhler und Martina Mohr jüngst 200 Konservendosen in die Regale gestapelt.
Die Zahl der Bedarfsgemeinschaften sei in den vergangenen Jahren extrem angewachsen. Darüber hinaus bekommen derzeit zwei Flüchtlingsfamilien Unterstützung, noch vor Monaten waren es zwölf. Zu den Bedürftigen gehören zunehmend Senioren, deren Rente nicht reicht, oder Familien, die arbeiten, davon aber nicht leben können. »Es gibt sicher noch mehr Menschen, die Hilfe benötigen, sich aber schämen, zu uns zu kommen«, ist sich Helferin Elvira Knauder sicher.

Hinweis: Lebensmittelausgabe: donnerstags von 14 bis 16 Uhr, Wasserburg Egeln

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.