Spenden helfen

Dessau-Roßlau (G+H) – Nach dem Tod eines eritreischen Christen im Dessauer Waldbad kann dessen Leichnam dank zahlreicher Spenden in seine Heimat überführt werden. Eine von der katholischen und der evangelischen Kirche initiierte Spendenaktion erbrachte rund 3 500 Euro. Es beteiligten sich 60 Menschen. Übergeben wird der Scheck am 3. September in der katholischen Propsteikirche St. Peter und Paul an den Onkel des Verstorbenen aus Leipzig sowie an Diakon Georg König von der Syrisch-Orthodoxen Kirche aus Bad Arolsen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.