Elterninitiative: In Delitzsch entsteht die erste Evangelische Grundschule der Stadt
Peter, Paul und Abc-Schützen

Der Entdeckertag bei »Peter & Paul« gab neulich einen Vorgeschmack: in der neuen Evangelischen Grundschule in Delitzsch, die sich mitten im Gründungsprozess befindet, herrschte buntes Treiben. 27 Vorschulkinder tummelten sich im künftigen Schulgebäude. Da wurden Kartoffeldrucke fabriziert, Schul-Shirts hergestellt, fantasievolle Kunstobjekte kreiert, Steine bemalt, es wurde Geschichten gelauscht und zusammen gefrühstückt.
Neben den Kleinen waren auch ein paar Große vor Ort: die künftige Schulleiterin Brita Kaiser-Deutrich, Gemeindepfarrer Stephan Pecusa und fleißige Mitstreiter vom Trägerverein. Wenn alles weiter so klappt wie bisher, dann eröffnet im August die vierte Evangelische Grundschule im Kirchenkreis Torgau-Delitzsch.
Die Idee dazu wurde vor mehr als einem Jahr geboren – seitdem wurde viel nachgedacht, geredet, geplant, gerechnet, diskutiert, gestritten und nachgefragt. Im Sommer 2017 stand fest, dass in Delitzsch eine freie Evangelische Grundschule gegründet und nach Peter und Paul benannt werden soll, den Namenspatronen der Delitzscher Stadtkirche. Aus der Elterninitiative heraus hat sich ein Trägerverein gegründet. Von der Idee bis zur Umsetzung war es kein leichter Weg. An vielen Stellen musste Überzeugungsarbeit geleistet werden. Dann galt es, ein potentielles Schulgebäude ausfindig zu machen, finanzielle Mittel zu organisieren, die künftigen Schüler und natürlich auch die künftigen zwei Lehrer zu finden. Die Kirchengemeinde und der Kirchenkreis unterstützten von Anbeginn das Vorhaben der engagierten Eltern und Schulgründer. Auch die Stadt Delitzsch war davon begeistert. Gemeinsam wurde ein Objekt gesucht und in der Schulstraße 23 gefunden. Das Gebäude besteht noch in seinen Grundmauern aus dem Jahr 1826, als hier eine Knabenschule entstand. Bis ins 21. Jahrhundert paukten immer Schüler dort, dann stand das Gebäude leer. Jüngst wurde ein Erbbaupachtvertrag bei der Stadt unterzeichnet, der dem Schulprojekt entgegen kommt.
Eine freie Schule zu gründen kostet Geld. Zum einen werden 120 000 Euro in die Renovierung des Gebäudes fließen, die im Mai beginnen wird. Zum anderen müssen knapp 390 000 Euro auf der hohen Kante liegen, um in der drei Jahre dauernden Genehmigungsphase die Kosten für Gehälter, Verwaltung und Unterrichtsmittel abdecken zu können.
Der Finanzausschuss der Landeskirche hat eine Bürgschaft in Höhe von 200 000 Euro bewilligt. Weitere Bürgschaften kommen von der Kirchengemeinde, dem Kirchenkreis und einer Delitzscher Stiftung. Zudem wurden in vielen Aktionen und Projekten Spenden eingeworben. Somit ist jetzt auch der finanzielle Grundstein gelegt.
Das Schulkonzept ist mit einem Zitat der Pädagogin Maria Montessori am besten zu beschreiben: »Hilf mir, es selbst zu tun.« Auch christliche Werte stehen im Mittelpunkt, Morgenkreis und Abschlussandacht inklusive. Die Ausrichtung tendiert zum musikalischen und sprachlichen Profil. Das Diakonische Werk Delitzsch/Eilenburg rundet mit einem Hort das Ganztagsschulangebot ab.
Aktuell liegen bereits mehr als 30 Anmeldungen für die 1. Klasse vor – ein paar freie Plätze gibt es noch. Der erste Schultag in »Peter & Paul« wird am 11. Au-
gust sein. Er beginnt um 10 Uhr in der Stadtkirche St. Peter & Paul mit einem Festgottesdienst. Andreas Bechert

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.