Jugendprojekt »Wintergrüne«

Die Ausstellungen, Workshops und Mitmach-Angebote des Evangelischen Jugendbildungsprojekts »Wintergrüne« in Torgau haben in diesem Jahr rund 3 000 Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene genutzt. Auch die Württembergische Landeskirche hat in diesem Jahr hier ihre Jugendmitarbeiter fortbilden lassen. Aus einem bunten Programm konnten die Besucher wählen: Neben der Dauerausstellung »Wurzeln und Flügel« auch Programme zur Reformation.
Diese beliebten Workshops werden auch nach dem 31. Oktober 2017 angeboten. Sie beleuchten das Leben der Reformatoren und die Auswirkungen ihres Handelns, sagt Beate Senftleben, Leiterin der »Wintergrüne«. Derzeit sind die Vorbereitungen für ein Schüler-Kunstprojekt über den Islam im Gange. Ähnlich der Wanderausstellung »Von Jesus bis heute in 4 Minuten« soll die Entstehungsgeschichte des Islam dargestellt werden. Zu sehen ist auch die Ausstellung »Scherenschnitte von Hans-Christian Andersen«. Für das kommende Jahr plant das Jugendbildungsprojekt eine Sonderausstellung. Unter dem Titel »Bertie, Du bleibst« nimmt der Berliner Fotograf Peter Schäfer Kreuze am Straßenrand in den Blick. »Workshops zum Thema Tod sind regelmäßig sehr gut nachgefragt und helfen sprachfähig zu werden, worüber die Gesellschaft gerne schweigt«, sagt Beate Senftleben. (G+H)

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.