Neuer Pfarrer für Bleicherode eingeführt
Ein Teamplayer im Südharz

Pfarrer Matthäus Monz mit dem Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates Dr. Christoph Maletz, der die Urkunde verlesen hat.
  • Pfarrer Matthäus Monz mit dem Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates Dr. Christoph Maletz, der die Urkunde verlesen hat.
  • Foto: Regina Englert
  • hochgeladen von Regina Englert

Der regionale ökumenische Pfingstmontagsgottesdienst am Kuhbrunnen in Bleicherode hat eine lange Tradition. Doch, dass hier mitten im Wald ein evangelischer Pfarrer in seinen Dienst eingeführt wurde, daran konnte sich keiner der Gottesdienstteilnehmer erinnern. Nicht nur coronabedingt empfanden jedoch viele der Anwesenden die Wahl dieses Ortes als sehr schöne Idee. Oft hat man hier schon gemeinsam Taufen gefeiert. Pfarrer Matthäus Monz wurde dort nun in seinen Dienst im Pfarrbereich Bleicherode mit den Gemeinden Bleicherode, Lipprechterode, Kraja und Kleinbodungen eingeführt. Genau einen Tag bevor sich seine Ordination zum 7. Mal jährt. Ein weiterer Grund für ihn, diesen Gottesdienst im Wald nicht mehr zu vergessen. Gemeinsam mit Superintendent Andreas Schwarze segneten die Assistenten Dr. Christoph Maletz, der Vorsitzende des Gemeindekirchenrates, der Niedergebraer Pfarrer Michael Steinke, der die Vakanzvertretung übernommen hatte und der katholische Pfarrer Hermann-Josef Seideneck den neuen Bleicheröder Seelsorger. Monz anschließende Predigt erzählte unteranderem von seinem Lieblingsverein SCHALKE 04. „Teamplayer scheinen die nicht so wirklich zu sein, sonst wäre ihr Listenplatz wohl ein anderer“, meinte der gebürtige Gelsenkirchener Monz nachdenklich. Aber Teamplayer, das müsse man in einer Kirchengemeinde sein. Es gebe so viele Gaben, die gemeinsam in die Stadt ausstrahlen könnten. Er möchte gern Teil dieses Teams sein.
Auf diesem Weg begleiten ihn viele gute Wünsche, die in den Grußworten zu hören waren. Aber mindestens genauso viele Willkommensgeschenke durfte er in seine bereits bezogene Pfarrwohnung tragen. Der Kirchenkreis grüßte durch Präses Dr. Uwe Krieger ebenso, wie die Landeskirchliche Gemeinschaft, die katholische Gemeinde, der Nachbarpfarrbereich Niedergebra und der Bürgermeister der Landgemeinde Frank Rostek. Er lud den neuen Pfarrer gleich zu einer gemeinsamen Motorradtour zur Erkundung der neuen Wirkungsstätte ein. Das freute den Motorradfahrer Matthäus Monz sichtlich. Ein großes Dankeschön richtete die Gemeinde an Dr. Christoph Maletz, der als Prädikant viele der Gottesdienste in der Vakanzzeit übernommen hatte. Aber wie immer braucht es viele haupt- und ehrenamtliche Hände und Köpfe, damit Gemeinde lebendig ist.
Das nächste große Fest wird wohl die Einweihung des neuen Chorfensters in St. Marien werden. Erste Terminideen kursieren bereits.

Autor:

Regina Englert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen