Ehrenamt
Dankeschön für Krippenspieler

Puppenspielerin Claudia Tost brachte den "Kleinen König" auf die Bühne.
  • Puppenspielerin Claudia Tost brachte den "Kleinen König" auf die Bühne.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Katja Schmidtke

Wenn in mehreren Orten an einem Samstag Schulkinder früh am Morgen in der Altmark an einer Bushaltestelle stehen und warten, muss es dafür einen besonderen Grund geben. Den gab es auch, denn Gemeindepädagoge Andreas Hoenke hatte nach Letzlingen in das Kulturhaus eingeladen. Mit zwei Busse über unterschiedliche Routen kamen Kinder und Jugendliche, mit Bullis und PKWs, mit dem Fahrrad und zu Fuß folgten sie der Einladung [aus Deetz, Käthen, Volgfelde, Staats, Börgitz, Wilhelmshof, Hottendorf, Jävenitz, Lindstedterhorst, Wollenhagen, Seethen, Lindstedt, Kassieck, Allgenstedt, Hemstedt, Lüffingen, Solpke, Wernitz, Teerhütte, Roxförde, Potzehne, Wannefeld, Dannefeld, Ipse, Letzlingen und sicherlich noch weitere].

Mitglieder des Gemeindekirchenrates von Letzlingen hatte am Freitagmorgen für die zu erwartenden Gäste 99 Stühle in Reihen aufgestellt. Es ist immer wieder schön, wenn bei Veranstaltungen die vorbereiteten Plätze nicht ausreichen. Schnell konnte Abhilfe geschaffen werden und nachdem über 120 Plätze besetzt waren, begann Andreas Hoenke den Vormittag mit einer Frage: „Wer kann mir sagen, warum sich heute Morgen hier in Letzlingen so viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene treffen?“

Ein Mädchen aus Kassieck versuchte es mit der Antwort: „Weil wir dich alle kennen!“ Als Gemeindepädagoge für drei Pfarrbereiche können nicht alle Kinder Herrn Hoenke kennen. Die nächste Antwort traf den Punkt: „Weil wir alle bei den Krippenspielen mitgemacht haben!“ Und dann gaben sich all die Hirten, Engel, Weisen, Wirte und Wirtinnen, die Ausrufer, Josefs und Marias von den Krippenspielen zu Heilig Abend 2019 zu erkennen. Zum Glück gibt es in vielen Orten Ehrenamtliche, die mit Kindern und Jugendlichen Krippenspiele für Heilig Abend einstudieren. Auch an sie war an diesem Tag der Dank gerichtet.

Nach einem kurzen gemeinsamen Lied wurde im Saal das Licht ausgemacht. Von der Bühne waren Geräusche zu hören. Andreas Hoenke hatte nicht nur Kinder und Jugendliche an diesen Ort eingeladen, sondern auch das Theater der Altmark. Gespielt wurde das Puppenspiel: ‚Der kleine König‘ nach den Kinderbüchern von Hedwig Munck. Die Puppenspielerin Claudia Tost schaffte es wunderbar, uns als Zuschauer in die Gedanken- und Gefühlswelt dieses kleinen und liebenswerten Königs mit hineinzunehmen. Er besiegt die Langeweile, weiß sich bei Hunger zu helfen und erkundet seine Welt mal naiv, mal neugierig oder auf eine nette Art gelegentlich auch etwas frech. Schnell war die knappe Stunde Spielzeit vorüber. Die Zuschauerinnen und Zuschauer dankten der Puppenspielerin mit reichlich Applaus und zogen fröhlich wieder nach Hause.

Andreas Hoenke

Autor:

Katja Schmidtke aus Halle-Saalkreis

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen