Unbekannter Gott und verehrte Heilige

Haingott
  • Haingott
  • Foto: Jakob Adolphi, Schloss Neuenburg
  • hochgeladen von EKM Süd

Schloss Neuenburg: Sonderausstellungen als Teil des Verbundprojekts »Glaube. Orte. Zeugnisse«

Im hoch über der Stadt Freyburg (Unstrut) gelegenen Museum Schloss Neuenburg sind seit dem 1. April zwei neue Sonderausstellungen zu besichtigen: »Der unbekannte Gott. Rätselhafte Glaubenswelten« (im Bergfried »Dicker Wilhelm«) und »Die verehrte Heilige. Die Neuenburger Doppelkapelle und Elisabeth von Thüringen« (Museum in der Kernburg). Sie sind Bestandteil des Verbundprojekts »Glaube. Orte. Zeugnisse« des Vereins »Die fünf Ungleichen« (Museum Burg & Schloss Allstedt, Kulturhistorisches Museum Merseburg, Film-Burg Querfurt, Museum Schloss Neu-Augustusburg und Museum Schloss Neuenburg) in Kooperation mit dem Museum Schloss Moritzburg Zeitz.
Natürlich gab das Reformationsjahr den »inhaltlichen Anstoß« zur Projekt­idee, »die aber ganz bewusst nicht nur Luther und die Reformationszeit in den Blick nimmt«, erläutert Museumsdirektor Jörg Peukert die Konzeption. Das Erkunden und Präsentieren diverser »Glaubensspuren« reiche von der Ur- und Frühgeschichte über das Hoch- und Spätmittelalter bis in den Barock hinein. Besonders reizvoll sei dabei, dass die inhaltliche Beschäftigung mit einzelnen Themen an konkrete Orte gebunden ist und sich damit durch eine hohe Authentizität auszeichnet. In vorgeschichtliche Glaubenswelten entführt der rätselhafte »Haingott« auf der Neuenburg. Darüber hinaus ist sie untrennbar verbunden mit der heiligen Elisabeth von Thüringen. (G+H)

www.glaube-orte-zeugnisse.de

Autor:

EKM Süd aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen