Premium

Dom-Jubiläum in Merseburg
Ein Schatz aus Alabaster

Die Siegelkapsel mit der Salbung Davids zum König von Israel wurde vermutlich in Halle gefertigt und gehört in den Umkreis des Goldschmieds August Hosse (1657–1732).
2Bilder
  • Die Siegelkapsel mit der Salbung Davids zum König von Israel wurde vermutlich in Halle gefertigt und gehört in den Umkreis des Goldschmieds August Hosse (1657–1732).
  • Foto: Vereinigte Domstifter
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Zeitreise: Da unter Corona-Bedingungen keine Ausstellung vor Ort gezeigt werden kann, können geschichtsträchtige Stücke aus dem Merseburger Domschatz und Domstifts-archiv digital entdeckt werden. Dazu gehört auch ein prachtvolles Abendmahlsrelief.

Ein kunstvoll gestaltetes Abendmahlsrelief gehört zu den besonderen Schätzen des Merseburger Doms. Gefertigt wurde es im frühen 17. Jahrhundert aus Alabaster. „Das 17. Jahrhundert brachte in Merseburg einen großen Aufschwung der Künste“, sagt Markus Cottin, Leiter des Domstiftsarchiv in einem Video der Reihe „Jahr1000Schätze“ des Doms. Wahrscheinlich sei das Relief vom Kurfürsten Johann Georg I. in Auftrag gegeben worden. Der Kurfürst hatte ein umfangreiches Bauprogramm im Dom angeschoben.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.