Wiederaufbau geht voran

Walldorf (epd) – Fünf Jahre nach dem verheerenden Kirchenbrand im südthüringischen Walldorf (Kirchenkreis Meiningen) geht der Wiederaufbau des Gottes­hauses gut voran. Derzeit würden die Kirchenfenster eingebaut, sagte Pfarrer Heinrich von Berlepsch. Zu Pfingsten 2018 solle die Kirche wieder geweiht werden. »Wir bauen Kunst und Kultur und stehen nicht unter Zeitdruck«, sagte Berlepsch. Zwar stehe auf der Baustelle noch ein großer Kran, von den Brandschäden des 3. April 2012 sei jedoch nichts mehr zu sehen.
Schon vor rund zweieinhalb Jahren waren die neugegossenen Glocken im wiederaufgebauten Turm geweiht worden. Danach war das Dach aufs Kirchenschiff gekommen. Die neue Orgel befindet sich im Bau, im Kirchenschiff läuft der Innenausbau.
In Walldorf soll eine Erlebnis- und Biotopkirche entstehen, die allen Menschen offensteht. Neben Gottesdiensten soll die Kirche auch für Veranstaltungen, Vorträge und Workshops genutzt werden.
Die Kirche war vor fünf Jahren bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Die Ursache ist unklar, Brandstiftung schließen Ermittler aber aus.

Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.