Kreisbeauftragte für Gemeindepädagogik

Susanne Heinicke

Köthen (G+H) – Mit Susanne Heinicke hat der Kirchenkreis Köthen eine neue Kreisbeauftragte für Gemeindepädagogik. In dieser Funktion führt sie die Aufsicht über die Arbeit von Gemeindepädagoginnen, die Christenlehrestunden oder Kindergottesdienste anbieten, Jugend- und Konfirmandengruppen leiten, aber auch Angebote für Familien und Senioren machen und Religionsunterricht an Schulen geben. Susanne Heinicke übernahm das Amt bereits im September vorigen Jahres von Pfarrerin Anke Zimmermann. In einem Gottesdienst am 6. Januar in der Kirche von Radegast wird Susanne Heinicke nun offiziell eingeführt und Anke Zimmermann entpflichtet.
Als Kreisbeauftragte organisierte Anke Zimmermann Kinderangebote für den gesamten Kirchenkreis, wie das Kirchenkreistreffen »NETZ« oder Kinderfreizeiten. Sie war verantwortlich für Kinderangebote beim Anhaltischen Kirchentag 2008 und beim Sachsen-Anhalt-Tag 2015 in Köthen. »Es war mir immer wichtig, die Kontakte der Mitarbeitenden untereinander zu stärken«, sagt sie. »Regelmäßige Treffen haben wir genutzt für den beruflichen, fachlichen und seelsorgerischen Austausch. Wir konnten uns an vielen Stellen effektiv ergänzen. Dafür bin ich meinen Kolleginnen dankbar.«
Susanne Heinicke schloss im Mai 2014 ihr Studium der Religionspäda­gogik an der Evangelischen Hochschule Berlin ab. Seit September 2015 arbeitet sie als Gemeindepädagogin in der Region Südost des Kirchenkreises Köthen mit den Kirchengemeinden An der Fuhne, Cösitz, Großbadegast, Prosigk, Radegast-Zehbitz, Riesdorf und Weißandt-Gölzau. Derzeit sind im Kirchenkreis Köthen mit Susanne Heinicke vier Gemeindepädagoginnen tätig.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.