Alterode: Weiter mit der Weiterbildung
Chancen auf dem Land

Um Perspektiven und Integration im ländlichen Raum dreht sich die Fortbildungsreihe »Teilhabe gemeinsam leben« in der evangelischen Heimvolkshochschule in Alterode (Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda). In einzeln buchbaren Fortbildungen werden den Teilnehmern Gestaltungsräume für Teilhabe, Demokratieentwicklung und Zukunftsperspektiven aufgezeigt. Dabei kooperiert das Bildungshaus am Harz mit Referenten des Beratungsunternehmens »Vierfältig«.
Der nächste Themenschwerpunkt dreht sich darum, wie sich Dörfer dem demografischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel mit Selbstbewusstsein und Optimismus stellen können. Das Modul »Das resiliente Dorf« dauert vom 17. bis 19. September. »Diskriminierung überwinden – Selbstbestimmung fördern – Zugänge finden« heißt ein Kurs für Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund, der am 19. September beginnt.
Vom 14. bis 16. November steht die »Traumasensible Begleitung« von Flüchtlingen im Fokus. Dabei werden Ansätze zur Begleitung und Beratung vermittelt. Die Fortbildung »Vielfalt und Veränderung« vom 10. bis 12. Dezember möchte Einrichtungen und Beschäftigten Wege hin zu einer offenen Organisationskultur und -struktur aufzeigen.
Die Weiterbildungen richten sich an Ehren- und Hauptamtliche im ländlichen Raum. Der Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda unterstützt das Projekt, das großteils von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird. (G+H)

Anmeldung: Telefon (03 47 42) 9 50 30, E-Mail info@heimvolkshochschule-alterode.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.