Pflugensberg: Ehemaliger Sitz der Thüringer Landeskirche verkauft

  • Foto: Dieter Horn
  • hochgeladen von EKM Süd

Das Landeskirchenamt der früheren Thüringer Landeskirche ist verkauft. Neue Eigentümerin des historischen Gebäudes auf dem Pflugensberg in Eisenach ist eine gemeinnützige Kultur und Denkmal Stiftung. Sie hat das Anwesen für 1,9 Millionen Euro erworben.
»Neun Jahrzehnte war der Pflugensberg Sitz der Evangelischen Kirche in Thüringen. Uns verbindet also eine lange Geschichte mit diesem Ort. Es war uns deshalb ein großes Anliegen, das Haus in verantwortungsvolle Hände zu geben, um eine sinnvolle und nachhaltige Nutzung zu garantieren. Das ist uns mit dem neuen Eigentümer gelungen«, sagt Stefan Große, Finanzdezernent der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Die Stiftung widmet sich nach eigenen Angaben der Förderung und dem Erhalt von Kunst und Kultur sowie der Denkmalpflege.
Im Jahr 1920 wurde die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Thüringen gegründet. Seit 1921 befand sich der Sitz von Bischof, Kirchenleitung und Verwaltung auf dem Pflugensberg in Eisenach.
Im Jahr 2009 fusionierten die Thüringer Landeskirche und die Kirchenprovinz Sachsen zur
Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Aus diesem Grund wurde das Landeskirchenamt auf dem Pflugensberg in Eisenach aufgegeben. Seit Mai 2011 hat das Landeskirchenamt der EKM seinen Sitz im Collegium maius in Erfurt. Bischofssitz wurde Magdeburg. Der Erlös aus dem Verkauf finanziert zum Teil den Neu- und Ausbau des Landeskirchenamtes der EKM in Erfurt.

Autor:

EKM Süd aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.