Berichtet
Per Video zu Unterstützern

Kamera ab: Videodreh mit Pfarrerin Johanna Bernstengel.
  • Kamera ab: Videodreh mit Pfarrerin Johanna Bernstengel.
  • Foto: Foto: KK Egeln
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Der Europaradweg R1 verbindet nicht nur London mit Berlin und Berlin mit Moskau. Er führt auch an vielen landschaftlichen und architektonischen Highlights vorbei. So auch am Ufer des Concordia-Sees. Am nördlichen See-ufer lädt Schadeleben (Kirchenkreis Egeln) zum Verweilen ein. Attraktiv ist dort nicht nur der Badestrand, sondern auch der dörfliche Charakter des Ortes mit seinen Sandsteinfassaden sowie die evangelische Kirche. Als Landmarke ist der hohe Kirchturm von St. Annen schon von Weitem zu sehen. Es drängt sich der Gedanke auf, für Radtouristen auf dem R1 an der Kirche einen Ort der Erholung zu schaffen – nicht nur für den Körper, sondern auch für die Seele und natürlich auch zum Gebet. Genau das ist auch die Grundidee von Autobahnkirchen, die künftig in Schadeleben für den Ausbau von St. Annen zu einer Radfahrkirche adaptiert werden soll. „Denn was ist eine Radtour ohne Pausen?“, stellt die für die Gemeinde in Schadeleben zuständige Pfarrerin, Johanna Bernstengel, lächelnd fest.
Um Mitstreiter und finanzielle Unterstützer für das Projekt zu finden, wurde nun auf dem R1 und in der Schadelebener Kirche ein informativer Beitrag gedreht, der über Youtube abrufbar ist. Als gebürtige Schadelebenerin stellte Christine Kern, Vorsitzende des Gemeindekirchenrats, vor allem die baulichen Vorhaben an der Kirche in den Fokus, während Sebastian Kruse, Geschäftsführer der Firma Seeland, den Blick der Zuschauer auf die touristischen Möglichkeiten des Ortes schärfte. Die im Film ebenfalls zu sehende Andacht in St. Annen untermalte der Kreiskantor des Evangelischen Kirchenkreises Egeln an der Orgel und am Harmonium.
Annett Bohse-Sonntag
8youtu.be/9bYzxXziiXM

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen