Kirchenhistorische Tagung in Bernburg

Blick auf das Schloss in Bernburg, das der Reformationsfürst Wolfgang von Anhalt (1492–1566) zu einem der bedeutendsten Renaissanceschlösser in Mitteldeutschland umbauen ließ. Die Geschichte der evangelischen Kirche in Bernburg vom 16. bis
19. Jahrhundert steht im Mittelpunkt der Tagung »Von der Reformation zur Union« am 18. Februar in der Saale­stadt. Drei Vorträge über die einzelnen Phasen dieser Entwicklung sind geplant, und zwar von Justus Vesting (Halle), Dr. Jan Brademann (Dessau-Roßlau) und Claudia Drese (Halle), außerdem einer über »Reformation als Kirchenbau« von Pfarrer Sven Baier (Bernburg). Auch ein Besuch der Ausstellung über Wolfgang von Anhalt im Schlossmuseum steht auf dem Programm.
Tagungsort ist die Kanzlerstiftung. Informationen und Anmeldung bis
31. Januar bei Pfarrer Sven Baier, Telefon (0 34 71) 62 49 25 oder E-Mail sven.baier@kircheanhalt.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.