Marienstift Arnstadt - Sommerfest zum Jubiläum
20 Jahre Wohnstätte Jonastal

Die Wohnstätte für Menschen mit Behinderung im Jonastal beging am Wochenende ihr 20. Jubiläum. Viele Gratulanten waren da, um mit den Bewohnern zu feiern.

Im September 1999 konnte das Marienstift Arnstadt die neu erbaute Wohnstätte an die ersten Bewohner übergeben. Längst ist das Haus zur Heimat derjenigen geworden, die hier ihre Bleibe gefunden haben. In seiner Andacht erinnerte Pfr. Andreas Müller, Direktor des Marienstifts, an die Anfänge des Hauses und dankte für die gute Gemeinschaft, die dort entstanden ist. 16 der urspünglichen Bewohner leben heute noch im Jonastal, und auch zahlreiche Mitarbeiter haben den Umzug noch erlebt. Verwaltungsrat Matthias Gehler überbrachte Glückwünsche, ebenso wie der damalige Marienstift-Direktor, Pfr. Jürgen Friedrich, der so manche Anekdote aus der Anfangszeit zu berichten wusste und der auf seinem Saxophon musikalisch gratulierte.

Musikalisch - so sind die Bewohner ganz gewiss. Seit 15 Jahren ist der hauseigene Chor der "Jonassingers" mit einem immer größer werdenden Repertoire aktiv. Zum Dank überreichten Hausleiterin Uta Urland und Sabrina Witzmann, Leiterin der Wohnstätten, ein großes Päckchen mit Geschenken - neue T-Shirts für künftige Auftritte.

Vor dem Haus versenkten die "Jonastaler" eine Zeitkapsel mit Grüßen, Bildern und Wünschen für die Zukunft  - zu öffnen in weiteren 20 Jahren.

Bis in den Abend wurde gefeiert, mit Luftballons, leckerem Kuchen und guter Musik.

Autor:

Daniela Klose

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.