Kirche von Saara hat Turmkrone wieder

Per Hebebühne wurden Turmkugel und Wetterfahne zum Uhrturm befördert. Die Kirchengemeinde hatte im Sommer mit der Dach- und Turmsanierung der Kirche begonnen. Der erste Bauabschnitt konnte pünktlich vor dem Wintereinbruch beendet werden. Symbolischer Schlussakt war das Aufsetzen des Turmkopfs im Rahmen einer Andacht unter freiem Himmel. Zuvor wurde eine Kupferhülse mit Zeitdokumenten bestückt. Wasser und Taubenkot hatten dem Gebälk so stark zugesetzt, dass der Turm herunterzubrechen drohte. Deshalb wurde der Turmkopf schon vor einigen Jahren abgenommen. Hingegen war der Dachstuhl der Südseite noch in gutem Zustand, sodass hier nur einige Balken ausgetauscht werden mussten. Die Gesamtkosten beliefen sich auf rund 180 000 Euro.

Autor:

Kirchenzeitungsredaktion EKM Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.