Spenden für Zerbster Hospiz gesammelt

Zerbst/Magdeburg (G+H) – Das Weihnachtskonzert in der Staatskanzlei von Sachsen-Anhalt erbrachte einen Betrag von rund 1 000 Euro. Das Geld aus Kartenverkauf und Spenden komme dem stationären Hospiz in Zerbst zugute, teilte die Staatskanzlei mit. Es solle unter anderem für die Erweiterung alternativer Pflege- und Betreuungsangebote genutzt werden. Das Hospiz wurde im April 2017 eingeweiht. Träger ist die Anhaltische Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH.
Das Konzert am 18. Dezember unter der Leitung von Marco Reiß (Magdeburg) gaben Musiker aus Magdeburg und Berlin.

Autor:

Evangelische Landeskirche Anhalts aus Dessau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.