Spenden für Zerbster Hospiz gesammelt

Zerbst/Magdeburg (G+H) – Das Weihnachtskonzert in der Staatskanzlei von Sachsen-Anhalt erbrachte einen Betrag von rund 1 000 Euro. Das Geld aus Kartenverkauf und Spenden komme dem stationären Hospiz in Zerbst zugute, teilte die Staatskanzlei mit. Es solle unter anderem für die Erweiterung alternativer Pflege- und Betreuungsangebote genutzt werden. Das Hospiz wurde im April 2017 eingeweiht. Träger ist die Anhaltische Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH.
Das Konzert am 18. Dezember unter der Leitung von Marco Reiß (Magdeburg) gaben Musiker aus Magdeburg und Berlin.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.