Tischlern für Ikea

Manuel Kosche verleiht einer Anfertigung für das Armaturenwerk Hötensleben den letzten Schliff.
  • Manuel Kosche verleiht einer Anfertigung für das Armaturenwerk Hötensleben den letzten Schliff.
  • Foto: Claudius-Haus-Stiftung
  • hochgeladen von EKM Nord

Claudius-Haus für Sonderaufträge gebucht

Die Tischlerei der Matthias-Claudius-Haus-Stiftung empfiehlt sich immer öfter für Sonderaufträge und Spezialanfertigungen: Seit Kurzem arbeitet man auch für das Möbelunternehmen Ikea.
Das große weiße Liegemöbel mit Bettkästen steht hochkant auf einer Palette. Was noch fehlt, sind die Halterungen für den Lattenrost, dann geht es für »Brimnes« wieder zurück ins neu eröffnete Möbelhaus nach Magdeburg. In der Tischlerei der Matthias-Claudius-Haus-Stiftung in Oschersleben erblickt man seit Kurzem immer öfter Kartons mit dem bekannten blau-gelben Logo. Werkstattleiter Andreas Schulz erklärt warum: »Wenn bei Möbeln die Kartonage beschädigt ist, darf es so nicht verkauft werden. Wir holen dann diese Ware ab, packen sie aus und bauen sie in unserer Tischlerei fachgerecht auf. Die aufgebauten Möbel gehen dann zurück zu Ikea, wo sie reduziert in der Fundgrube angeboten oder zu Ausstellungszwecken verwendet werden.«
Dass es mit dem Spezialauftrag des skandinavischen Möbelriesen geklappt hat, ist einerseits der guten Erfahrung von Ikea-Niederlassungen mit Werkstätten für behinderte Menschen zu verdanken, als auch der Genossenschaft der Werkstätten. Sie ist der Hauptauftragnehmer.
Ikea ist längst nicht der einzige namhafte Kunde, der auf Kunst und Können der Werkstätten im Holzarbeitsbereich aufmerksam geworden ist. Erst kürzlich wurden rund 400 flexible Briefsortierregale für den Magdeburger Logistik- und Zustelldienstleister biber post angefertigt. Sie stehen inzwischen in allen Verteilzentren Sachsen-Anhalts. Auch für das Armaturenwerk Hötensleben fertigt die Tischlerei seit Neuestem sogenannte Stapelrahmen an, in denen hochwertige Edelstahlkomponenten für die Lebensmittel-, Kosmetik-, Chemie- und Pharmaindustrie sicher transportiert werden können. Eine weitere Nische der Tischlerei sind robuste Outdoor-Möbel. (G+H)

Autor:

EKM Nord aus Magdeburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.