Premium

Schwere Zeiten für Sänger
Chorarbeit ist kein Business-Meeting

Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Ende 2019 konnten die "Heavenly Voices" noch ein umjubeltes Konzert in der Dreieinigkeitskirche feiern. Wegen der Corona-Pandemie sind solche Auftritte aktuell nicht möglich. Auch die Proben mussten eingestellt werden.
  • Ein Bild aus vergangenen Zeiten: Ende 2019 konnten die "Heavenly Voices" noch ein umjubeltes Konzert in der Dreieinigkeitskirche feiern. Wegen der Corona-Pandemie sind solche Auftritte aktuell nicht möglich. Auch die Proben mussten eingestellt werden.
  • Foto: Susann Eberlein
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Die „Heavenly Voices“ aus Dermbach müssen sich derzeit der Corona-Pandemie beugen. Weil Singen im virtuellen Raum schwierig ist, hoffen sie auf wärmere Temperaturen – und Proben im Pfarrgarten.

Von Susann Eberlein
Die „Heavenly Voices“ sind verstummt. Vorerst kann der Chor aus Dermbach im Wartburgkreis weder proben noch vor Publikum auftreten. Der letzte Auftritt liegt schon vier Monate zurück, als die Sängerinnen und Sänger am 21. September den letzten Sommertag des Jahres feierten. Und die Zeitspanne dürfte noch größer werden. Denn mit der Verlängerung des Lockdowns bis Mitte Februar wackeln die für 2021 geplanten Konzerte, etwa die Gottesdienste mit Liedern zwischen Himmel und Erde, gewaltig.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen