Glocken in Anhalt
Ein Duo von 1590

Das Geläut der Kliekener Kirche von 1590
2Bilder
  • Das Geläut der Kliekener Kirche von 1590
  • Foto: Heiko Rebsch / Ev. Landeskirche Anhalts
  • hochgeladen von Johannes Killyen

Der Wochenkalender der Evangelischen Landeskirche Anhalts zeigt in diesem Jahr Glocken und Orgeln. In der neuen Woche ist das Geläut der Kliekener Patronatskirche zu sehen - und hier auch zu hören.

Das Kliekener Geläut im Klang

Zwei Glocken aus einem Guss, seit über 400 Jahren vereint in einer Glockenstube – auch das begegnet dem Glockenkenner nicht jeden Tag. Die ansonsten für ihren Cranach-Altar bekannte Fachwerk-Kirche des kleinen Dorfes Klieken in der Elbniederung beherbergt seit 1590 zwei Glocken des in Anhalt häufiger anzutreffenden Glockengießers Heinrich Borstelmann aus Magdeburg.

Ursprünglich bestand das Geläut noch aus einer dritten Glocke. Diese wurde 1881 allerdings umgegossen, nachdem sie gesprungen war, und im Zweiten Weltkrieg abgegeben.

Die beiden erhaltenen Glocken, die große und die kleine des ursprünglichen Geläuts, sind mit einem Bild des Heiligen Georg samt Drachen und mit der Mondsichelmadonna im Strahlenkranz geziert. Das ist für eine Glocke der Reformationszeit bemerkenswert.

Text: Pfarrer Kornelius Werner, Glockensachverständiger der Ev. Landeskirche Anhalts
Aufnahme: Andreas Nestmann

Der Wochenspruch für die 16. Kalenderwoche: Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben." (Joh 10,11a.27–28a)

Das Geläut der Kliekener Kirche von 1590
Glocke in der Kirche Klieken
Autor:

Johannes Killyen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen