Skizzen für Puppentheater (I)
das Lied des Paradiesvogels

Paradiesvogel im Anflug ...

Der Paradiesvogel war aufgegriffen worden. Über offener Straße unangemeldet spazieren fliegen - geht’s noch? Nun saß er auf der Polizeiwache fest und wurde verhört. Was er da draußen für ein Lied gesungen hätte? Ein paar Beamte standen im schalldichten Raum um den Vogel herum. Diese Leute - entweder grau oder schwarz gekleidet, aber unter ihren Berufsklamotten gänzlich nackt. Nur der Paradiesvogel war bunt, denn er hatte eigene Federn an. Gerade eben jetzt trägt er sein Lied vor, das Lied von Kasper und Teufel. Die Beamten schreiben den Text mit:

1. Strophe: Das Lied handelt davon, wie der Kasper kastriert werden soll, weil er immer so lustig ist und offenbar den Ernst der Lage noch nicht begriffen hat. Er lässt sich aber nicht kastrieren. Weil er ohnehin nicht oft zu Hause weilt, hat er verschiedene Wohnadressen angegeben - mal bei diesem, mal bei jenem Theater und er reist dauernd herum.

2. Strophe: Deshalb soll der Polizist den Kasper abpassen, der Polizist setzt sich draußen hin, friert elend, bekommt eine Blasenentzündung, weil es so kalt ist, aber er muss warten, denn er ist ein treuer Staatsdiener - schließlich hat er Erfolg. Da - der Kasper biegt um die Ecke, geht in das Haus rein und in seine kleine Dachmansardenwohnung hinauf.

3. Strophe: Der Polizist folgt ihm, steigt nach oben, klopft an die Tür und ruft: „Sie sind verhaftet! Kommen Sie mal mit!” Der Kasper sagt: „Ich mache nicht auf!” Der Polizist sagt: "Dann trete ich die Tür ein." Der Kasper: „Treten Sie ein!” Der Polizist tritt an die Tür und bricht sich das Bein - aber nur fast, denn es ist ein Lied nur für kleines Püppchentheater. Und die haben keine Beine.

4. Strophe: Da sagt der Polizist: „Ich hole mir Hilfe. Hilfe, Hilfe!” - So ruft er den Teufel, denn nur der kann Beamten vielleicht noch helfen. Der Teufel sagt: „Ja - ich komme mit und helfe  Dir!” Da steigen die beiden auf und als sie oben bei der Tür stehen, sackt der Teufel den Polizisten kurzerhand ein - bis zur Hölle. Jetzt klopft er freundlich an Kaspers Tür und sagt: „Ich habe für Dich  den Polizisten besiegt und die Zwangskastration abgewendet. Dafür gehört Deine Seele jetzt mir!”

5. Strophe: Da sagt der Kasper: „Ja, das können wir so machen. Aber erst mal will ich noch ein bisschen Erfolg haben, so wie der Nietzsche oder Dr. Faustus!” Da sagt der Teufel. „Ok, wir haben jede Menge Zeit - eine ganze Ewigkeit. Kein Problem!” Der Kasper macht in Leipzig ein Riesentheater auf - mit Filialen in Wien, Paris, London, Berlin & New York. Er kommt ganz groß raus - dann aber ist irgendwann die Zeit doch abgelaufen und der Teufel erscheint und sagt: „Jetzt isses soweit - ich habe Dir treu gedient, nun musst Du mir dafür die Seele geben!”

6. Strophe: Sagt der Kasper: „Ich hab ja gar keine!” Sagt  der Teufel: "Das gibts nicht. Was hast Du denn sonst in Deinem Kopf und hinterm Brustbein? Der Kasper: „Witze und Pappmaché.”  Da muss der Teufel abziehen und der Kasper bleibt unkastriert. Die sechste Strophe wird dreimal wiederholt - zweimal einfach so und zum dritten Mal als Booster. 

Nachdem der Paradiesvogel den Beamten sein Lied erklärt hat, haben einige gelacht, wurden dadurch aber von der Geschichte angesteckt. Man kann es deutlich sehen: Ihnen wachsen kleine bunte Federn. Dem einen hier, dem anderen da. Aber auf jeden Fall irgendwann allen irgendwo ...

Autor:

Matthias Schollmeyer

Webseite von Matthias Schollmeyer
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen