Apotekerevangelium (Teil 4)
Wasserfeder

HOTTONIA PALUSTRIS - die Wasserfeder

An diesem Tage waren wir lange miteinander unterwegs. Schließlich gelangten wir zu einem Weiher. Bartholomäus brach das Schweigen. Er wies uns auf jenes seltsame Gewässer hin, in dem sich jemand weit vom Ufer entfernt mitten im Wasser eine Hütte gebaut hatte. Nach Norden zeigte das einzige Fenster, zugleich war es die Tür zu dem einsamen Mann, dem das Haus gehörte und welcher Lieder vor sich hin brummte. Als wir uns neugierig näherten, schloss der Mann das Fenster der Hütte, so dass uns sein Singsang verstummte. Wir riefen ihn an - doch nur schroff und kurz gab er auf Fragen Antwort und schaute uns dabei nicht ins Angesicht. Weder bot er einen Bissen an, noch reichte er erfrischenden Trank heraus. Als wir umherschauten, wurden wir gewahr, wie das Haus im Wasser ganz umgeben war von weißvioletten Blüten. Thaddäus aber, ein anderer aus unserer Schar, bat den Mann freundlich und lud ihn ein, in die Stadt Kana zu einem Fest mit uns zu kommen. Wir waren nämlich im Begriff, uns dieser Stadt anzunähern; der Meister wollte einen Abstecher zu Astrophilos machen, bei dessen Hochzeit er vor genau einem Jahr Wasser in Wein verwandelt hatte. Der Mann in der Teichhütte aber schüttelte den Kopf und wollte nicht mit uns ziehen. Er machte sich brummend an irgendwelche Dinge und uns sonderbar erscheinende Angelegenheiten. Als der Meister die Blumen im Wasser betrachtete, hob er zu singen an: „Ihr dort draußen im helllichten Spiegel der glitzernden Wellen! Baut eine Brücke der Insel zum Festland.“ Da fuhr sogleich ein Wind in die Häupter der Blüten und machte, dass sie fröhlich zu nicken begannen. Wir verstanden den Sinn dieses Wortes erst viel später, als wir jeder für sich allein unterwegs waren, um das Evangelium auszubreiten.

Autor:

Matthias Schollmeyer aus Wittenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen