Passionsgeschichten (1)
VOM HAUPTMANN UNTER DEM KREUZ

Hauptmann unter dem Kreuz - Ikone aus Russland

… da sollen Soldaten gewesen sein. Die haben allem, was sich karfreitags am Kreuz Jesu vollzog, nicht ausweichen können. Weil sie unter Befehlsgewalt des römischen Staates standen, blieb ihnen nichts erspart. Sie waren dabei. Befehl ist Befehl.

Wer sind diese Leute gewesen? Evangelien von damals und Filme von heute berichten, einige hätten Jesus geißeln müssen. Andere schlugen ihn schließlich ans Kreuz. Wieder andere würfelten am Schluss um die Habseligkeiten des Verurteilen. Und später müssen zwei sogar das Grab bewachen.

Und es gibt auch jenen Hauptmann, der die ganze Sache kommentiert. Er spricht als Letzter auf Golgatha und sagt: „Wahrlich, dieser Mensch war ein Gerechter!”

Ein kurzer Kommentar - er geschieht zeitgleich mit der Verfinsterung der Sonne, mit einem Erdbeben und dem Zerreißen des Tempelvorhangs. Die deutenden Worte des römischen Hauptmanns schließen sich dem Gebet des hingerichteten Rabbis Jesus unmittelbar an: „Vater, ich befehle meinen Geist in deine Hände.”

Stellt der Hauptmann dem leblos gewordenen Jesus die eigene Stimme zur Verfügung? Ja - genauso ist es. Und genauso muss es bleiben. Von einem Offizier gesprochen ist das „Wahrlich, dieser Mensch war Gottes Sohn” ein Befehl. Der ist bis heute nicht aufgehoben und gilt immer noch: Vom gerechten Christus muss als „Gottes Sohn” geredet werden.

Die Tradition der Kirche hat dem unbekannten Hauptmann einen Namen gegeben: Abenadar. Der Dienstplan des Karfreitags lässt diesen Mann draußen auf dem Kreuzacker eine große und starke Erfahrung machen: Der Tod eines Einzelnen zwischen Himmel und Erde wird durch Naturgewalten begleitet. Sonnenfinsternis am Himmel und Beben im Inneren der Erde. Sinnlos erscheinendes Schicksal wird auf diese Weise erhaben gemacht … Jahrhunderte später fällt von dem Glanz des Befehls ein besonderes Licht auch auf die Waffe des Hauptmanns, mit der er Jesus berührt hat. Eine Lanze. Ebenso auf den Mantel, den Abenadar durch den Fall der Würfel gewann. Bücher, Legenden und Filme haben das Christus-Bekenntnis des Hauptmanns Abenadar immer wieder zum Thema gemacht.

Wenn man zur Entscheidung gezwungen werden könnte, als welcher unter den Soldaten man Dienst tun wolle, wäre der Hauptmann die beste Wahl ...

Autor:

Matthias Schollmeyer aus Wittenberg

Webseite von Matthias Schollmeyer
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen