Rechtspopulismus

Beiträge zum Thema Rechtspopulismus

Aktuelles
Friedlicher Protest: Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Apoldaer Martinskirche ging es auf die Straße. Die Demonstranten liefen über die Bachstraße auf den Markt zu einem bunten Herbstfest.
2 Bilder

Kirche mittendrin
Mit Gebeten gegen Hass

Mit Kerzen und Gebeten machten sich Christen aus verschiedenen Regionen auf den Weg, um in Apolda gegen Hass und Gewalt zu demonstrieren. Von Doris Weilandt Verlassen steht das riesige Festivalzelt auf einem Acker über der beschaulichen Kleinstadt Magdala. Vom Weg dorthin ist der Glockenturm in Buchenwald zu sehen. Die Veranstalter eines europaweiten Rechtsrock-Konzerts hatten ab dem 3. Oktober das von einem Bauern gepachtete Privatgelände hergerichtet, um die erwarteten 6 000 Neonazis zu...

  • Apolda-Buttstädt
  • 12.10.18
  • 34× gelesen
Kirche vor Ort

Christinnen am Rand

Theologinnen tagten Der Konvent Evangelischer Theologinnen in der Bundesrepublik Deutschland beschäftigte sich auf seiner Tagung in Neudietendorf mit dem Thema »Christinnen am rechten Rand«. »Wir erleben, dass viele Christinnen den rechtspopulistischen Äußerungen folgen. Das macht uns besorgt und deshalb wollten wir uns mit dem Phänomen beschäftigen«, erklärt Pastorin Margit Baumgarten, Vorstandsvorsitzende des Vereins. Referentin war Christine Böckmann vom Verein Miteinander in...

  • Weimar
  • 11.08.17
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort
Kontrovers: Werner Patzelt, Thomas Krüger, Anetta Kahane und Stefan Kuzmany (v. li.) diskutierten über den Umgang mit Rechtspopulisten.

Aus Feinden müssen Gegner werden

Vom Umgang mit Rechtspopulismus: Podiumsgespräch auf Einladung der Landeszentrale für politische Bildung Von Renate Wähnelt Den Feind im Gespräch besiegen, darauf komme es an. Dem Gespräch auszuweichen sei Feigheit vorm Feind. So zugespitzt formulierte der Dresdner Politikwissenschaftler Werner Patzelt seine Position im Podiumsgespräch »Blockieren? Ignorieren? Debattieren? – Vom Umgang mit dem Rechtspopulismus«, zu dem die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt eingeladen hatte....

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort

Unerschrockene Worte preiswürdig

Torgau (epd) – Für ihren beeindruckenden Einsatz gegen Rechtsextre­mismus sind zwei überregional bekannt gewordene Ehepaare aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt mit dem Luther-Preis »Das unerschrockene Wort« 2017 geehrt worden. Der frühere Tröglitzer Bürgermeister Markus Nierth (parteilos) und seine Frau Susanna teilen sich den in Torgau (Kirchenkreis Torgau-Delitzsch) verliehenen Preis mit dem Ehepaar Horst und Birgit Lohmeyer aus Jamel in Mecklenburg-Vorpommern, wie der Bund der...

  • Torgau-Delitzsch
  • 03.08.17
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.