Ostern

Beiträge zum Thema Ostern

Kirche vor Ort
Osterfenster in der Dorfkirche Rodleben, Stadt Dessau-Roßlau, Foto: Killyen

Alternative Angebote
Ostern in Anhalt

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie feiern die Gemeinden der Evangelischen Landeskirche Anhalts in der Nacht zum Ostersonntag (11.04.), am Ostersonntag (12.04.) und am Ostermontag (13.04.) die Auferstehung von Jesus Christus. Gottesdienste mit Gemeindebeteiligung können aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden. Zahlreiche Kirchen sind jedoch zur Gottesdienstzeit für die persönliche Andacht geöffnet. Bereits im Verlauf der Karwoche gibt es digitale kirchliche Angebote, die an Jesu Leiden...

  • Landeskirche Anhalts
  • 07.04.20
  • 59× gelesen
Kirche vor Ort

Bilanz: Erfahrungen mit dem Medien-Fasten
Dunkle Mattscheibe

Keine Süßigkeiten naschen oder statt des Rotweins am Abend ein stilles Wasser trinken. Der Verzicht auf Schokolade oder Alkohol gehört bei vielen Menschen zu den Klassikern während der 40-tägigen Fastenzeit. »Verzicht auf Alkohol und Schokolade ist für mich Selbstbestätigung: Ich schaffe das. Das tut mir gut«, berichtet Christine Reizig, die Landespfarrerin für Gemeindeaufbau in der Landeskirche Anhalts. Zusätzlich fastet Reizig seit einigen Jahren aber auch Fernsehen und Facebook. »Ich...

  • Landeskirche Anhalts
  • 20.04.19
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
Kirchenpräsident Joachim Liebig

»Ja, ich glaube das!«

Auferstehung: Die Idee, die unseren Verstand überfordert Von Joachim Liebig, Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts »Ja – ich glaube das!« Mit erhobener Stimme reagiere ich auf die spöttisch-kritische Frage eines weitläufigen Bekannten. Vorangegangen war ein zunächst harmloses Gespräch, buchstäblich über Gott und die Welt. Dann wurde es ernsthafter. Er erzählte vom Tod seines Vaters im Herbst vergangenen Jahres. Wie froh er sei, dass nun die Qual ein Ende habe, und mit 87...

  • Dessau
  • 28.03.18
  • 52× gelesen
Kirche vor Ort
Ostersonntag: Blick in die Stiftskirche in Gernrode vom Taufstein im Westen zum Altarraum. Am Ostermorgen um 
6 Uhr beginnt im Heiligen Grab im Kirchenschiff das Osterspiel zur Auferstehung Christi – nach einem 1979 wiederentdeckten Mysterienspiel aus dem Mittelalter.
2 Bilder

Steinerne Zeugen der Auferstehung

Heiliges Grab: In der Stifts­kirche Gernrode befindet sich eine der ältesten Nach- bildungen des Grabes Jesu in Deutschland. Von Doris Weilandt Beim Eintritt in das mit romanischen Säulen geschmückte Kircheninnere fällt im rechten Seitenschiff ein ungewöhnlicher Einbau auf. Der aus hellem Kalkstein bestehende Quader erinnert an einen überdimensionalen Reliquienschrein, der einen kostbaren Schatz bewahrt. Das aus zwei Kammern bestehende Heilige Grab soll ein sichtbares Zeugnis der...

  • Dessau
  • 28.03.18
  • 75× gelesen
Aktuelles

Osterbotschaft zum Nulltarif

Die Supermarktkette Aldi Süd erklärt die Bedeutung des Osterfestes: »Ostern feiern Christen auf der ganzen Welt die Auferstehung von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Es ist das wichtigste Fest der christlichen Kirche – sogar noch wichtiger als das Weihnachtsfest.« Die kurzen kindgemäßen Texte informieren über die biblische Botschaft von Jesu Tod und Auferstehung. Erklärt werden der Reihe nach die Feiertage von Palmsonntag über Grün­donnerstag und Karfreitag bis Ostersonntag. Osterlamm backen,...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 19× gelesen
Eine Welt

Nicht nur für Ostereier: Federvieh auf Mietbasis

Seligenstadt (epd/GKZ) – Garantiert frisch sind die Ostereier, wenn man eigene Hühner hat. So wie die Kunden von Michael Lüft, die das zumindest »auf Zeit« erleben können. »Rent a Huhn« (miete ein Huhn) heißt das Angebot des findigen Hühnerhofbesitzers aus dem südhessischen Seligenstadt. Für 99 Euro verleiht er für 14 Tage fünf Hennen samt Hühnerhaus, Futter, Futterautomat, Wasserautomat und Einstreu für das Nest, optional kann ein Zaun dazu gebucht werden – die gelegten Eier sind...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 11× gelesen
Eine Welt
Von wegen leise: Auf den Friedhöfen in Rumänien wird die Auferstehung an Ostern im wahrsten Wortsinn lebendig gefeiert.

Oster-Picknick auf dem Friedhof

In diesem Jahr feiern die östlichen Kirchen Ostern gleichzeitig mit den westlichen. Für die Orthodoxen ist Ostern das wichtigste und populärste religiöse Fest des Jahres, noch beliebter als Weihnachten. In Rumänien bringen die Karwoche und die Nacht der Auferstehung die ganze Gesellschaft zusammen – manchmal über den Tod hinaus. Von Silviu Mihai Christus ist auferstanden«, grüßen die Bäuerinnen auf dem Markt, bevor sie anfangen, ihre zahlreichen Käse- und Wurstwaren hoch zu preisen....

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 106× gelesen
Kirche vor Ort

Karwoche und Ostern

Höhepunkte: Kreuzwege, große Werke der Kirchenmusik und Osterspaziergänge In der Karwoche gedenken die Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) des Leidenswegs Christi mit großen kirchenmusikalischen Werken, Passionsandachten und Kantatengottesdiensten. Das Osterfest ist einer der Höhepunkte des Kirchenjahres. Die Kirchengemeinden der EKM laden zum Osterfeuer, zu Gottesdiensten und Konzerten ein. Dazu gehört auch die Feier der Osternacht von Karsamstag zum...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 9× gelesen
Glaube und Alltag
Handgemalte Szene aus der Bibelabschrift des Künstlers El Shalom Wieberneit (91) aus Ennepetal (Nordrhein-Westfalen). Auf dem Bild zeigt Jesus nach seiner Auferstehung dem zweifelnden Thomas und den anderen Jüngern seine Nägelmale. Wieberneit hat in den vergangenen Jahrzehnten alle 27 Bücher des Neuen Testaments und viele des Alten Testaments abgeschrieben. Zu den biblischen Geschichten malt Wieberneit Ornamente und Bilder.

Gott kommt zu seinem Recht

In der Auferstehung Jesu Christi ist die Macht des Todes gebrochen – Ein Oster-Gedanke Martin Luthers Das ist eine seltsame, unerhörte Predigt, welche die Vernunft nicht fassen kann, sie muss geglaubt sein, dass Christus lebe, und dennoch tot sei, und so tot, dass doch der Tod in ihm sterben muss und alle seine Macht verlieren. Es wird aber solches uns zum Trost gepredigt, dass wir glauben und lernen sollen, der Tod habe seine Macht verloren. Denn da findet sich – Gott habe ewig Lob! –...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 93× gelesen
Aktuelles
Heinrich Bedford-Strohm

»Es spricht viel dafür, dass das Grab tatsächlich leer war«

Ostern – das wichtigste Fest der Christenheit. Darüber sprach Benjamin Lassiwe mit dem EKD-Ratsvorsitzenden, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Bischof Bedford-Strohm, was bedeutet Ihnen das Osterfest? Bedford-Strohm: Ostern ist das zen­trale Fest der Christen: Christus ist auferstanden! Der Tod hat nicht das letzte Wort. Das ist die große Hoffnungsbotschaft, die uns als Christen prägt und Menschen immer wieder aufs Neue im Innersten berührt. Was heißt das für Sie konkret? War das...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 26× gelesen
Aktuelles

Osterwort

Von Ilse Junkermann Aus dem Dunkel kommen sie, Maria von Magdala und die andere Maria. Wie ein Leichentuch liegt dieses Dunkel über ihnen, seit Jesus gekreuzigt wurde und gestorben ist. Erstarrt in Schreck und Trauer sind sie. Sie können nicht fassen, dass alles zu Ende sein soll, sein Leben und ihr Leben mit ihm. Zwei von ihnen machen sich auf den Weg. Sie waren mit den anderen Jüngerinnen in Jesu Nähe geblieben – auch als er gekreuzigt wurde, auch als er starb, auch als er begraben...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 18× gelesen
Aktuelles
»Wenn die Sonne durch das Fenster scheint, sind das die schönsten Farben! Dann kommt Jesus durch das Fenster in unsere Kirche, zu mir«, sagt die Kirchenälteste Renate Eckardt aus Rösa zum Osterfenster des Künstlers Sven Göttsche in der Rösaer Auferstehungskirche.

Christus kommt zu uns

Das Wunder von Ostern: Eine Geschichte über engagierte Kirchenretter, ein entstaubtes Fundstück und glückliche Fügungen. Von Albrecht Henning Karsamstag im Jahr 1993. Geschafft! Ich atme durch. Dicht gedrängt stehe ich mit unzähligen Menschen in der Jerusalemer Grabeskirche. Die orthodoxe Lichtfeier beginnt jeden Augenblick. In ihr geschieht das »Wunder des heiligen Feuers«. Der Patriarch betritt das Heilige Grab. Überall ein Rumoren, keine wirkliche Stille, aber auch kein Lärm. Vielmehr...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 63× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.