Landesbischof

Beiträge zum Thema Landesbischof

Kirche vor Ort
Die Gesundheitskirche Vivendium St. Severi Blankenhain von oben.

Räume für Therapie, Seelsorge, Andacht und Verstorbene sind geplant
Landesbischof informiert sich über Umbau zur Gesundheitskirche

Am kommenden Dienstag (22. September) hält Friedrich Kramer, Landesbischof der Evange¬lischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), um 18 Uhr eine Abendandacht in der Stadtkirche St. Severi in Blankenhain (Landkreis Weimarer Land). Im Anschluss ist der Austausch über das Vorhaben geplant, die Kirche als Vivendium, eine Gesundheitskirche, umzugestalten. Unter anderem sollen Räume für Seelsorge und Therapie, eine kleine Taufkapelle sowie ein Aussegnungsraum für Verstorbene und ihre Angehörigen...

  • Weimar
  • 15.09.20
  • 48× gelesen
Aktuelles
Mit dem nötigen Abstand spielte das Bläserensemble auch für Landrat Thomas Fügmann (li.) und Ministerpräsidenten Bodo Ramelow.
8 Bilder

Sonntagsreportage aus Möschlitz
Am Ausgangspunkt der Lockerungen

Noch sind die Rapsfelder, die ich passiere, grün. Nur langsam kämpft sich die Morgensonne im Osten an den Himmel. Über die Autobahn fahre ich ihr entgegen. Noch etwa 100 Kilometer zeigt mir das Navigationsgerät an, Ankunft in etwas weniger als anderthalb Stunden. Das Autoradio verzichtet an diesem Sonntagmorgen auf störende Ansagen, ein Lied geht ins andere über und ich nutze die Zeit, die Geschehnisse, die zu meinem Ausflug führten, Revue passieren zu lassen. Ein RückblickEs ist der Abend...

  • Schleiz
  • 03.05.20
  • 1.397× gelesen
  • 2
Aktuelles
Landesbischöfin Ilse Junkermann gratuliert ihrem Nachfolger Friedrich Kramer.
2 Bilder

Bischof
Friedrich Kramer ist neuer Landesbischof der EKM

Um 10:38 Uhr war alles entschieden: Im dritten Wahlgang wurde Friedrich Kramer zum neuen Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gewählt. Auf ihn entfielen 56 Stimmen und damit knapp die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit.  Für Ulrike Weyer, Superintendentin aus Plauen, stimmten 17 Synodalen. Elf Synodalen enthielten sich. Kramer sagte: "Es ist kein Sieg, sondern eine Wahl. Ich fühle mich meinen beiden  Mitbewerbern verbunden. Es war ein würdiges Verfahren, das unserer Kirche...

  • Halberstadt
  • 10.05.19
  • 352× gelesen
  • 1
Aktuelles

Bischofswahl
Keine Entscheidung im ersten Wahlgang

Kloster Drübeck (epd) - Bei der Wahl eines Nachfolgers für die mitteldeutsche Bischöfin Ilse Junkermann ist im ersten Wahlgang noch keine Entscheidung gefallen. Auf der Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) entfielen am Freitag im Kloster Drübeck im Harz auf die Superintendentin des Kirchenbezirks Plauen, Ulrike Weyer, 19 Stimmen. Der Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt, Friedrich Kramer, erhielt 40 Stimmen. Für Pfarrer Karsten Müller aus Halle stimmten 13...

  • Stendal-Magdeburg
  • 10.05.19
  • 90× gelesen
Aktuelles
Zieleinlauf
6 Bilder

Bischofswahl
Drei Bischofskandidaten präsentierten sich in Halle

Halle (epd) - Zwei Kandidaten und eine Kandidatin für das Amt des Landesbischofs der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) haben sich am Samstag in der Marktkirche in Halle der Öffentlichkeit vorgestellt. Zunächst hielten die Bewerber Friedrich Kramer aus Wittenberg, Karsten Müller aus Halle und Ulrike Weyer aus Plauen jeweils einen Vortrag zum Thema "Aufstehen und Auferstehen in Kirche und Gesellschaft". Danach stellten sie sich den Fragen des Publikums. Dabei gingen sie unter...

  • Halle-Saalkreis
  • 29.04.19
  • 264× gelesen
  • 3
  • 1
Aktuelles
Ilse Junkermann
2 Bilder

Stühlerücken im deutschen Protestantismus

Personalkarussell: Zwei Bischofsämter sind neu zu besetzen. Überraschungen im deutschen Protestantismus: Der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, Jan Janssen (54), ist von seinem Amt zurückgetreten. Auch die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland steht vor einem Wechsel an der Spitze. Der Landeskirchenrat verwehrte der 60 Jahre alten Bischöfin Ilse Junkermann (Erfurt) die Verlängerung ihrer Amtszeit über 2019 hinaus. Dazu sagte der Vorsitzende des Landeskirchenrats,...

  • Weimar
  • 29.11.17
  • 22× gelesen
Feuilleton
Das Ehepaar Trautel und Werner Leich. Die Kirchenzeitung gratuliert dem ehemaligen Thüringer Landesbischof herzlich zum 90. Geburtstag.

Eindeutig und geradlinig

Dr. Werner Leich, der frühere Thüringer Landesbischof, wird am 31. Januar 90 Jahre alt. Er lebt mit seiner Frau Trautel in Eisenach und stand den Redakteuren Michael von Hintzenstern und Willi Wild Rede und Antwort. Herr Landesbischof Dr. Leich, wie geht es Ihnen? Leich: Man merkt das Alter, Schwäche und Vergesslichkeit nehmen zu. Aber solange wir als Ehepaar zusammen sind, geht’s mir gut. Das ist ein außergewöhnliches Geschenk Gottes. Wir sind 2017 65 Jahre verheiratet, eiserne...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 376× gelesen
Feuilleton
Werner Leich (Mitte) im Gespräch mit Willi Wild (re.) und Michael von Hintzenstern
3 Bilder

»Das hat mich all die Jahre getragen«

Der frühere Thüringer Landesbischof Werner Leich feierte am 31. Januar seinen 90. Geburtstag. Lesen Sie hier den zweiten Teil des Gesprächs, das Michael von Hintzenstern und Willi Wild mit dem Jubilar geführt haben. Herr Landesbischof Dr. Leich, wie erleben Sie heute die Landeskirche, die ja nicht mehr die ist, der Sie als Bischof vorstanden? Leich: In tiefer Trauer. Wir haben ein ausgezeichnetes Landeskirchenamt gehabt, das auch sehr gut organisiert war. Und die Auflösung des...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 152× gelesen
Blickpunkt
Fragestunde: Übersetzer Ali (rechts) unterstützt bei der Kommunikation zwischen einer Patin aus der Kirchengemeinde (Mitte) und den in Rammelsloh getauften Flüchtlingen.

Flüchtlingstaufen: Auf der Suche nach Gemeinschaft

Im niedersächsischen Ramelsloh hat Pfarrer Hans-Georg Wieberneit sieben Männer aus dem Iran und Afghanistan getauft. Bei einem Gemeindebesuch fragte der hannoversche Landesbischof Ralf Meister die Männer nach ihren Gründen. von Karen Miether Im Iran habe er sich immer unter Druck gefühlt, Angst gehabt, sagt der Automechaniker Said. In dem Land, das sich als islamische Republik bezeichnet, sei seine muslimische Religion für ihn Zwang und Unterdrückung gewesen. Seine Eltern hätten ihn wie...

  • Weimar
  • 14.07.17
  • 11× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.