Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Aktuelles
In der Großpaschlebener Kirche im Frühjahr zum Beginn der Bauarbeiten

Jugendkirche „Plus+Punkt“
Nach erstem Bauabschnitt: Gottesdienst am Sonntag in Großpaschleben

Der erste Bauabschnitt der Jugendkirche „Plus+Punkt“ der Landeskirche Anhalts in Großpaschleben bei Köthen ist beendet. Sie wird in einem Gottesdienst am 27. Oktober um 16 Uhr in Dienst genommen. Den Gottesdienst gestalten Landesjugendpfarrer Matthias Kopischke, Kreisjugendpfarrer Martin Olejnicki, Jugendreferent Uwe Kretschmann, viele Jugendliche sowie eine Jugendband und ein Jugendchor. Die Predigt hält Oberkirchenrätin Ramona Eva Möbius aus Dessau. „Unsere Jugendkirche ist eigentlich...

  • Köthen
  • 25.10.19
  • 21× gelesen
  •  1
Kirche vor Ort
Blick auf die Osternienburger Kirche

Jubiläum
Osternienburg feiert 300 Jahre Kirche

Osternienburg (red) – Die Kirchengemeinde feiert das 300-jährige Bestehen ihrer Kirche. Eröffnet wird das Jubiläum am 5. Mai um 17 Uhr mit einem Konzert, an das sich ein geselliges Beisammensein anschließt. Schon um 16.45 Uhr soll feierlich die neu gestaltete Tafel am Kirchengebäude enthüllt werden. Die Kirche ist eines der Wahrzeichen des Ortes Osternienburg, der ein Teil der Gemeinde Osternienburger Land ist und zum Kirchenkreis Köthen gehört. Zwei der Glocken sind erheblich älter als die...

  • Köthen
  • 29.04.19
  • 30× gelesen
Aktuelles

Köthen und Chemnitz: Es geht darum, der Instrumentalisierung zu widerstehen
Gebete statt Hysterie

Mit einem Friedensgebet in der Jakobskirche in Köthen in Sachsen-Anhalt ist am Montag an den Tod eines 22-Jährigen am Wochenende erinnert worden. Pfarrer Martin Olejnicki sagte zu Beginn, noch immer seien die Gefühle stark, und man spüre dies, wenn man durch die Stadt geht: Trauer um den 22-Jährigen, Entsetzen über die Gewalt und auch die Sorge, was in den nächsten Tagen passieren werde. (GKZ/epd) ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der...

  • Köthen
  • 14.09.18
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Mangelnde Ehrfurcht: Auch Sakrale Gebäude werden zur Zielscheibe von Kriminellen
Tatort Kirche

Fragwürdige Graffiti, aufgebrochene Opferstöcke, Diebstahl von Kunstgegenständen, Vandalismus – die mangelnde Ehrfurcht vor Kirchen in Mitteldeutschland kennt viele Ausdrucksformen. Von Katja Schmidtke In Jena warfen Unbekannte mit Steinen Fenster der Stadtkirche ein, das Mauerwerk ist mit Graffiti verunstaltet. In Wanzleben in der Börde wurde der Keller des Kreiskirchenamtes unter Wasser gesetzt. In Althaldensleben, ebenfalls in der Börde, gruben Diebe junge Eiben aus, die um ein von...

  • Eisenach-Erfurt
  • 03.09.18
  • 28× gelesen
Kirche vor Ort
Drei der Aktiven: Um das Kirchengebäude und ein reges Gemeindeleben kümmert sich der Gemeindekirchenrat (v. l.) um den Vorsitzenden Matthias Gommlich, hier mit Christel Krüger und Eberhard Ganzer.
2 Bilder

Die Mischung macht es

Vorgestellt: Eine kleine Gemeinde am Stadtrand von Zerbst schafft es, ihre Kirche baulich zu erhalten und mit Leben zu füllen. Von Helmut Rohm Die Kirche ist top. Das Pfarrhaus ist frisch renoviert. Und was wir als kleine Gemeinde auf die Beine stellen, das ist schon aller Ehren wert.« Voller Stolz sind diese Worte von Matthias Gommlich, dem Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates von St. Marien Ankuhn in Zerbst. Sie beschreiben, was das Leben ausmacht in der gerade 230 Glieder zählenden...

  • Zerbst
  • 25.06.18
  • 34× gelesen
Kirche vor Ort

»Getragen wagen«: Die St.-Johannis-Kirche Staßfurt-Leopoldshall von oben entdecken
Klettergarten als Türöffner

Drei Wochen lang kann ab 29. Mai die St.-Johannis-Kirche in Staßfurt-Leopoldshall aus einer ganz anderen Perspektive erlebt werden. Das Kletterprojekt »Getragen wagen« der Evangelischen Jugend Anhalts macht in diesem Jahr Station im Salzlandkreis. Das zentrale Element von »Getragen wagen« ist der mobile Hochseilgarten mit seinen unterschiedlichen Herausforderungen. Über eine Kletterwand erklimmt man eine Plattform in rund vier Meter Höhe. Von dieser Plattform gehen verschiedene Routen ab: Ein...

  • Landeskirche Anhalts
  • 18.06.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
Erkunden die jüngere Vergangenheit (von links): Merle Koller, Jessica Bruchmüller, Jan Brademann, Maria-Friederike Stegen, Nikita Rittschik (im Hintergrund), Nico Ahnert (davor), Charlotte Bernhardt und Justus Vesting.

Konfliktlinien zwischen »Kirchenparteien«

Kirche und Demokratie: Studierende erforschen im Dessauer Archiv Dokumente aus den 1920er-Jahren Die Geschichte der Evangelischen Landeskirche Anhalts während der Weimarer Republik hat bislang kaum das Interesse von Historikern geweckt. »Das ist bedauerlich«, findet der Historiker und Archivar Jan Brademann. »Denn die Eigenständigkeit der Kirche und die meisten demokratischen Gestaltungselemente ihrer inneren Ordnung waren damals etwas Neues.« Die seit 1920 getroffenen Entscheidungen...

  • Dessau
  • 23.03.18
  • 111× gelesen
Kirche vor Ort
Loch im Dach: Die Gramsdorfer Kirche bleibt voraussichtlich bis Mai geschlossen.

Kirche bleibt gesperrt 

Gramsdorf: Wie es nachdem Sturm weitergeht Von Angela Stoye Am 29. Januar waren sie alle da: Gutachter der Versicherung, Vertreter der Kirchengemeinde, des landeskirchlichen Bauamtes, Architekt, Statiker und Vertreter der Denkmalpflege trafen sich in Gramsdorf im Kirchenkreis Bernburg, um den Schaden an der Kirche zu besehen und die nächsten Arbeitsschritte festzulegen. Sturm »Friederike« hatte am Nachmittag des 18. Januar die Turmbekrönung aus ihrer Verankerung gelöst. Die Spitze...

  • Bernburg
  • 31.01.18
  • 13× gelesen
Aktuelles
Protestveranstaltung in der Ost-Berliner Zionskirche im November 1987. Im Anschluss daran gibt Stephan Krawczyk ein Konzert.
2 Bilder

Spielball der Mächtigen

Das Jahr 1988 ist für Stephan Krawczyk ein denkwürdiges Jahr. Im Januar wurde der Liedermacher verhaftet, im Febuar in die Bundesrepublik abgeschoben. Von Sabine Kuschel Heute, mit der zeitlichen Distanz von 30 Jahren, ordnet er das Unrecht und Leid, das ihm in der DDR widerfahren ist, als eine Bereicherung ein. Es seien Erlebnisse, Erfahrungen, sagt er, über die er immer wieder aufgefordert werde zu berichten. Der Liedermacher Stephan Krawczyk, 1955 in Weida (Kirchenkreis Gera) geboren,...

  • Weimar
  • 18.01.18
  • 30× gelesen
Kirche vor Ort
Gefüllte Regale: In der Dübener Kirche wächst die Zahl der vorhandenen Bibeln stetig, aber »wir haben noch Platz und werden noch mehr Platz schaffen«, sagt Pfarrer Martin Bahlmann.
2 Bilder

Ein Heim für das Buch der Bücher

Bibelkirche Düben: Der Kirchenkreis Zerbst besitzt eine weitere Themenkirche Von Thorsten Keßler Direkt an der Dübener Dorfstraße, der Verbindung zwischen Coswig und Zerbst, bildet die vom Friedhof umgebene St.-Petri-Kirche die Dorfmitte. Die Wege zu den Gräbern sind frisch geharkt. »Willkommen in Düben« steht auf dem großen Schild am Eingangstor, das seit Neuestem auf den Ort, die Kirchengemeinde und die Bibelkirche hinweist. St. Petri gehört zur Stiftung »Entschlossene Kirchen«, die...

  • Dessau
  • 16.01.18
  • 17× gelesen
Kirche vor Ort
Thomas Meyer führte schon Dutzende Gespräche in Kirchengemeinden.

Mehr Bekenntisfrömmigkeit, weniger Strukturen

Pfarrer Thomas Meyer ist Beauftragter für kirchliche Erkundungsräume und neue Gemeindeformen in Anhalt Von Katja Schmidtke »Eine Menge Fragen für Dich« ist die E-Mail überschrieben, die Thomas Meyer vor Gesprächsterminen aus dem Landeskirchenamt Dessau zu jenen Christenmenschen der Landeskirche Anhalts schickt, die ihn einladen. Wer investiert mehr in Deinen Glauben, Du oder Gott? Was ist im Moment für Dich das Wichtigste, was in der Kirchengemeinde zu tun wäre? Ab wann ist eine Gemeinde...

  • Dessau
  • 16.01.18
  • 28× gelesen
Eine Welt

Tansania: Regierung droht Kirchen

Daressalam (epd) – Tansanias Regierung hat Geistliche davor gewarnt, sich politisch zu äußern. Kirchen, die sich in politische Debatte einmischten, habe das Innenministerium mit der Auflösung gedroht, berichtete die Zeitung »The Citizen«. Religiöse Organisationen seien nicht zu politischen Aktivitäten befugt, hieß es demnach in der Ministeriumserklärung. Der Prediger einer Freikirche in der Wirtschaftsmetropole Daressalam hatte vor wenigen Tagen der Regierung vorgeworfen, das ostafrikanische...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 9× gelesen
Aktuelles
Die weiße »Hochzeitskapelle« steht an der Stelle, wo einst der Pferdestall seinen Platz hatte.
2 Bilder

Heiraten in der Fantasiekirche

Neue »Hochzeitskapelle Callenberg« sorgt für Verwirrung Vor dem Privatgelände der Hochzeitsmanager Vivienne und Tino Taubert fahren die Autos deutlich langsamer. Die beiden gebürtigen Sachsen haben auf ihrem Dreiseithof in Callenberg-Reichenbach (Landkreis Zwickau) eine »Hochzeitskapelle« errichten lassen. Schlicht und weiß steht sie an der Stelle, wo früher der Pferdestall war. Die erste Hochzeit fand am 22. Dezember statt. Als Kirche geweiht ist die »Hochzeitskapelle Callenberg« – wie sie...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 97× gelesen
Aktuelles

Kirchen fordern Stopp der Rüstungsausfuhren

Berlin (epd) – Die beiden großen Kirchen werfen der Bundesregierung vor, die humanitäre Katastrophe im Jemen durch Rüstungsexporte zu verschärfen. »Der Krieg im Jemen wird auch mit deutschen Waffen geführt«, sagte der evangelische Vorsitzende der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE), Martin Dutzmann, bei der Vorstellung des Rüstungsexportberichts. Auf scharfe Kritik stoßen vor allem die Waffenexporte an Saudi-Arabien. Zwischen Januar 2014 und April 2017 hatten die Exporte nach...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
In der Kirche von Altjeßnitz (v. li.): MdL Lars Jörn Zimmer, Minister Armin Willingmann, Bürgermeister Bernd Marbach, Kreisoberpfarrerin Annegret Friedrich-Berenbruch und Pfarrerin Swantje Adam

Stolz auf die Mondsichelmadonna

Würdigung: Feldsteinkirche Altjeßnitz in die »Straße der Romanik« aufgenommen Die Kirche in Altjeßnitz ist die 88. Station an der »Straße der Romanik«. Am 6. Dezember wurde die kleine romanische Feldsteinkirche in der Nähe von Raguhn offiziell in die Tourismusroute aufgenommen. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, übergab bei einem kleinen Festakt ein Schild mit dem Signet der »Straße der Romanik« an Pfarrerin Swantje Adam....

  • Dessau
  • 19.12.17
  • 43× gelesen
Feuilleton
Alexander Garth ist Pfarrer in Wittenberg
2 Bilder

Die Kirche könnte vom Apple-Gründer lernen

Religionslose Gesellschaft: Gespräch mit Alexander Garth über sein Buch »Gottloser Westen?« Herr Garth, fast überall in der Welt boomt Religion, nur nicht in unserem Land. Mit diesem Phänomen beschäftigen Sie sich in Ihrem Buch. Sie haben viele Faktoren und Ursachen für unsere religionslose Gesellschaft zusammengetragen. Gibt es Hoffnung? Garth: Ja, es gibt absolut Hoffnung. Dafür gibt es zwei Faktoren. Erstens: Jesus Christus ist der Auferstandene und die Kraft des Evangeliums ist...

  • Weimar
  • 12.12.17
  • 21× gelesen
Aktuelles

Kaffee gibt’s nicht

Kommentar von Bernd Becker »Nein, Kaffee gibt es bei uns keinen«, sagt die freundliche Kellnerin. Wir staunen und haken nach. Doch es bleibt dabei: Nur kalte Getränke! »Aber gegenüber ist ein Italiener, da bekommen Sie leckeren Cappuccino. Dann können Sie nachher ja nochmal wiederkommen!« Schmunzelnd wechseln wir die Straßenseite und genehmigen uns die Portion Koffein. Eine Stunde später geht’s zurück zur Kneipe. Diesmal fragen wir nach der Speisekarte. Vielleicht hätten wir es schon...

  • Weimar
  • 05.12.17
  • 7× gelesen
Feuilleton
Erleuchtet: Anlässlich des Reformationsjubiläums hatte der Künstler Ingo Bracke das Lutherdenkmal in Wittenberg mit einer Lichtperformance zum Leuchten gebracht. Erhellend ist auch, wie der Reformator die Kirchengemeinde vor Ort definiert hat.

Gemeinde vor Ort nach Luther

Die aktuellen Reformbestrebungen der Kirche drängen weg von einer Gewichtung der Kirchengemeinden vor Ort. Im Sinne des Reformators?Von Werner Thiede Wie gestaltet sich evangelische Kirche künftig? Die aktuellen Reformbestrebungen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) haben meist eine auffällige Tendenz: Sie drängen weg von der gewohnten Gewichtung der Kirchengemeinden vor Ort. Schon vor über einem halben Jahrhundert hat der Lutheraner Hugo Schnell an den biblisch begründeten...

  • Weimar
  • 22.11.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Schwere Technik am Kirchturm im Einsatz

Mit großem Interesse verfolgten die Bewohner von Elsdorf bei Köthen am 2. November das Aufsetzen der neuen Turmspitze auf ihren Kirchturm. Der Aktion vorausgegangen waren die Sanierung des oberen Turmabschnitts und die Wiederherstellung der Spitze. Diese musste in den 1980er-Jahren wegen erheblicher Schäden entfernt werden. Das Architekturbüro Bräunig aus Halle plante die Arbeiten, die Firma Secon-Bau aus Edderitz bei Köthen setzte sie um. Neben Eigen- und Spendenmitteln der Kirchengemeinde...

  • Köthen
  • 10.11.17
  • 4× gelesen
Eine Welt
Lutherrose für die Pfarrerin: Nicole Oehler bekommt ein selbst gestaltetes Geschenk von den Schülerinnen des Colegio Belén O’Higgins
6 Bilder

Luther bei den Katholiken

Chile: 12 000 Kilometer von Wittenberg entfernt wird nicht nur das Reformationsjubiläum groß gefeiert. Der 31. Oktober ist sogar seit mehreren Jahren staatlicher Feiertag. Von Pfarrer Johannes Merkel Es mag verwundern, dass der Reformationstag in einem sehr katholisch geprägten Land wie Chile im Feiertagskalender steht. Und in der ersten Verfassung des Landes aus dem Jahr 1812 wird auch betont, dass Chile katholisch ist »und für immer sein wird«. Doch wenige Jahrzehnte später brachten...

  • Weimar
  • 07.11.17
  • 29× gelesen
Kirche vor Ort
Auf der Kirchen-Baustelle: Der Dachdecker Martin Gersteberger (v.l.), die Architektin Angelika Bräunig und Pfarrer Karl-Heinz Schmidt besprechen, was zu tun ist.

Endlich ein neues Dach

Wieder Bauarbeiten an der Gerbitzer Kirche Nachdem vor sieben Jahren der Turm der Dorfkirche zu Gerbitz saniert wurde, ist nun das Dach des Kirchenschiffs an der Reihe. »Wir haben das Glück, über das Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Fördermittel aus dem Leader-Programm der EU zu bekommen«, sagt der für Gerbitz zuständige Pfarrer Karl-Heinz Schmidt. So können insgesamt 94 500 Euro verbaut werden: Dacheindeckung, Holzschutz, Elektrik und Blitzschutz werden erneuert. Aus den...

  • Bernburg
  • 07.11.17
  • 19× gelesen
Kirche vor Ort
Blick in den Innenraum

Nach 72 Jahren wie neu

Kirche Thurland wieder in Dienst genommen Im Oktober ist die Thurländer Kirche im Kirchenkreis Dessau nach Sanierung wieder in Dienst genommen worden: Damit sind 72 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs die Kriegsschäden beseitigt, teilte Pfarrerin Margareta Seifert mit. Die Dorfkirche wurde 1756 gebaut. Im April 1945 – die Frontlinie befand sich in der Nähe der Mulde – brannte sie nach Beschuss völlig aus. In den 1950er Jahren wurde sie notdürftig instand gesetzt. Erst nach der Wende...

  • Dessau
  • 25.10.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Zerbster Kirchen offenbaren Details

Im Alltag oftmals unbemerkt, befindet sich am Ostgiebel der Zerbster Kirche St. Bartholomäi, in Sandstein gehauen, ein segnender Christus. Auf seinem rechten Knie ruht eine Schriftrolle, links davon befindet sich ein Engel. Details wie diesen widmet sich die 9. Kabinettausstellung im Museum der Stadt Zerbst. Noch bis zum 5. November zeigt Peter Bürkner diese und weitere Fotografien. Am Reformationstag kann im Museum zudem ganztägig auf dem Nachbau einer Gutenbergdruckerpresse ein besonderer...

  • Zerbst
  • 25.10.17
  • 6× gelesen
Glaube und Alltag

Martin Luthers Rechtfertigungslehre

Martin Luthers Lehre von der Rechtfertigung des »sündigen« Menschen vor Gott wurde vor fast 500 Jahren zum theologischen Ausgangspunkt der Kirchenspaltung in Europa. Die Kernthese der Reformation, dass der Mensch sein Heil allein aus göttlicher Gnade gewinnen kann und nicht aufgrund eigener Verdienste, steht bis heute im Zentrum protestantischer Verkündigung. Luther (1483–1546) hatte die seinerzeit herrschende Auffassung, der Mensch könne durch religiöse Leistungen wie Beten, Fasten und...

  • Weimar
  • 25.10.17
  • 7× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.