Diakonie

Beiträge zum Thema Diakonie

Kirche vor Ort

Corona-Krise
Über 600 Briefe für einsame Senioren

Jena (red) – Der Seniorenbeirat Jena hat 600 „Hoffnungsbriefe“ an Senioren in Alten- und Pflegeheimen der Stadt übergeben, die wegen des Coronavirus keinen Besuch mehr empfangen dürfen. Ende März hatte Ralf Kleist von der Kirchenkreis-sozialarbeit zu der Aktion aufgerufen und die Jenaer gebeten, ermutigende Grüße zu schicken. Unter den Briefen waren auch Zeichnungen und Fotos. Auch aus Jenas Partnerstadt Erlangen seien Briefe angekommen. Hier hatte der dortige Seniorenbeirat den Aufruf...

  • Jena
  • 30.04.20
  • 186× gelesen
Service + Familie
7 Bilder

Großes für eine kleine Stadt
Diakonie-Quartiershaus Wannenbad eingeweiht

Diakonie-Quartiershaus Wannenbad eingeweiht Das Diakonie-Quartiershaus Wannenbad in Wurzbach wurde mit einer großen Feier eingeweiht. Unerwartet viele Gäste kamen aus der Stadt, den umliegenden Orten und der Region, um die neue Einrichtung zu sehen und die Angebote dort kennenzulernen. Mehrere Bürgermeister, Mitarbeitende des Landratsamtes, am Bau beteiligte Firmen, Partner der Diakoniestiftung und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger waren da, als ein musikalischer Gruß des...

  • Schleiz
  • 23.01.20
  • 158× gelesen
Kirche vor Ort
Wer die Wahl hat: Im neuen Hofladen gibt es neben Brot und Gebäck auch Honig, Wurst und Säfte.

Hofladen eröffnet
Von Brot bis Zahnpasta

Altengesees (red) - Im Dezember wurde in Altengesees der neue Hofladen mit Café eingeweiht. Damit wird die vor zehn Jahren eröffnete Christo-Bäckerei der Werkstätten Christopherushof erweitert. 2009 mit einem Bäcker, Frank Müller, eröffnet, arbeiten dort nun acht Menschen, zu Jahresbeginn wurde eine weitere Konditorin eingestellt. Zum Sortiment des Hofladens zählen neben Brot verschiedenster Sorten sowie Brötchen auch altdeutsche Bauernkuchen und Kleingebäck. Im Laden gibt es aber auch Waren...

  • Weimar
  • 09.01.20
  • 142× gelesen
Service + Familie

Elisabeth Heerwagen unterstützt in persönlichen und sozialen Notlagen - gern auch pflegende Angehörige
Kirchenkreissozialarbeit Schleiz neu besetzt

Elisabeth Heerwagen unterstützt in persönlichen und sozialen Notlagen - gern auch pflegende Angehörige Elisabeth Heerwagen aus Gössitz ist die neue Ansprechpartnerin der Kirchenkreissozialarbeit im Kirchenkreis Schleiz. Die junge Frau hat ihre Arbeit vor wenigen Tagen begonnen, sich mit den verschiedenen Aufgaben vertraut gemacht und erste Kontakte geknüpft. „Die wichtigste Aufgabe der Kirchenkreissozialarbeit ist es, Menschen in schwierigen Lebenssituationen beizustehen und sie zu...

  • Schleiz
  • 05.06.19
  • 170× gelesen
  • 1
Service + Familie
5 Bilder

Neue, ehrenamtliche Begleiter des ambulanten Hospizdienstes in der Kirche Krölpa gesegnet
Ein guter Zuhörer sein

„Flügel müssen sie nicht haben, nur ein freundliches Gesicht“, das sagte Pastorin Ute Thalmann im Segnungsgottesdienst für ehrenamtliche Hospizbegleiter über Engel. Für Menschen in Angst, vielleicht in Todesangst, wirkt ein Hospizbegleiter wie ein Engel. Einer der zuhört, der da ist, der versteht und tröstet. 14 Frauen und ein Mann haben in den vergangenen Monaten in Saalfeld, im Haus der Diakonie, einen Kurs zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter absolviert. Dieser wurde von Christine Josiger,...

  • Schleiz
  • 05.06.19
  • 313× gelesen
  • 1
Kirche vor OrtPremium
Frauenpower: Martina Natschke (v. l.), Kathleen Keitel und Reem Dawod

Integration: Diakonie Apolda ermöglicht geflüchteten Frauen Teilhabe
Heimat muss man erleben

Von Hartwig Mähler Wenn donnerstags das Gesprächscafé in den Räumen der Apoldaer Tafel seine Pforten öffnet, sind es Frauen aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen religiösen Hintergründen, die an den Tischen Platz nehmen. Was sie verbindet, sind die Erfahrungen von Flucht und Heimatverlust, die Umbrüche, die ihr Leben prägen. Frauen sind von entscheidender Bedeutung für die Integration der Familien und Kinder. Begleitung und Beratung auf ihrem Weg bietet den geflüchteten Frauen...

  • Apolda-Buttstädt
  • 18.03.19
  • 197× gelesen
Kirche vor OrtPremium

Anhalter Kreuz: Günter Melzer aus Dessau-Roßlau leitet Gemeinde und Diakonie
Der stille Macher

Bisher war die Sache für Günter Melzer, den Vorsitzenden des Gemeindekirchenrats der Auferstehungsgemeinde Dessau-Siedlung/Kleinkühnau, immer klar geregelt. Aus der Gemeinde heraus werden verdienstvolle Ehrenamtliche zur Nominierung für das Anhalter Kreuz vorgeschlagen. Wenn sie dann tatsächlich ausgezeichnet wurden, machte auch ihn das stolz. Doch 2018 sollte es anders kommen. Da war Günter Melzer plötzlich selber derjenige, den die Gemeinde für das Anhalter Kreuz vorschlug. »Das hat mich...

  • Weimar
  • 10.01.19
  • 28× gelesen
Kirche vor Ort

Geld für Keyboard  und Gesangbücher

Bad Lobenstein (G+H) – Die Stiftung der Bank für Kirche und Diakonie eG (KD-Bank) unterstützt den Diakonieladen »Geben und Nehmen« in Bad Lobenstein mit einer 1.000-Euro-Spende. »Das Geld wird für die Anschaffung von einem Keyboard, von Gesangbüchern und für die Ehrenamtsarbeit verwendet«, teilt Bettina Schmidt, Geschäftsbereichsleitung Arbeit/Flüchtlinge/offene Hilfen der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein, mit. Mit seinem »Café Waage« ist der Diakonieladen im Stadtzentrum zu einem Ort...

  • Gera-Weimar
  • 27.06.18
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Diakoniechef zum neuen Thüringer Bildungsgesetz und dem »Thüringenplan«
»Freie Schulen sind deutlich unterfinanziert«

Der Entwurf für ein neues Thüringer Bildungsgesetz stößt bei der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) auf große Vorbehalte. Ebenso wie der »Thüringenplan« benachteilige das Gesetz die Schulen in freier Trägerschaft, sagte der Vorstandsvorsitzende der Diakonie Mitteldeutschland, Christoph Stolte. Wie ist ihr erster Eindruck von Schulgesetz und »Thüringenplan«? Stolte: In einem allgemeinen Schulgesetz auch die Förderschulen zu regeln, ist ein bedeutsamer Schritt zu einem inklusiven...

  • Gera-Weimar
  • 21.06.18
  • 18× gelesen
Aktuelles

Notiert
Caritas und Diakonie für mehr Leistung

Osnabrück (epd) – Caritas und Diakonie dringen auf eine andere Berechnung der Hartz-IV-Sätze, in deren Folge deutlich höhere Leistungen gezahlt werden müssten. Nach Berechnungen der Diakonie liegt der tatsächliche Bedarf für Alleinstehende und Alleinerziehende rund 150 Euro höher, was zu einem Regelsatz von 560,23 Euro führen würde. Diakonie-Präsident Ulrich Lilie nannte es in der »Neuen Osnabrücker Zeitung« »willkürlich und unsachgemäß«, dass Einzelansprüche in den vergangenen Jahren vom...

  • Weimar
  • 04.06.18
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Diakonie will Teilhabe
Sozialkongress in Bad Blankenburg

Die Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein lädt am 29. Mai bereits zum neunten Mal zu einem Sozialkongress in die Stadthalle Bad Blankenburg ein. Das Thema »Gesellschaft gestalten – Hand in Hand!« soll sich diesmal durch die Veranstaltung ziehen. Die Referenten im Plenum und die Fachforen werden darauf Bezug nehmen, so die Veranstalter. Der Hauptreferent ist der Vorsitzende der CDU/CSU-Arbeitnehmergruppe im Bundestag, Uwe Schummer. Unter dem Thema »Teilhabe und Wahlfreiheit«, wird Schummer über...

  • Gera-Weimar
  • 29.05.18
  • 31× gelesen
Aktuelles

Dämpfer für Diakonie

EuGH urteilt zur Einstellungspraxis Wenn kirchliche Arbeitgeber von Stellenbewerbern die Kirchenmitgliedschaft verlangen, müssen sie eine gerichtliche Überprüfung in Kauf nehmen. Das entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg zu einem Fall aus Deutschland. Die konfessionslose Berlinerin Vera Egenberger hatte sich erfolglos beim Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung beworben und daraufhin wegen religiöser Diskriminierung geklagt. Zwar stehe es den staatlichen...

  • Weimar
  • 20.04.18
  • 19× gelesen
Aktuelles
Cornelia Füllkrug-Weitzel im Stadtteil Al-Hamdaniyah 
in Homs. Der Stadteil wurde weitgehend zerstört.

Waffen waren auf uns gerichtet

Wie sicher ist es in Syrien? Vor kurzem reiste eine Delegation der Alternative für Deutschland (AfD) durch das Bürgerkriegsland. Anschließend erklärte der Thüringer Bundestagsabgeordnete Jürgen Pohl, in bestimmten Regionen sei es »kein Problem, Flüchtlinge zurückzuführen.« Die Direktorin der Diakonie-Katastrophenhilfe, Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel, sieht das anders. Auch sie war in der vergangenen Woche in Syrien und traf dort kirchliche Partner. Frau Füllkrug-Weitzel, wie sicher haben...

  • Weimar
  • 23.03.18
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort

Ein Mann für alle Fälle

Ralf Kleist ist Leiter der Kreisdiakoniestelle Jena Von Doris Weilandt Vor wenigen Monaten feierte Ralf Kleist sein 30-jähriges Dienstjubiläum in der Evangelischen Kirche. Vor wenigen Wochen, am 23. Februar, wurde der Gemeindepädagoge in sein neues Amt als Leiter der Kirchenkreissozialarbeit bei der Diakonie Ostthüringen eingeführt. Er folgt der Theologin Franziska Rohner, die Ende 2017 in den Ruhestand gegangen ist. Im Mittelpunkt seiner neuen Aufgabe steht die Hilfe für Bedürftige. Aus...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 21× gelesen
Blickpunkt
5 Bilder

Diakonie: Zwischen Glauben und Rechnen

Anspruch und Wirklichkeit: Wieviel Diakonie steckt in den Angeboten sozial-diakonischer Einrichtungen, und ist Kirche noch erkennbar? Eine Bestandsaufnahme. In den verschiedenen Einrichtungen des Marienstifts Arnstadt arbeiten zu etwa 50 Prozent Menschen, die kirchlich gebunden sind. Damit ist die Zahl der Christen hier größer als im Durchschnitt der Beschäftigten in Mitteldeutschland. Dennoch ist auch das Marienstift keine christliche Insel, sondern spiegelt die religiöse Wirklichkeit...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 92× gelesen
Aktuelles
Diakonie im Ehrenamt: Die »Grünen Damen« Sabine Werner (links) und Birgit Schäfer besuchen Patienten der Fachklinik für Orthopädie im Marienstift Arnstadt.

Dienen und verdienen

Spannungsfeld: 30.000 Mitarbeiter sind in diakonischen Einrichtungen der Diakonie Mitteldeutschland beschäftigt. Für den Dachverband ist der soziale Dienst Ausdruck christlichen Glaubens. Die 1.700 Einrichtungen sind aber auch Teil der Sozialwirtschaft. Von Willi Wild Er gilt als der Urvater der Inneren Mission: Johann Daniel Falk (»O du fröhliche«), an dessen 250. Geburtstag in diesem Jahr erinnert wird. Falk wendete sich der Pflege und Erziehung verwaister und verwahrloster Jugendlicher...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 9× gelesen
Aktuelles
Ulrich Lilie, Präsident des Bundesverbandes Diakonie 
Deutschland, bei der Vorstellung der Plakatmotive in Berlin.

Unerhörte AfD-Wähler 

Plakatkampagne: Diakonie will mit Randgruppen ins Gespräch kommen Von Benjamin Lassiwe Auf dem blauen Plakat steht »Unerhört! Diese AfD-Wähler.«, dazu der Hashtag #zuhören. Und auf der Plakatwand daneben klebt »Unerhört! Diese Flüchtlinge.«. Ein paar hundert Meter weiter kann man »Unerhört! Diese Obdachlosen.« lesen. Die Plakate, die in den kommenden Monaten in ganz Deutschland im Straßenbild zu sehen sein werden, sind Teil einer auf drei Jahre angelegten Kampagne des Bundesverbandes...

  • Weimar
  • 24.01.18
  • 40× gelesen
Kirche vor Ort

Zwickmühle am Feiertag

Sonntagsarbeit bei Kirche und Diakonie - die Sonn- und Feiertagsarbeit ist ein Dauerthema bei der kirchlichen Arbeitnehmervertretung. Markus Böttcher, Vorsitzender des Verbandes kirchlicher Mitarbeitender der evangelischen Kirchen in Mitteldeutschland (VKM), dazu: In der Pflege ist es unerlässlich auch am Wochenende zu arbeiten. Sitzen Sie da nicht im Glashaus? Böttcher: Als kirchlicher Dienstnehmerverband kommen wir da sehr schnell in eine Zwickmühle. In diakonischen Einrichtungen...

  • Erfurt
  • 05.01.18
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort

Diakoniewerk lehnt AfD-Spende ab

Sonneberg (epd) – Eine abgelehnte AfD-Spende für Bedürftige sorgt einem Medienbericht zufolge für Kritik an der »Sonneberger Tafel« in Südthüringen. Bereits Anfang Dezember habe der AfD-Bundestagsabgeordnete Anton Friesen dem Diakoniewerk Sonneberg, das die Tafel betreibt, in seinem Thüringer Wahlkreis 100 Euro für die Arbeit der Suppenküche gespendet, berichtet die »Bild«-Zeitung. Drei Tage später habe er das Geld zurückgeschickt bekommen. Zur Begründung zitiert die Zeitung mehrere Vertreter...

  • Sonneberg
  • 05.01.18
  • 23× gelesen
Kirche vor Ort

Engagierte Ärztin ausgezeichnet

Weimar (G+H) – Die Ärztin und ehemalige Sozialdezernentin in Weimar, Asta-Sibylle Schröder, ist mit der höchsten Ehrung der Diakonie Deutschlands, dem Goldenen Kronenkreuz, ausgezeichnet worden. Die Ehrung erfolgte bei der Sitzung des Stiftungsrates der Stiftung Sophienhaus Weimar. Nach 25 Jahren beendet Schröder ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Stiftungsrat. Stiftungsrektor Axel Kramme dankte ihr für das unermüdliche Engagement. »Dabei war und ist Ihnen wichtig, dass Diakonie als Teil der...

  • Weimar
  • 29.12.17
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort
In adventliches Licht getaucht war die Jenaer Stadtkirche, in der der Adventsempfang von Kirchenkreis und Diako Thüringen stattfand.

Für eine Kultur der Barmherzigkeit

Adventsempfang von Kirchenkreis und Diako Thüringen setzte Impulse für die religiöse Bildung Von Beatrix Heinrichs Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Jena und die Diako Thüringen, ein Unternehmensverbund der Evangelisch-Lutherischen Diakonissenhaus-Stiftung Eisenach, haben am 8. Dezember zu einem Adventsempfang in die Jenaer Stadtkirche St. Michael eingeladen. Nach der Begrüßung durch die Geschäftsführerin der Diako Thüringen, Elke Slowik, sprach Superintendent Sebastian Neuß den...

  • Jena
  • 19.12.17
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort
2 Bilder

Immer erreichbar

Telefonseelsorge in Ostthüringen jetzt in Trägerschaft der Diakonie Von Doris Weilandt Für viele ist Weihnachten ein Fest der Freude, für einen zunehmenden Kreis von Menschen ein Fest, das Angst macht – Angst, vor dem Alleinsein, vor dem Gefühl der Verlassenheit. Einsamkeit ist ein großes Thema in der Telefonseelsorge, das größte überhaupt. In unserer hoch entwickelten Gesellschaft gerät eine zunehmende Zahl von Mitbürgern durch fordernde Berufe, Partnerlosigkeit und den Verlust des...

  • Erfurt
  • 06.12.17
  • 22× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.