Alles zum Thema Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kirche vor Ort

Märkische Impressionen in Wörlitz

Das Ehepaar Schulze aus Schifferstadt in Rheinland-Pfalz (Foto) sieht sich in der Wörlitzer Petrikirche die aktuelle Ausstellung "Märkische Impressionen" an. Es sind Werke des Holzbildhauers Hans-Ulrich Kittelmann aus dem brandenburgischen Wilhelmshorst, der seit vielen Jahren Symbiosen aus Kunst und Natur erschafft. Er beschreibt sein Schaffen als intuitive Bildhauerei und sieht sich als "Entdecker" und "Sichtbarmacher" der Kunst, die die Natur im Holz geschaffen hat. Kittelmann verwendet Holz...

  • Landeskirche Anhalts
  • 06.06.19
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Skulpturen »Märkische Impressionen«

Wörlitz (red) – Unter dem Titel »Märkische Impressionen« wird am 12. Mai um 11 Uhr in der Petrikirche eine Ausstellung eröffnet. Sie zeigt Holzskulpturen des Bildhauers Hans-Ulrich Kittelmann aus Wilhelmshorst im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Zu sehen sind seine Werke bis zum 31. Juli.

  • Landeskirche Anhalts
  • 10.05.19
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Glaskunst-Schau geht auf Wanderschaft

Dessau-Roßlau (red) – Für die Ausstellung »Lichtung Leipzig« in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau haben sich rund 900 Menschen interessiert. Die Schau mit Glasmalerei der Gegenwart von Leipziger Künstlern ist am Ostersonntag zu Ende gegangen. Initiatoren waren die Landeskirche Anhalts, der Anhaltische Kunstverein und die Stadt Dessau-Roßlau. Von Anfang Juli bis Mitte September werden die Exponate im »Glass Heritage Center« in der polnischen Stadt Krosno im Karpatenvorland und...

  • Landeskirche Anhalts
  • 28.04.19
  • 10× gelesen
Kirche vor Ort

Schau: 500 Jahre evangelisches Schlesien

Zerbst – Über 500 Jahre evangelisches Leben in Schlesien informiert vom 4. bis 31. Oktober in der Trinitatiskirche eine Ausstellung mit dem Titel »Kirchfahrer, Buschprediger, betende Kinder«. Sie ist Teil einer deutsch-polnischen Wanderausstellung, die das Schlesische Museum in Görlitz im Vorfeld des Jubiläums 2017 erstellte, und informiert über die Entwicklungen in Schlesien vom Reformationsjahrhundert über die Zeit der Industrialisierung, die Kriege des 20. Jahrhunderts bis zur Gegenwart....

  • Zerbst
  • 27.09.18
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort

Ausstellung zu Angelika Kauffmann

Wörlitz (G+H) – Noch bis 21. Oktober ist im Haus der Fürstin die Ausstellung »Angelika Kauffmann – Unbekannte Schätze aus Vorarlberger Privatsammlungen« zu sehen. Sie entstand in Zusammenarbeit zwischen zwei Privatsammlungen aus Vorarlberg, dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich und verschiedenen Museen. Zu sehen sind 150 Kunstwerke und Dokumente, die von der Schaffensvielfalt Kauffmanns zeugen. Ein Aspekt beleuchtet die Beziehung der Malerin zur Fürstin Louise von Anhalt-Dessau (1750–1811). Beide...

  • Landeskirche Anhalts
  • 03.08.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Ausstellung
Schutz fürs wertvolle Grün: Die Orangerien im Gartenreich entdecken

Eine Ausstellung in der Orangerie im Schlosspark Oranienbaum lädt bis 30. September zur Entdeckung der Orangenkultur im Dessau-Wörlitzer Gartenreich ein. Neben der dortigen Hauptausstellung informieren Tafeln an den anderen Orangerie-Standorten – am Palmenhaus in Wörlitz, im Luisium, im Schlosspark Mosigkau und am Georgium in Dessau – über die Geschichte der jeweiligen Häuser und beleuchten ihre Bedeutung für das Gartenreich. Initiator dieser Rundreise auf den Spuren der Orangenkultur ist die...

  • Dessau
  • 25.06.18
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Ausstellung
Gebrauchsanweisung  für das Leben

Dessau-Roßlau (G+H) – Die Ausstellung »Die 10 Gebote – Zehn AnGebote als Gebrauchsanweisung für unser Leben« von Kunstmaler Steffen Rogge aus Köthen wird am 5. Mai, 15 Uhr, in der Kirche im Dessauer Ortsteil Großkühnau eröffnet. Zum Auftakt hält Pfarrer Stephan Grötzsch eine Andacht, in der auch ein Projektchor aus Köthen und Latdorf singt. Weiterhin ist ein Grußwort der Stadt Dessau-Roßlau vorgesehen. Die Schau umfasst Bilder, aber auch interaktive Elemente. Ausstellungen von Steffen Rogge...

  • Dessau
  • 07.05.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Letzte Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

Dessau-Roßlau (G+H) – Am 9. Juli ist die letzte Gelegenheit, sich im ehemaligen Dessauer Residenzschloss die Ausstellung »Schatzkammer der Reformation« anzusehen. Sie zeigt rund 60 Drucke, Handschriften und Illustrationen aus dem Bestand der Bibliothek des anhaltischen Reformationsfürsten Georg III. (1507–1553). Zum Abschluss gibt es am 9. Juli (15 Uhr) in der Marienkirche eine szenische Lesung mit Texten von Andreas Hillger. Ihr Titel lautet: »Weh dir, dass du ein Enkel bist – Ein...

  • Dessau
  • 09.04.18
  • 11× gelesen
Feuilleton

Dialog zwischen den Religionen

Berlin (epd) – Im Berliner Martin-Gropius-Bau ist eine Ausstellung über den wissenschaftlichen Dialog zwischen den Religionen zu sehen. Unter dem Titel »Juden, Christen und Muslime – Im Dialog der Wissenschaften 500–1500« werde mit kostbaren Exponaten dokumentiert, dass sich in den Jahrhunderten vor dem Buchdruck über die Schriftkulturen ein reger wissenschaftlicher Austausch entwickelte, teilten die Veranstalter mit. Die Ausstellung »Juden, Christen und Muslime – Im Dialog der...

  • Magdeburg
  • 19.12.17
  • 4× gelesen
Feuilleton

Jerusalem-Ausstellung im Jüdischen Museum

Berlin (epd) – Das Timing ist unerwartet hochpolitisch: Wenige Tage nach der umstrittenen Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Donald Trump eröffnete in Berlin die Ausstellung »Welcome to Jerusalem«. Diese thematisiert die Geschichte Jerusalems von der Zeit des Herodes (um 73 v. Chr. bis 4 v. Chr.) bis heute und zeigt eine Stadt, in der Alltag, Religion und Politik untrennbar miteinander verbunden sind. Die Ausstellung habe jedoch mit Trumps Ankündigung, Jerusalem als Hauptstadt Israels...

  • Magdeburg
  • 19.12.17
  • 3× gelesen
Aktuelles

Besucherzahlen bei Lutherausstellungen

Eisenach (epd) – Die Nationale Sonderausstellung »Luther und die Deutschen« auf der Wartburg hat 310 233 Besucher angezogen. Im Vergleich mit den beiden anderen Nationalen Sonderausstellungen zum 500. Reformationsjubiläum – »Der Luthereffekt« im Berliner Gropius-Bau und »Luther! 95 Schätze – 95 Menschen« in Wittenberg – stieß die Schau auf der Wartburg mit deutlichem Abstand auf das größte Interesse. In Wittenberg waren bis kurz vor Schluss der Ausstellung etwa 220 000 Besucher gezählt worden,...

  • Weimar
  • 09.11.17
  • 2× gelesen
Kirche vor Ort

Zerbster Kirchen offenbaren Details

Im Alltag oftmals unbemerkt, befindet sich am Ostgiebel der Zerbster Kirche St. Bartholomäi, in Sandstein gehauen, ein segnender Christus. Auf seinem rechten Knie ruht eine Schriftrolle, links davon befindet sich ein Engel. Details wie diesen widmet sich die 9. Kabinettausstellung im Museum der Stadt Zerbst. Noch bis zum 5. November zeigt Peter Bürkner diese und weitere Fotografien. Am Reformationstag kann im Museum zudem ganztägig auf dem Nachbau einer Gutenbergdruckerpresse ein besonderer...

  • Zerbst
  • 25.10.17
  • 5× gelesen
Feuilleton
Ansteigende Rampe zum Kreuz: Die Ausstellung in Jüterbog macht auch durch ihre äußere Konzeption die Frömmigkeit im Vorfeld der Reformation erfahrbar.
2 Bilder

Tetzel – Ablass – Fegefeuer

Die Ausstellung »Tetzel – Ablass – Fegefeuer« in Jüterbog nimmt die Frömmigkeit und Ablasspraxis am Vorabend der Reformation in den Blick. Der Ablassprediger Johann Tetzel wird dabei von einer verzerrenden Überlieferung befreit. Von Thomas Marin Ausstellungen zum Reformationsjubiläum gibt es an beinahe allen Stätten, die mit den konfessionellen Umwälzungen des 16. Jahrhunderts verbunden sind. Dabei scheint mancherorts der Andenkenvertrieb bis hin zum Lutherkitsch die Beschäftigung mit dem...

  • Wittenberg
  • 20.10.17
  • 9× gelesen
Feuilleton

Reformation und Kirchenmusik

Leipzig (epd) – Die Wechselwirkung von Reformation und Kirchenmusik ergründet eine neue Sonderausstellung im Leipziger Bach-Museum. Dazu geht die Schau insbesondere auf den Einfluss von Reformator Martin Luther (1483–1546) auf den Barockkomponisten Johann Sebastian Bach (1685–1750) ein, wie Museumsleiterin Kerstin Wiese sagte. »Bach repräsentiert die lutherische Kirchenmusik wie sicherlich kein anderer«, ergänzte Wiese. Die Ausstellung thematisiert zunächst allgemeine Bezüge zwischen Luther,...

  • Weimar
  • 08.10.17
  • 4× gelesen
Feuilleton
Kurator Tom Beege

Ausdruck für das eigene Leiden

Die Ausstellung »Jesus Reloaded. Das Christusbild im 20. Jahrhundert« im Kunsthaus Apolda Avantgarde präsentiert 130 Werke aus der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg. Wie Kurator Tom Beege sagt, offenbaren die Arbeiten faszinierende Perspektiven auf die Figur Christi. Mit ihm sprach Sabine Kuschel. Herr Beege, der Titel der Ausstellung »Jesus Reloaded« mutet ganz modern an … Beege: Das Christusbild besitzt für die Künstler immer noch große Wichtigkeit. Um das herauszustellen, haben wir...

  • Apolda-Buttstädt
  • 15.09.17
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Besucheranstieg im Händel-Haus

Halle (epd) – Die Stiftung Händel-Haus in Halle hat im vergangenen Jahr einen leichten Besucheranstieg verzeichnet. Rund 30 200 Gäste aus aller Welt besuchten 2016 das Händel-Haus-Museum, das Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus und die Veranstaltungen der Stiftung Händel-Haus, wie eine Sprecherin in Halle mitteilte. Dies seien etwa 1 000 Besucher mehr als im Vorjahr gewesen. Mit den Gästen der Händel-Festspiele und Händel im Herbst seien insgesamt sogar rund 80 000 Gäste nach Halle gekommen, sagte die...

  • Halle-Saalkreis
  • 14.09.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort
Galerieleiter Prof. Norbert Krah mit dem für die Ausstellung angefertigten Glasfenster von Wolfgang Nickel, das dauerhaft in der Galerie bleibt.

Jetzt wird’s schmalkaldisch!

Reformations-Ausstellung zeigt aktuelle Arbeiten Thüringer Künstler in der FBF-Galerie Von Susann Winkel Zu Beginn ein kleines Gedanken­experiment, eine Reise zurück in das Jahr 1537. Jene Familie, die in besagtem Jahr in der Gillersgasse 2 in Schmalkalden, gleich hinter der Stadtkirche St. Georg, gelebt hat, dürfte durch die Fenster des urigen Fachwerkhauses des Öfteren Martin Luther gesehen haben. Durch einen Seiteneingang gelangte der Reformator in die Paramenten-Kammer über der...

  • Meiningen
  • 14.09.17
  • 7× gelesen
Aktuelles

Porträts: Bundestag zeigt Fotos von Menschen aus Bethel

Eine Ausstellung mit Porträts des Fotografen Jim Rakete (Foto) von Menschen aus Bethel ist am Dienstag im Deutschen Bundestag eröffnet worden. Unter dem Titel »Wir sind viele« sind Aufnahmen von Menschen mit Behinderungen, Epilepsie, Suchtkrankheiten oder psychischen Leiden zu sehen. Bundestagsvizepräsidentin Ulla Schmidt (SPD) eröffnete die Schau der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, die bis zum 10. Februar im Paul-Löbe-Haus besucht werden kann. Für das Fotoprojekt besuchte der...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Frank Lohse: Frida

Heinrich Schütz trifft Otto Dix

Ausstellung von Porträts des Geraer Malers in der Galerie des Köstritzer Schütz-Hauses Das Heinrich-Schütz-Haus Bad Köstritz lädt am Samstag, 28. Januar, um 15.30 Uhr zur ersten Ausstellungseröffnung dieses Jahres in seine Galerie ein. »Von Heinrich Schütz zu Otto Dix – Porträts« ist die Schau überschrieben. Gezeigt werden Arbeiten des Geraer Künstlers Frank Lohse. Er studierte an der Sektion Ästhetik/Kunstwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin und legte sein Künstlerisches Diplom...

  • Gera
  • 14.09.17
  • 6× gelesen
Feuilleton

Foto-Ausstellung über DDR-Alltag

Berlin (epd) – Die Bundesstiftung Aufarbeitung und die Fotoagentur Ostkreuz planen unter dem Titel »Voll der Osten« eine Ausstellung zum DDR-Alltag. Präsentiert werden dabei mehr als 100 Bilder des Ost-Berliner Fotografen Harald Hauswald und Texte des Historikers Stefan Wolle, teilte die Bundesstiftung in Berlin mit. Gezeigt werde »eine ungeschminkte DDR-Realität«, an die sich heute selbst Zeitzeugen kaum noch erinnern würden. Die Ausstellung ist für Schulen und öffentliche Orte wie Foyers von...

  • Weimar
  • 31.08.17
  • 3× gelesen
Feuilleton
Folterinstrument: Die Streckbank in der Ausstellung im Kriminalmuseum

Des Reformators Ambivalenz bei Zauberei

Sonderschau im Kriminalmuseum Rothenburg ob der Tauber zu »Luther und Hexen« Von Daniel Staffen-Quandt Ein unheimliches Gewisper wabert durch die Luft. Zauber- und Hexensprüche in Mittelhochdeutsch, Mittellatein und frühem Neuhochdeutsch begrüßen die Gäste im Kriminalmuseum in Rothenburg ob der Tauber. »Wir verwenden nicht viel Technik in unserem Museum – aber wenn, dann gezielt«, betont Direktor Markus Hirte. Die Töne aus einem speziellen Lautsprecher verfehlen ihre Wirkung nicht:...

  • Weimar
  • 22.08.17
  • 27× gelesen
Feuilleton

Kunstausstellung erhält Schlüssel

Wittenberg (epd) – In das alte Gefängnis von Wittenberg zieht wieder Leben ein: Die Organisatoren der Kunstausstellung »Luther und die Avantgarde« nahmen am Montag symbolisch die Schlüssel zu dem rund 20 Jahre lang ungenutzten Gebäude am westlichen Rand der Altstadt entgegen. »Mit dieser Ausstellung wollen wir Zellen aufschließen und das Bewusstsein der Besucher erweitern«, sagte Kurator Walter Smerling von der Bonner Stiftung Kunst und Kultur. Mit der Schlüsselübergabe beginnt die...

  • Wittenberg
  • 10.08.17
  • 4× gelesen
Aktuelles
In der Mühlhäuser Kornmarktkirche werden Leben und Glauben um 1517 lebendig. Neben einer Druckerpresse sind Gebrauchsgegenstände, Ordenstrachten, Heiligenstatuen und religiöse Schriften ausgestellt, die die Reformatoren inspirierten und beeinflussten.

Reformation ging nicht alleine

Luthers ungeliebte Brüder: Mitteldeutschland hat mehr zu bieten als Martin Luther. Zahlreiche Theologen mit ihren alternativen Reformationsideen will eine Ausstellung in Mühlhausen ins rechte Licht setzen. Von Diana Steinbauer Die Reformation – das ist Martin Luther, aber eben nicht nur. »Wir feiern kein Lutherjubiläum, wir feiern ein Reformationsjubiläum«, betont deshalb der Direktor der Mühlhäuser Museen, der Historiker Thomas T. Müller. »Man muss schauen, wer war damals noch unterwegs?...

  • Mühlhausen
  • 04.08.17
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort
Die Lutherin- Büste in der neugestal-
teten Katharina- Luther-Stube in Torgau

Katharina-Luther-Stube wiedereröffnet

Torgau (epd) – Nach mehrmonatigem Umbau ist am vergangenen Wochenende die Katharina-Luther-Stube im sächsischen Torgau wiedereröffnet worden. Zum Reformationsjubiläum biete die überarbeitete Ausstellung »viele Einblicke in das bewegte Leben und Wirken der Frau, die der Reformator Martin Luther (1483–1546) selbst respektvoll ›Herr Käthe‹« genannt habe, wie die Torgauer Stadtverwaltung mitteilte. In fünf Abschnitten stelle die Schau das Leben und Wirken Katharina von Boras (1499–1552) angesichts...

  • Torgau-Delitzsch
  • 04.08.17
  • 3× gelesen
  • 1
  • 2