Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kirche vor Ort

Hommage an Frauen der Reformation

Siebigerode (red) – In der Kirche St. Georg zu Siebigerode (Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda) ist vom 16. bis 26. Juni eine Ausstellung mit Porträts von Frauen der Reformation zu sehen. Angeregt durch den Lutherwegtag 2018 widmeten die Künstlerinnen Susanne Theumer, Karina Alig und Andrea Ackermann ihre Aufmerksamkeit den Frauen der Reformationsbewegung wie auch dem geschichtsgeprägten Gelände am Lutherweg. Neben Landschafts- und Stimmungsbildern entstanden Porträts bekannter und weniger...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 10.06.19
  • 65× gelesen
Feuilleton

Sensation in der Moritzburg

Gustav Klimt: In einer einzigartigen Ausstellung widmet sich das hallesche Kunstmuseum dem Werk des Wiener Jugendstilmeisters. Von Claudia Crodel Wer im Jahr des 100. Todestags des berühmten Malers Gustav Klimt (1862–1918) nicht nach Wien oder New York kommt, muss nach Halle reisen«, sagt Thomas Bauer-Friedrich, Direktor des Kunstmuseums Moritzburg. Dem halleschen Museum ist eine Sensation gelungen: Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der...

  • Halle-Wittenberg
  • 19.10.18
  • 18× gelesen
Feuilleton
»Es bleibt Liebe« – Ausschnitt aus einem Gemälde von Claudia Langguth  (Repro: Veranstalter)

Künstler im Dialog mit Religion und Kirche

Eisleben (G+H) – Einen spannenden Dialog zwischen zeitgenössischer Malerei und religiöser Ikonografie und Architektur verspricht eine Ausstellung im ehemaligen Augustiner- und Eremitenkloster und der Kirche St. Annen in der Lutherstadt Eisleben. Bis zum 31. Oktober sind dort Bilder der Hallenser Künstlerinnen Johanna Claszen und Claudia Langguth sowie des Leipziger Malers Udo Babusch zu sehen. Mit ihren Bildern wollen die Künstler »die Spitritualität des Ortes aufnehmen und mit ihm in eine...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 06.08.18
  • 95× gelesen
Kirche vor Ort

Die Lust an der List

Bad Schmiedeberg (G+H) – Eine Ausstellung über das politisch-gesellschaftliche Kabarett in der DDR wird in der Schmiedeberger Stadtkirche gezeigt. Die vom Martin-Luther-King-Zentrum Werdau konzipierte Wanderausstellung beleuchtet die Entwicklung des deutschen Kabaretts bis heute. Dabei liegt der Schwerpunkt auf renommierten Ensemble-Kabaretts wie der »Distel«, der »Leipziger Pfeffermühle« oder der »Herkuleskeule«, die zu DDR-Zeiten die aufmerksamen Zuschauer mit »Lust an der List« begeisterten...

  • Wittenberg
  • 05.07.18
  • 14× gelesen
Feuilleton
Der Küster der Stadtkirche, Wolf-Dieter Schnerpel, gießt Wasser in das 2015 geschaffene Tauf­becken von Laila Westergaard

Thesen: Dänische Gegenwartskünstler zeigen aktuelle Positionen in Stadtkirche und Schloss Wittenberg
Im Dialog mit der Reformation

Die in Dänemark mit ca. 60 000 Besuchern stark beachtete Ausstellung »Thesen – Dänische Gegenwartskünstler im Dialog mit der Reformation« wird jetzt in Wittenberg gezeigt. Von der Regierung Dänemarks initiiert, erlebt sie nach Präsentationen in Kopenhagen, Toreby, Ribe und Lemvig hier ihren Endpunkt. Damit kommt nach der 2017 sehr erfolgreichen Exposition »Luther und die Avantgarde« wieder moderne, zeitgenössische Kunst in die Lutherstadt. Sie ist im Schloss, in den Ausstellungsräumen der...

  • Wittenberg
  • 21.06.18
  • 30× gelesen
Kirche vor Ort

Ausstellung: Plastiken aus Ton in der Wenzelskirche
Figuren voller Menschlichkeit

Eine junge Frau, die lächelnd ihr Gesicht zum Himmel wendet, ein Mann, der einem Jungen zu trinken gibt, ein anderer teilt mit einem Kind eine Decke. Diese ausdrucksstarken Plastiken hat die Gemeindepädagogin Ilse-Marie Vogel aus Quedlinburg aus Ton geschaffen. Von Constanze Matthes 15 Figuren mit einer Größe von 40 bis 50 Zentimetern sind derzeit in der Ausstellung »Erdverbunden – himmelwärts« im Seitenschiff der Naumburger Wenzelskirche zu sehen. Hinweisschildchen sprechen eine...

  • Naumburg-Zeitz
  • 21.06.18
  • 41× gelesen
Feuilleton

Dauerausstellung zur Reformation

Torgau/Dresden (epd) – Auf Schloss Hartenfels im sächsischen Torgau ist am 5. Mai eine neue Dauerausstellung eröffnet worden. Im Mittelpunkt stehe die Stadt als Ort der Residenz und Reformation, sagte Dirk Syndram, Direktor des Grünen Gewölbes und der Rüstkammer der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD). Die Präsentation sei ein Zusammenschnitt aus fünf Sonderausstellungen, die die Kunstsammlungen seit 2012 auf Schloss Hartenfels gezeigt haben. Zu sehen sei »eine erlesene Auswahl an...

  • Torgau-Delitzsch
  • 29.05.18
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Ausstellung zur Geschichte Israels

Halle (G+H) – Zur Erinnerung an die Staatsgründung Israels vor 70 Jahren eröffnet die Arbeitsgemeinschaft Halle-Umland der Deutsch-Israelischen Gesellschaft am 4. Mai, 10 Uhr, im Stadthaus von Halle die Ausstellung »Die Geschichte Israels«. Damit sowie einer Studienreise nach Israel solle ein Zeichen der Solidarität gesetzt werden für jene Menschen in Israel und im Westjordanland, die die Hoffnung auf Frieden nicht aufgegeben haben. Zur Eröffnung wird auch der Stellvertreter des israelischen...

  • Halle-Saalkreis
  • 03.05.18
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Letzte Gelegenheit zum Ausstellungsbesuch

Dessau-Roßlau (G+H) – Am 9. Juli ist die letzte Gelegenheit, sich im ehemaligen Dessauer Residenzschloss die Ausstellung »Schatzkammer der Reformation« anzusehen. Sie zeigt rund 60 Drucke, Handschriften und Illustrationen aus dem Bestand der Bibliothek des anhaltischen Reformationsfürsten Georg III. (1507–1553). Zum Abschluss gibt es am 9. Juli (15 Uhr) in der Marienkirche eine szenische Lesung mit Texten von Andreas Hillger. Ihr Titel lautet: »Weh dir, dass du ein Enkel bist – Ein...

  • Dessau
  • 09.04.18
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort

Inspiriert vom Sonnengesang

Kunst und Religion: Schülerarbeiten über Schöpfungsmythen in der Weißenfelser Marienkirche Von Constanze Matthes Es ist eine ferne Zeit, als Echnaton Herrscher über das ägyptische Reich war. Der Pharao schuf im 14. Jahrhundert vor Christus den Hymnus an Aton, auch als Großer Sonnengesang bekannt. Er ist als Inschrift zerstört, als Abschrift jedoch erhalten und weist inhaltliche Parallelen zum Psalm 104 auf. Dem Sonnengesang des Echnaton, einem Schöpfungstext, widmete sich eine Ausstellung...

  • Naumburg-Zeitz
  • 28.03.18
  • 10× gelesen
Feuilleton
Weltweiter Handel: In diesem Raum ist dokumentiert, wie es den Hallenser Pietisten mit der »Medikamenten-Expedition« gelang, gleichermaßen auf Körper und Geist der Menschen in fernen Ländern Einfluss zu nehmen. Die Arznei wurde kostenlos abgegeben. Es gab aber auch Bücher mit Anleitungen zur Selbstbehandlung.

Bewegte Zeiten

Franckesche Stiftungen: Jahresprogramm zur Geschichte und Zukunft des Reisens Von Claudia Crodel Von August 1717 bis April 1718 unternahm August Hermann Francke seine wohl längste Exkursion, die ihn nach Süddeutschland führte. Ursprünglich als Erholungsreise gedacht, stellte sich Franckes berühmte »Reise ins Reich« schnell als wahre Werbetour – wie wir heute sagen würden – für den halleschen Pietismus heraus. »Francke traf damals auf viele Interessenten und Förderer. Er musste in jedem...

  • Halle-Saalkreis
  • 23.03.18
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort

Stätten und Stationen eines Kaisers

Mühlberg (G+H) – Kaiser Karl V., der mächtigste Herrscher seiner Zeit, rüstete im Sommer 1546 gegen die protestantischen Reichsfürsten um Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen und Landgraf Philipp von Hessen. In der Schlacht bei Mühlberg besiegte das kaiserliche Heer am 24. April 1547 die Truppen des Schmalkaldischen Bundes. Die Stätten und Stationen vor und nach der Schlacht thematisiert eine neue Ausstellung im Museum »Mühlberg 1547«, die am 23. März, 17 Uhr eröffnet wird. Um 16 Uhr beginnt...

  • Bad Liebenwerda
  • 23.03.18
  • 12× gelesen
Kirche vor Ort

Lichtskulptur erinnert an eine Heilige 

Seit dem 29. Januar und noch bis zum 13. Mai gastiert zum zweiten Mal ein Kunstwerk des Münchner Fotografen Philipp Schönborn in der Krypta des Naumburger Doms. Mit der Lichtskulptur setzt er der Heiligen Elisabeth von Thüringen ein leuchtendes Denkmal und bietet den Dombesuchern im Rahmen des 25. Jubiläums der »Straße der Romanik« durch Sachsen-Anhalt ein Glanzlicht mit einer besonderen Wirkung in der Dunkelheit der Krypta. Das leuchtende Kunstwerk befindet sich auf einer mehrjährigen Reise...

  • Naumburg-Zeitz
  • 01.02.18
  • 17× gelesen
Kirche vor Ort

Zweite Auflage für den »Luther Pass«

Mühlberg (G+H) – Seit seiner Einführung vor rund einem Jahr wurde der »Luther Pass« rund 80.000 Mal gedruckt und ausgegeben. Mit dem Dokument können in verschiedenen Einrichtungen in drei Bundesländern und vier Landkreisen Stempel gesammelt werden. Das lief in diesem Jahr so erfolgreich, dass der Landkreis Elbe-Elster als Initiator den »Luther Pass« 2018 in zweiter Auflage herausgeben möchte. »Unsere Region und damit unsere kulturellen Einrichtungen und Veranstaltungen sind deutlich bekannter...

  • Bad Liebenwerda
  • 29.12.17
  • 12× gelesen
Feuilleton

Dialog zwischen den Religionen

Berlin (epd) – Im Berliner Martin-Gropius-Bau ist eine Ausstellung über den wissenschaftlichen Dialog zwischen den Religionen zu sehen. Unter dem Titel »Juden, Christen und Muslime – Im Dialog der Wissenschaften 500–1500« werde mit kostbaren Exponaten dokumentiert, dass sich in den Jahrhunderten vor dem Buchdruck über die Schriftkulturen ein reger wissenschaftlicher Austausch entwickelte, teilten die Veranstalter mit. Die Ausstellung »Juden, Christen und Muslime – Im Dialog der...

  • Magdeburg
  • 19.12.17
  • 7× gelesen
Feuilleton

Jerusalem-Ausstellung im Jüdischen Museum

Berlin (epd) – Das Timing ist unerwartet hochpolitisch: Wenige Tage nach der umstrittenen Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Donald Trump eröffnete in Berlin die Ausstellung »Welcome to Jerusalem«. Diese thematisiert die Geschichte Jerusalems von der Zeit des Herodes (um 73 v. Chr. bis 4 v. Chr.) bis heute und zeigt eine Stadt, in der Alltag, Religion und Politik untrennbar miteinander verbunden sind. Die Ausstellung habe jedoch mit Trumps Ankündigung, Jerusalem als Hauptstadt Israels...

  • Magdeburg
  • 19.12.17
  • 10× gelesen
Feuilleton
Blick in den Kapitelsaal mit Altären und Triptychen des Halberstätder Domschatzes. Im vergangenen Jahr haben 70 000 Menschen den Dom und den Domschatz besucht.

Schätze und Stollen

Halberstadt: Weniger Besucher und eine geplatzte Ausstellung bereiten Sorgen Von Uwe Kraus Der Halberstädter Domschatz hat Ärger mit der Statistik. Wieviele Besucher kamen 2016 ins berühmte Gotteshaus? 70 000 besuchten Dom und Domschatz. Das lasse sich nicht wie anderswo trennen. »Viele Besucher belassen es bei der kleinen und kostenlosen Schatzschau im Dom, nur der Rest wird an der Kasse des Domschatzes erfasst«, weiß Claudia Wyludda von der Verwaltung der kirchlichen Schätze in...

  • Halberstadt
  • 19.12.17
  • 27× gelesen
Feuilleton
Auch dieser Barockengel ist zu sehen.

Geflügelte Boten

Delitzsch (G+H) – Zum Weihnachtsfest gehören sie unbedingt dazu: Als Teil der Geschichte um Jesu Geburt oder auch als Schmuck am Weihnachtsbaum. Seit beinahe 2 000 Jahren begleiten sie den Menschen im Alltag als Schutzengel, Todes- oder Erzengel, als Taufengel oder Liebesgötter. Die Ausstellung »Engel – geflügelte Boten« im Museum Barockschloss Delitzsch präsentiert die Vielschichtigkeit des Engelbildes anhand vieler Objekte aus Religion und Alltag. Zu sehen ist die Schau noch bis zum 28....

  • Naumburg-Zeitz
  • 22.11.17
  • 9× gelesen
Aktuelles

Besucherzahlen bei Lutherausstellungen

Eisenach (epd) – Die Nationale Sonderausstellung »Luther und die Deutschen« auf der Wartburg hat 310 233 Besucher angezogen. Im Vergleich mit den beiden anderen Nationalen Sonderausstellungen zum 500. Reformationsjubiläum – »Der Luthereffekt« im Berliner Gropius-Bau und »Luther! 95 Schätze – 95 Menschen« in Wittenberg – stieß die Schau auf der Wartburg mit deutlichem Abstand auf das größte Interesse. In Wittenberg waren bis kurz vor Schluss der Ausstellung etwa 220 000 Besucher gezählt worden,...

  • Weimar
  • 09.11.17
  • 5× gelesen
Feuilleton

Ausstellung zu Abrafaxen

Wittenberg (epd) – Die Cranach-Stiftung in Wittenberg präsentiert bis zum 28. Februar die Ausstellung »Schlag auf Schlag – Die unglaublichen Abenteuer der Abrafaxe mit Luther, Cranach & Co«. Zu sehen sind Originalzeichnungen und Texte sowie Skizzen der ostdeutschen Comic-Kultserie, wie eine Sprecherin in Wittenberg zur Ausstellungseröffnung mitteilte. Zudem zeigt ein Film, wie ein Mosaik-Heft entsteht. Die Ausstellung »Schlag auf Schlag – Die unglaublichen Abenteuer der Abrafaxe mit Luther,...

  • Wittenberg
  • 07.11.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Eine Kinderfassung von »Ein feste Burg« druckte Ursula Köster beim Kreiskirchentag in Herzberg, assistiert von Gunther Werner (2. v. r.).

Luthers Botschaft begreifen

Mobile Erlebnisausstellung zur Reformation Von Renate Wähnelt Fasziniert und vorsichtig heben die Besucher das eigenhändig bedruckte Papier aus der Druckerpresse. Sie sieht aus wie aus Martin Luthers Zeiten, nur viel kleiner. Auf ein kindgerechtes Maß hat sie Gunther Werner bauen lassen. Denn sie gehört zu seiner mobilen Erlebnis-Ausstellung, mit der der ausgebildete Lehrer durch Grundschulen, Kindereinrichtungen und Gemeinden tourt. Beim Kreiskirchentag in Herzberg (Kirchenkreis Bad...

  • Bad Liebenwerda
  • 07.11.17
  • 103× gelesen
Feuilleton

Residenz der Reformation

Sonderschau in Schloss Hartenfels verlängert Die Sonderausstellung »Torgau. Residenz der Renaissance und Reformation« auf Schloss Hartenfels wird bis 11. Februar verlängert. Grund sei das rege Besucherinteresse, teilte das Landratsamt Nordsachsen in Torgau mit. Die Schau der Rüstkammer und des Grünen Gewölbes der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) war am 18. Mai eröffnet worden. Ursprünglich sollte sie am 500. Jahrestag des Beginns der Reformation am 31. Oktober enden. Die Ausstellung...

  • Torgau-Delitzsch
  • 07.11.17
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort

Dynastiegewitter im Weißenfelser Schloss

Erstmals ist ein wertvolles Exemplar der Großenhainer Kirchenagenda in Weißenfels zu sehen. In der aktuellen Sonderausstellung »Dynastiegewitter. August der Starke versus Herzog Christian« im Schloss, die sich einem fürstlichen Streit über Kirche und Glaube widmet, wird die Leihgabe der Landeskirche Sachsens ausgestellt. Herzog Christian von Sachsen-Weißenfels ließ das Werk mit Silberbeschlägen, dem Herzogswappen und seinem Monogramm verzieren. Einzigartig wird das Buch auch durch eine...

  • Naumburg-Zeitz
  • 20.10.17
  • 12× gelesen
Feuilleton

»Sixtina des Nordens«

30 Jahre Panorama in Bad Frankenhausen Von Dirk Löhr Die DDR-Führung wollte sozialistischen, bekommen hat sie magischen Realismus. Tübkes riesiges Gemälde auf dem Nordthüringer Schlachtberg, ein Welttheater mit mehr als 3 000 Figuren, hat auch nach drei Jahrzehnten nichts von seiner Kraft verloren. »Ich habe keine Gefühle mehr. Es hat sich ausgefühlt.« Als der Maler Werner Tübke (1929–2004) am 16. Oktober 1987 sein Werk signiert, ist er gesundheitlich angeschlagen. Über zehn Jahre lang hat...

  • Bad Frankenhausen-Sondershausen
  • 20.10.17
  • 124× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.