Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kirche vor Ort
Sabine Sieber

»Bringen Sie viel Zeit mit!« - Weltausstellung: Ehrenamtliche berichtet

Sabine Sieber aus Eckartsberga gehörte zu den Ehrenamtlichen, die mithalfen, den Kirchenkreis Naumburg-Zeitz auf der EKM-Präsenz der Weltausstellung Reformation vorzustellen. Über ihre Erfahrungen sprach sie mit Daniel Thieme. Wie ist Ihr Eindruck von der Ausstellung in Wittenberg? Sieber: Ich staune, wie viel hier auf die Beine gestellt wurde. Es ist schon fast zu viel für einen Tagesbesucher. Man sollte auf jeden Fall Zeit einplanen. In der Ausstellung selbst werden vielfältige Themen...

  • Naumburg-Zeitz
  • 10.08.17
  • 7× gelesen
Feuilleton

Kunstausstellung erhält Schlüssel

Wittenberg (epd) – In das alte Gefängnis von Wittenberg zieht wieder Leben ein: Die Organisatoren der Kunstausstellung »Luther und die Avantgarde« nahmen am Montag symbolisch die Schlüssel zu dem rund 20 Jahre lang ungenutzten Gebäude am westlichen Rand der Altstadt entgegen. »Mit dieser Ausstellung wollen wir Zellen aufschließen und das Bewusstsein der Besucher erweitern«, sagte Kurator Walter Smerling von der Bonner Stiftung Kunst und Kultur. Mit der Schlüsselübergabe beginnt die...

  • Wittenberg
  • 10.08.17
  • 5× gelesen
Aktuelles
In der Mühlhäuser Kornmarktkirche werden Leben und Glauben um 1517 lebendig. Neben einer Druckerpresse sind Gebrauchsgegenstände, Ordenstrachten, Heiligenstatuen und religiöse Schriften ausgestellt, die die Reformatoren inspirierten und beeinflussten.

Reformation ging nicht alleine

Luthers ungeliebte Brüder: Mitteldeutschland hat mehr zu bieten als Martin Luther. Zahlreiche Theologen mit ihren alternativen Reformationsideen will eine Ausstellung in Mühlhausen ins rechte Licht setzen. Von Diana Steinbauer Die Reformation – das ist Martin Luther, aber eben nicht nur. »Wir feiern kein Lutherjubiläum, wir feiern ein Reformationsjubiläum«, betont deshalb der Direktor der Mühlhäuser Museen, der Historiker Thomas T. Müller. »Man muss schauen, wer war damals noch unterwegs?...

  • Mühlhausen
  • 04.08.17
  • 19× gelesen
Kirche vor Ort
Die Lutherin- Büste in der neugestal-
teten Katharina- Luther-Stube in Torgau

Katharina-Luther-Stube wiedereröffnet

Torgau (epd) – Nach mehrmonatigem Umbau ist am vergangenen Wochenende die Katharina-Luther-Stube im sächsischen Torgau wiedereröffnet worden. Zum Reformationsjubiläum biete die überarbeitete Ausstellung »viele Einblicke in das bewegte Leben und Wirken der Frau, die der Reformator Martin Luther (1483–1546) selbst respektvoll ›Herr Käthe‹« genannt habe, wie die Torgauer Stadtverwaltung mitteilte. In fünf Abschnitten stelle die Schau das Leben und Wirken Katharina von Boras (1499–1552) angesichts...

  • Torgau-Delitzsch
  • 04.08.17
  • 8× gelesen
Feuilleton
Nach der Restaurierung: Farbenprächtig und deutlich aufgehellt können die einzelnen Motive aus nächster Nähe bewundert werden.
3 Bilder

Die Predigten des Tafelaltars

Das bilderreichste Werk der Reformationszeit ist nach seiner Restaurierung und Präsentation in den USA jetzt im Herzoglichen Museum in Gotha zu sehen. Von Hartmut Ellrich Die Inszenierung »seines« Altars durch die Gothaer Ausstellungsmacher um Kurator Timo Trümper anlässlich der Reformationsdekade hätte vermutlich auch Herzog Ernst I., dem Frommen, gefallen. Vom 30. Juli bis 5. November steht »Der Gothaer Tafelaltar« in der Säulenhalle des Herzoglichen Museums Gotha im Blickpunkt der...

  • Gotha
  • 04.08.17
  • 26× gelesen
Kirche vor Ort
Adventskranz und Herrnhuter Stern sind in einem der Aus-
stellungsräume des Wörlitzer Bibelturms zu sehen.

Das Buch der Bücher neu entdecken!

Bibelturm Wörlitz ist mit neuer Ausstellung in die Saison 2017 gestartet Von Angela Stoye Dem Turm der neogotischen Petri­kirche in Wörlitz ist von außen nicht anzusehen, dass er mehr enthält als steinerne Stufen, die sich zu einer Aussichtsplattform emporwinden, eine Glockenstube und den Raum für die Turmuhr. Er trägt seit 1994 den Namen Bibelturm – eine ökumenische Initiative in Anhalt. Dieser ist Programm. Mit einer Ausstellung in den Räumen der früheren Türmer-Wohnung lädt er Besucher...

  • Wittenberg
  • 03.08.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
Auf der Wartburg in Eisenach steht ein detailgetreuer Nachbau des Reisewagens von Martin Luther. Der Braunschweiger Stellmacher Theo Malchus (Foto) lieferte die Einzelteile des »Kobelwagens«, die vor Ort zusammengesetzt wurden.

Reisen wie der Reformator

Nationale Sonderausstellung nimmt Gestalt an Auf der Wartburg im thüringischen Eisenach steht ein detailgetreuer Nachbau von Martin Luthers Reisewagen. Das Gefährt wird in der bevorstehenden Nationalen Sonderausstellung »Luther und die Deutschen« auf der Wartburg vom 4. Mai bis 5. November zu sehen sein. Ausstellungsgäste sollen sich dort in den Wagen setzen können und nachempfinden, wie der Reformator durch die Lande fuhr. Gut drei Wochen vor ihrer Eröffnung nehme damit die Nationale...

  • Eisenach-Gerstungen
  • 03.08.17
  • 26× gelesen
Feuilleton
Die imposante Licht- und Klanginstallation von Hans-Peter Huhn empfängt die Ausstellungsbesucher im Lichthof des Museums

Nationale Sonderausstellung über den »Luthereffekt« in der Welt

Im Berliner Martin-Gropius-Bau wurde kurz vor Ostern die erste der drei Nationalen Sonderausstellungen zum 500. Reformationsjubiläum eröffnet. Unter dem Titel »Der Luthereffekt. 500 Jahre Protestantismus in der Welt« wird auf rund 3 000 Quadratmetern die weltumspannende Wirkungsgeschichte des Protestantismus, von seiner Entstehung im Europa des 16. Jahrhunderts über seine Entwicklung auf vier Kontinenten bis zu seinen heutigen Auswirkungen, erzählt. Am Beispiel von Schweden, den USA, Korea und...

  • Weimar
  • 03.08.17
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort

Figürliche und abstrakte Malerei

Weimar (G+H) – In der Reihe »Kunst im Krankenhaus«, kurz KIK, wird im Flur der Radiologie des Sophien- und Hufeland-Klinikums Weimar die Ausstellung »Pourquoi pas« (»Warum nicht?«) des Künstlers Roger Bonnard gezeigt. Sie vereint Radierungen, Gouachen, Siebdrucke und Mischtechniken auf Papier und Leinwand der letzten Schaffensjahre.

  • Weimar
  • 28.07.17
  • 5× gelesen
Feuilleton

Kunstobjekte zur Apokalypse

Wittenberg (epd) – Albrecht Dürer und Lucas Cranach der Ältere sind nur zwei der Künstler, die sich in ihren Werken mit der biblischen Apokalypse auseinandergesetzt haben. Ab Sonnabend zeigt das Wittenberger Cranach-Haus bis 20. August diese und andere Kunstobjekte unter dem Titel »Apocalypse Now«. Auch Werke des 20. Jahrhunderts sowie Grafiken, Gemälde und Texte von Santos Belmori, Franca Bartholomäi, Wolfgang Bauer, Friedrich Dürrenmatt, Max Klinger und Pim Palsgraaf werden zu sehen...

  • Wittenberg
  • 28.07.17
  • 6× gelesen
Feuilleton

Ernst Barlach und Käthe Kollwitz

Wittenberg (epd) – Plastiken und Zeichnungen der Künstler Ernst Barlach und Käthe Kollwitz in Verbindung mit der Reformation sind derzeit unter dem Titel »Über die Grenzen der Existenz« in Wittenberg zu sehen. Zum 500. Reformationsjubiläum zeigt die Ausstellung der Stiftung Christliche Kunst Wittenberg und der Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg, wie Barlach und Kollwitz der Ethik Luthers Gestalt verliehen haben. Die Ideen des Reformators würden so mit den Gedanken des 20. und 21. Jahrhunderts...

  • Wittenberg
  • 28.07.17
  • 17× gelesen
Feuilleton
Farbenpracht: Der restaurierte Gothaer Tafelaltar im Herzoglichen Museum, mehr in der nächsten Ausgabe.

Bildreichstes Kunstwerk der Reformation

Restauriert: Herzogliches Museum Gotha präsentiert 162 Tafeln des Altars Unter der Überschrift »Der Gothaer Tafelaltar – Ein monumentales Bilderbuch der Reformationszeit« zeigt die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha vom 30. Juli bis 5. November in Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart ihre Jahresausstellung: Gut drei Monate lang werden in der Säulenhalle des Herzoglichen Museums 162 Tafeln im Mittelpunkt stehen – bevölkert von unzähligen fein gearbeiteten Figuren und dekorativen...

  • Gotha
  • 27.07.17
  • 33× gelesen
Kirche vor Ort

Skulpturen in der Marienkirche

Stendal (G+H) – Unter dem Titel »Erdverbunden – himmelwärts« ist eine neue Ausstellung in der Marienkirche zu sehen. Die gebürtige Stendalerin und autodidaktische Künstlerin Ilse-Marie Vogel zeigt Plastiken aus Ton. Fotos der Skulpturen sind bereits in einem gleichnamigen Buch mit Texten von Angelika Zädow, Superintendentin des Kirchenkreises Halberstadt, veröffentlicht worden. Geöffnet bis 3. Oktober, dienstags bis freitags von 10 bis 12 und 15 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 12 und 14 bis...

  • Stendal
  • 27.07.17
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Gruppenbild: Oberbürgermeisterin Romina Barth (links in Weiß) und Staats-
ministerin Dr. Eva-Maria Stange (Mitte in Weiß) eröffneten am 21. Mai anlässlich des Internatio­nalen Museumstages das Priesterhaus von Georg Spalatin in Torgau. Hier wird der Urkantor der evangelischen Kirchenmusik Johann Walter gewürdigt.

Luther soll 60 Mal in der Stadt gewesen sein

Neue Ausstellungen auf Schloss Hartenfels und im Spalatin-Haus Torgau Eine neue Sonderausstellung auf Schloss Hartenfels würdigt die Rolle Torgaus als politisches Zentrum der Reformation. Sie zeigt unter dem Titel »Torgau. Residenz der Renaissance und Reformation« insgesamt 84 Exponate. Sie stammen zum größten Teil aus der Rüstkammer der Kunstsammlungen. Darunter findet sich unter anderem die berühmte »Torgauer Apotheke«, ein prunkvolles indisches Perlmuttkästchen von 1600 in der Fassung...

  • Torgau-Delitzsch
  • 27.07.17
  • 11× gelesen
Kirche vor Ort
2 Bilder

Menschen aus der Region

Ausstellung im Bugenhagenhaus Der Kirchenkreis Naumburg-Zeitz ist bis 31. Juli auf der Weltausstellung Reformation in Wittenberg zu Gast. Die Region im südlichen Sachsen-Anhalt stellt sich anhand von fünf Persönlichkeiten vor, die in den vergangenen fünf Jahrhunderten im Kirchenkreis gewirkt haben. An Nikolaus von Amsdorf, Daniel Amadeus Neander oder Oskar Brüsewitz werde reformatorisches Denken sichtbar, hieß es. Ein Schwerpunkt der Themenwoche Menschenrechte ist die Biografie von Oskar...

  • Naumburg-Zeitz
  • 27.07.17
  • 11× gelesen
Feuilleton
Lebensechte Nachbildung: Julius Pflug in seinem wiedererstandenen Arbeitszimmer auf der Moritzburg. Aus überlieferten Inventaren weiß man etwa, was sich einst darin befand.
2 Bilder

Streiter für die Einheit der Kirchen

Zeitz hat Julius Pflug wiederentdeckt. Zum ersten Mal steht der Humanist und Kirchenmann im Zentrum einer großen Ausstellung. Von Angela Stoye Für fünf Monate ist er zurückgekehrt an den Ort seines einstigen Wirkens. Von der Berliner Figurenbauerin Lisa Büscher lebensecht nachgebildet, sitzt Julius Pflug in seinem Arbeitszimmer auf der Moritzburg in Zeitz: Butzenscheiben in den Fensterrahmen, ein Tisch mit Schieferplatte, ein Buch und davor ein ernster, hagerer Mann. Besucher können sich...

  • Naumburg-Zeitz
  • 21.07.17
  • 11× gelesen
Feuilleton

Bibelhandschriften aus islamischer Welt

Das Berliner Pergamonmuseum präsentiert in einer Sonderausstellung jüdische, christliche und islamische Handschriften aus dem Vorderen Orient von der Spätantike bis ins 19. Jahrhundert. Unter dem Motto »Gläubiges Staunen – Biblische Traditionen in der islamischen Welt« solle damit auf die Vielfalt der christlichen Traditionen in der Region aufmerksam gemacht werden, teilte die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit. Gezeigt werden wertvolle Beispiele islamischer und christlicher Buchkunst....

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 7× gelesen
Feuilleton
Spektakulär: »The Parthenon of Books«, die siebzig mal dreißig Meter große Installation aus 50 000 verbotenen Büchern.
2 Bilder

Vom Fremden und vom Fremdeln

Die 14. Weltkunstausstellung in Kassel widmet sich in diesem Sommer vielfältig den Themen Religion, Glauben und Spiritualität. Eindrücke von der documenta14. Von Susann Winkel Der Mann steht immer noch im Turm. Er balanciert hoch oben auf einer Goldkugel über dem Dach der St.-Elisabeth-Kirche in Kassel. Schwarze Hose, weißes Hemd, die Arme ausgebreitet. Nicht zu übersehen. Er wurde für einen Selbstmörder gehalten – Feuerwehralarm inklusive. Er wurde als Jesus gedeutet. Er war das Ärgernis...

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 55× gelesen
Feuilleton

Bilder von Lyonel Feininger

Chemnitz (epd) – Rund 90 Arbeiten von Lyonel Feininger (1871 bis 1956) sind in den Kunstsammlungen Chemnitz zu sehen. Präsentiert werden Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafiken aus den Jahren 1910 bis 1955. Sie gehörten zur Sammlung Harald Loebermann (1923–1996), teilten die Kunstsammlungen in Chemnitz mit. Der Nürnberger Sammler trug knapp 300 Arbeiten zusammen und damit mehr als die Hälfte des druckgrafischen Werkes von Feininger. Die Sammlung Loebermanns wurde 2009 von den Kunstsammlungen...

  • Weimar
  • 18.07.17
  • 8× gelesen
Feuilleton

Poster-Ausstellung in Atelier-Kirche

Nöbdenitz (G+H) – In der Atelier-Kirche Lohma (Kirchenkreis Altenburger Land) ist bis zum 31. Oktober die Ausstellung »Here I stand. Martin Luther, die Reformation und die Folgen« zu sehen. Mit Hilfe moderner Infografiken werden die wichtigsten Stationen der Reformationsgeschichte und ihre Auswirkungen bis heute dargestellt. Ein weiterer Fokus der Schau behandelt die Ausbreitung des Protestantismus in den USA. Nicht zuletzt wird der Frage nachgegangen, was der Bürgerrechtler Martin Luther King...

  • Altenburger Land
  • 10.07.17
  • 9× gelesen
Feuilleton
Suppenkasper in Endlosschleife: Medienkünstler Klaus Nicolai projiziert das Gesicht und die Hände von US-Präsident Donald Trump auf drei Teller.

Haben Sie Reformationsbedarf?

Die Städtische »galerie ada« in Meiningen nimmt in einer dreigeteilten Ausstellung das Wort Reformation ganz wörtlich und fragt, was es im Jahr 2017 bedeutet. Von Susann Winkel RE:FORMATION« lautet der Titel der aktuellen Ausstellung in der Meininger »galerie ada«. In ihr geht es etwas anders zu als bei den vielen ähnlich benannten, in denen es landauf, landab im Jubiläumsjahr »luthert«. Das liegt am Präsentationskonzept: Bis Ende September werden die Galerieräume dreimal komplett...

  • Meiningen
  • 10.07.17
  • 11× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.