Arbeitswelt

Beiträge zum Thema Arbeitswelt

Kirche vor Ort
Christoph Stolte

Mitteldeutsche Diakonie zu EuGH-Urteil
Geistliches Leben pflegen

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat mit einem Urteil den Spielraum kirchlicher Arbeitgeber eingeschränkt. Für Oberkirchenrat Christoph Stolte, den Vorstandsvorsitzenden der Diakonie Mitteldeutschland, hat die Entscheidung keine unmittelbaren Auswirkungen auf die bisherige Einstellungspraxis. Wie schätzen Sie das Urteil des EuGH ein? Stolte: Die Entscheidung des EuGH ist zunächst einmal zu begrüßen, da sie das in Deutschland grundgesetzlich geschützte Selbstbestimmungsrecht der Kirchen...

  • Halle-Saalkreis
  • 03.05.18
  • 15× gelesen
Aktuelles
Auszeit: »Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt« – dieser Satz steht so im Grundgesetz (Art. 140 GG) und war vorher schon Teil der Weimarer Verfassung.

Ein Tag der Gemeinschaft

Eine Kulturfrage: Was verteidigen wir als Christen eigentlich beim Kampf gegen die allgemeine Sonn- und Feiertagsarbeit? Von Thies Gundlach Es gibt die eine Sonntagsarbeit, die Kaufhäuser und Konzerne einfach weiterlaufen lassen wollen – so, als sei gar kein Sonntag, sondern ein Werktag wie jeder andere. Und es gibt eine Sonn- und Feiertagsarbeit, die den Sonn- und Feiertag als Tag von Ruhe und Erbauung, von Gemeinsamkeit überhaupt erst ermöglicht, indem sie Restaurants offen und...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 13× gelesen
Aktuelles

Ältere Arbeitnehmer

Gütersloh/Berlin (epd) – Unternehmen sollten einer Experten-Studie zufolge viel stärker als bislang ältere Arbeitnehmer integrieren. Angesichts einer langfristig zurückgehenden Zahl an Arbeitnehmern könnten ältere Beschäftigte für Unternehmen besonders wertvoll sein, heißt es in einer in Gütersloh veröffentlichten Studie der Bertelsmann Stiftung.

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 4× gelesen
Glaube und Alltag
Hausbau: Wer gestalten kann und Verantwortung hat, übt seinen Beruf mit Freude aus.

Mit Freude bei der Arbeit

Wer Spaß hat, bringt gute Leistungen Spaß ist nach Ansicht des Neurobiologen Gerald Hüther die Voraussetzung für gute Leistungen – auch am Arbeitsplatz. Doch daran fehlt es oft in Unternehmen, wie er beobachtet hat. »Viele Menschen machen bei der Arbeit Erfahrungen, bei denen dieselben Netzwerke im Gehirn aktiviert werden, die auch bei körperlichen Schmerzen aktiv sind«, sagte der Hannoveraner Wissenschaftler. Wer diese »schmerzvolle Erfahrung macht, findet nur sehr schwer wieder Spaß an der...

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 12× gelesen
Feuilleton

Auf Distanz zur Arbeit

In Zeiten, in denen uns die Arbeit so nah auf den Leib rückt, in der wir sie überall mit hinnehmen können, braucht es deutliche Zeichen der Distanz zu unserer Arbeit«, sagte der Theologe und Sozialwissenschaftler Gunter Schendel kürzlich im Rahmen der Themenwoche »Arbeitswelt« der Weltausstellung Reformation. Von Mirjam Petermann Schendel ist Mitherausgeber des Buches »Beruf und Berufung. Wie aktuell ist das reformatorische Berufsverständnis«. Martin Luther kannte zu seiner Zeit nur das...

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 12× gelesen
Feuilleton
Mein Beruf und ich: Die Ausstellung »Berufungsfabrik« lädt zur Reflexion ein.

Was Luther mit unserem Verständnis von Arbeit zu tun hat

Interaktiv und erlebnisorientiert: Ausstellung »Die Berufungsfabrik« lädt Besucher zur Reflexion ein Martin Luther hat den Beruf erfunden. Zwar nicht als Erster, aber durchaus pointiert. Seiner Überzeugung nach folgten nicht nur Priester und Obrigkeiten bei der Berufswahl ihrer Berufung, sondern alle Menschen. Was ist daraus geworden? Hat Beruf auch heute noch etwas mit Berufung zu tun? Spielt der Dienst am Nächsten in der Arbeitswelt eine Rolle? Und wo finden Menschen Sinn in ihrem...

  • Wittenberg
  • 24.08.17
  • 72× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: Rund 88 Prozent ...

... der Arbeitnehmer in Deutschland waren 2015 mit ihrer Arbeit zufrieden oder sehr zufrieden, so eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Im EU-Schnitt fanden 86 Prozent ihre Arbeitsbedingungen gut oder sehr gut. Für die Studie wurden in 35 europäischen Ländern 43 850 Erwerbstätige befragt. Am positivsten bewerteten Österreicher (93 Prozent) und Nieder­länder (92 Prozent) ihre Arbeit. Am geringsten war die Zufriedenheit in Frankreich (79,9 Prozent). Für eine positive...

  • Weimar
  • 23.08.17
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort

Arbeitswelt ist familienfreundlicher

Essen/Berlin (epd) – Die Arbeitswelt in Deutschland ist nach einem Regierungsbericht familienfreundlicher geworden. Indikatoren dafür seien unter anderen eine gestiegene Zahl berufstätiger Mütter in den vergangenen Jahren und eine höhere Zahl von Vätern, die in Elternzeit gehen, hieß es in dem in Berlin veröffentlichten »Fortschrittsindex 2017« des Familienministeriums. Darin wird auch ein Anstieg der Betreuungsquoten bei unter dreijährigen Kindern und eine Zunahme von familienfreundlichen...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.