Bildergalerie
Verabschiedung von Propst Hackbeil

Entpflichtung: Übergabe des Amtskreuzes
21Bilder
  • Entpflichtung: Übergabe des Amtskreuzes
  • Foto: Willi Wild
  • hochgeladen von Willi Wild

Propst Christoph Hackbeil, evangelischer Regionalbischof im Sprengel Stendal-Magdeburg, ist am Samstag mit einem Gottesdienst im Stendaler Dom in den Ruhestand verabschiedet worden.
Ihm sei für seine „geistliche sowie theologische Tiefe und sein Engagement in den vielfältigen Feldern seines Dienstes, insbesondere bei den Fragen der Kirche im ländlichen Raum und in der Hochschul- und Akademiearbeit“ zu danken, erklärte der Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Friedrich Kramer in einer Pressemitteilung.
Hackbeil predigte selbst bei dem Festgottesdienst zu seiner Verabschiedung (Lukas 17, 5+6). Darin ging er auch auf die Situation der Kirchengemeinden ein. Vielerorts helfe nichts anderes, so Hackbeil, als sich von vertrauten Bildern in den Gemeinden zu trennen. Das gelte auch für den regionalbischöflichen Dienst. Die Neubesetzung seines Amtes ist zunächst von der Landessynode ausgesetzt worden, da die Sprengel der Landeskirche neu geordnet werden sollen. Hackbeil sagte, dass er trotz allem darauf vertraue, „dass das Reich Gottes unter uns wächst“. Er erinnerte ferner an die Friedensgebete, wie sie vor zwanzig Jahren nach den Terroranschlägen in den USA in vielen Kirchen abgehalten wurden. Er wünsche sich auch heute wieder mehr den Aufruf für Friedensgebete in den Gemeinden, angesichts der Situation in Afghanistan.
Anschließend wurde er vor Vertreterinnen und Vertretern aus Kirche, Politik und Gesellschaft von Kramer vom Dienst entpflichtet und aus dem Amt in den Ruhestand verabschiedet.
Grußworte hielten unter anderem Archdeacon (engl. Erzdiakon) Robert Jones aus der Diözese Worcester. Zwischen Gemeinden der EKM und der Diözese Worcester bestehen seit vielen Jahren enge partnerschaftliche Beziehungen. Eine von Hackbeils Aufgaben war die Kontaktpflege mit der englischen Diözese sowie Gemeinden in Tansania.
Daneben würdigten Kramers Vorgängerin, Landesbischöfin a.D. Ilse Junkermann, der Ökumenebeauftragte der Deutschen (katholischen) Bischofskonferenz, Bischof Gerhard Feige für das Bistum Magdeburg sowie Kristina Kühnbaum-Schmidt, die Landesbischöfin der Nordkirche und frühere EKM-Pröpstin im Sprengel Meiningen-Suhl, den scheidenden Pfarrer.
Am Rande der Veranstaltung teilte Landesbischof Friedrich Kramer mit, dass es am Stendaler Dom ein Domkapitel geben soll. Im Rahmen eines Abendgebets mit Abendmahl und Gedenken an den 11. September 2001, trat die Interessengruppe des Domkapitel Stendal erstmals in Aktion. Am Nikolaustag soll das Domkapitel vorgestellt und im Dom St. Nikolaus eingeführt werden.
Der 65-jährige Hackbeil studierte in Leipzig Theologie und war später als Gemeindepfarrer in der Altmark tätig. Seit dem Jahr 2000 war er Superintendent des Kirchenkreises Halberstadt, ab 2009 Propst des Propstsprengels Stendal - Magdeburg. Hackbeil ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.
Hintergrund
Der Regionalbischof ist für die geistliche und seelsorgerische Leitung einer Region in der Landeskirche, dem Propstsprengel, verantwortlich. In diesem Gebiet vertritt er den Landesbischof im kirchlichen und öffentlichen Leben. Der Regionalbischof gehört dem Landeskirchenrat als stimmberechtigtes Mitglied an. Der Propstsprengel Stendal-Magdeburg umfasst die Kirchenkreise Egeln, Elbe-Fläming, Halberstadt, Haldensleben-Wolmirstedt, Magdeburg, Salzwedel und Stendal.

Autor:

Willi Wild

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen