Panorama - Stendal-Magdeburg

  • Magdeburg: Nach zehn Jahren wurde Landesbischöfin Ilse Junkermann entpflichtet
    Abschied aus einem "Erprobungsraum"

    Nur das leise Klicken der Kameras war zu hören, als Ilse Junkermann vor den Altar trat. Für die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) war am Mittag des 6. Juli im Magdeburger Dom die Minute der Verabschiedung gekommen. Mit dem Ablegen von Kette und Kreuz begann die Entpflichtung Junkermanns aus dem Amt, das sie zehn Jahre inne gehabt hatte. Christen aus der eigenen...

  • Neue Einsichten – Grabungen in den Ökumenischen Höfen Magdeburg
    Was von Frose übrigblieb

    Auch in einem dunklen Grund findet sich manch Erhellendes. So dieser Tage in Magdeburg auf der Baustelle der Ökumenischen Höfe zwischen der katholischen Petri- und der evangelischen Wallonerkirche. Bei Abriss- und Ausschachtungsarbeiten für ein neues Klostergebäude des Prämonstratenserkonvents stießen die Bauarbeiter mit dem Bagger in tiefe städtische Siedlungsschichten vor und auf interessante...

  • Eklat um geplanten Gysi-Auftritt - Offener Brief im Wortlaut
    Unfriedliche Resolution

    Offener Brief der Bürgerrechtler zum Gysi-Auftritt Fake News zur Friedlichen Revolution? Presseagenturen verbreiten die Nachricht, Gregor Gysi, der letzte SED-Vorsitzende und anschließende Chef der SED/PDS, dann der PDS und schließlich Multifunktionär der Linkspartei soll am 9. Oktober 2019 in der Peterskirche zu Leipzig, umrahmt von den Leipziger Philharmonikern, eine Festrede zur Revolution...

  • EKM Tempolimit
    Entscheidung steht noch aus

    Weimar (G+H) - Obwohl die Forderung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) nach Einführung eines Tempolimits auf Autobahnen vom Petitionsausschuss zurückgewiesen wurde, sieht der Initiator der Petition, der Gemeindedezernent der EKM, Christian Fuhrmann, das Ansinnen nicht als gescheitert an. In der aktuellen Ausgabe der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung...

Aktuelles

Der Archäologe Michael Krecher vor dem Schichtprofil. Über dem natürlichen Lössboden zeigen sich Reste von Siedlungsgruben und Holzkohlstreifen.
2 Bilder

Neue Einsichten – Grabungen in den Ökumenischen Höfen Magdeburg
Was von Frose übrigblieb

Auch in einem dunklen Grund findet sich manch Erhellendes. So dieser Tage in Magdeburg auf der Baustelle der Ökumenischen Höfe zwischen der katholischen Petri- und der evangelischen Wallonerkirche. Bei Abriss- und Ausschachtungsarbeiten für ein neues Klostergebäude des Prämonstratenserkonvents stießen die Bauarbeiter mit dem Bagger in tiefe städtische Siedlungsschichten vor und auf interessante Befunde. „Wir schreiben zwar nicht die Stadtgeschichte um“, so der Archäologe Michael Krecher vom...

  • Magdeburg
  • 12.07.19
  • 48× gelesen
Nach ihrer Predigt auf der Kanzel im Magdeburger Dom schließt Ilse Junkermann die Tür.

Magdeburg: Nach zehn Jahren wurde Landesbischöfin Ilse Junkermann entpflichtet
Abschied aus einem "Erprobungsraum"

Nur das leise Klicken der Kameras war zu hören, als Ilse Junkermann vor den Altar trat. Für die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) war am Mittag des 6. Juli im Magdeburger Dom die Minute der Verabschiedung gekommen. Mit dem Ablegen von Kette und Kreuz begann die Entpflichtung Junkermanns aus dem Amt, das sie zehn Jahre inne gehabt hatte. Christen aus der eigenen Gemeinde, aus der Landeskirche sowie Kollegen aus der EKD und der Ökumene segneten sie. Ilse...

  • Magdeburg
  • 06.07.19
  • 281× gelesen
  •  3

EKM Synode
Synode dankt Landesbischöfin Junkermann

Kloster Drübeck (epd). Mit einem Gottesdienst ist am Samstag die Frühjahrstagung der Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) im Kloster Drübeck (Harz) zu Ende gegangenen. Das Kirchenparlament bedankte sich bei der scheidenden Landesbischöfin Ilse Junkermann "für den gemeinsamen Weg" in den vergangenen zehn Jahren. Junkermanns Nachfolger, der Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt Friedrich Kramer, war am Freitag zum Landesbischof der EKM gewählt worden.

  • Halberstadt
  • 11.05.19
  • 140× gelesen
  •  1
Friedrich Kramer

Wahl zum Landesbischof
Akademie-Direktor wird neuer Bischof in Mitteldeutschland

Kloster Drübeck (epd) - Der 54-jährige Akademie-Direktor Friedrich Kramer wird neuer Bischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Die Synode wählte ihn am Freitag im dritten Wahlgang zum Nachfolger von Ilse Junkermann, die nach zehn Jahren im Sommer zur Universität Leipzig wechselt. Kramer nahm die Wahl an. Der bisherige Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt erhielt 56 von 84 abgegebenen und gültigen Stimmen. Die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit der gültigen...

  • Stendal-Magdeburg
  • 10.05.19
  • 170× gelesen
  •  3
Landesbischöfin Ilse Junkermann gratuliert ihrem Nachfolger Friedrich Kramer.
2 Bilder

Bischof
Friedrich Kramer ist neuer Landesbischof der EKM

Um 10:38 Uhr war alles entschieden: Im dritten Wahlgang wurde Friedrich Kramer zum neuen Landesbischof der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gewählt. Auf ihn entfielen 56 Stimmen und damit knapp die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit.  Für Ulrike Weyer, Superintendentin aus Plauen, stimmten 17 Synodalen. Elf Synodalen enthielten sich. Kramer sagte: "Es ist kein Sieg, sondern eine Wahl. Ich fühle mich meinen beiden  Mitbewerbern verbunden. Es war ein würdiges Verfahren, das unserer Kirche...

  • Halberstadt
  • 10.05.19
  • 220× gelesen
  •  1

Bischofswahl
Keine Entscheidung im ersten Wahlgang

Kloster Drübeck (epd) - Bei der Wahl eines Nachfolgers für die mitteldeutsche Bischöfin Ilse Junkermann ist im ersten Wahlgang noch keine Entscheidung gefallen. Auf der Synode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) entfielen am Freitag im Kloster Drübeck im Harz auf die Superintendentin des Kirchenbezirks Plauen, Ulrike Weyer, 19 Stimmen. Der Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt, Friedrich Kramer, erhielt 40 Stimmen. Für Pfarrer Karsten Müller aus Halle stimmten 13...

  • Stendal-Magdeburg
  • 10.05.19
  • 81× gelesen

Blickpunkt

Die Magdeburger Synagoge wurde 1938 zerstört. An 
das Schicksal der jüdischen Gemeinde erinnert dieses Denkmal.

Magdeburg: Stadt soll wieder eine Synagoge bekommen
Ort der Begegnung

Magdeburg ist einen Schritt weiter auf dem Weg zu einer neuen Synagoge. Die sachsen-anhaltische Landesregierung möchte den Bau der Synagogengemeinde unterstützen und hat in den Entwurf für den neuen Landeshaushalt 2,8 Millionen Euro eingestellt. »Schlussendlich entscheidet der Landtag«, betont Stephan Hoenen. Der Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Magdeburg ist Vorsitzender des Kuratoriums für den Bau der Synagoge. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden...

  • Magdeburg
  • 14.09.18
  • 10× gelesen
Vermittelt christliche Werte: Pia Kampelmann ist Leiterin   der »Energiesparschule 2018« in Sachsen-Anhalt
2 Bilder

Sommerinterview
Lust am Gestalten

Zeit zum Innehalten und Reflektieren sollte sein,  auch im hektischen Schulleben. Pia Kampelmann, Leiterin der Evangelischen Sekundarschule in Haldensleben, fand sie im Gespräch mit Renate Wähnelt. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 32), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • Haldensleben-Wolmirstedt
  • 08.08.18
  • 20× gelesen
Prof. Michael Domsgen

Kirche als Impulsgeber
Theologe Domsgen zur Zukunft der Institution

Die Thesen zur Zukunft der Kirche, die der Professor für Evangelische Religionspädagogik in Halle, Michael Domsgen, auf der Landessynode entwickelte, machen ihn zum begehrten Gesprächspartner. Renate Wähnelt traf ihn als Referent auf der Kreissynode in Delitzsch. Welche Diagnose stellen Sie der Institution Kirche? Domsgen: Die Bedeutung der Kirche als Institution nimmt tendenziell ab. Diese Entwicklung trifft übrigens nicht nur die Kirchen. Auch bei anderen Institutionen lässt sich das...

  • Stendal-Magdeburg
  • 14.05.18
  • 11× gelesen
In der Pflege ist die Feiertagsarbeit unerlässlich.

Der Takt des Lebens

Bündnis für den Sonntagsschutz Die Allianz für den freien Sonntag in Sachsen-Anhalt fordert, den arbeitsfreien Sonntag weiter zu schützen. Der neue Appell wird unterstützt von 30 Landtagsabgeordneten. Albrecht Steinhäuser, der Beauftragte der Evangelischen Kirchen in Sachsen-Anhalt, betonte, dass der Sonntagsschutz nach wie vor ein aktuelles Thema sei. Dass sich ein breites politisches Spektrum dafür stark mache, sei ein Signal, ihn auch künftig nicht aufzuweichen. Steinhäuser erläuterte, dass...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 7× gelesen
Susanne Wiedemeyer

Das Kirchengeläut ist ein gutes Zeichen

Gewerkschaft: Gemeinwesen braucht Ruhetag für den Zusammenhalt Von Susanne Wiedemeyer Anders als Maschinen können Menschen nicht über 365 Tage im Jahr dreischichtig arbeiten. Technische Apparate kommen mit Wartungszyklen aus. Arbeitende Menschen bedürfen, wo sie in der Produktion von Waren und Dienstleistungen stehen, der Reproduktion ihrer jeweiligen physischen, psychischen, sozialen und kulturellen Existenz. Zu den nicht ersetzbaren kreativen Fähigkeiten der Menschen gehört auch, sich...

  • Magdeburg
  • 05.01.18
  • 10× gelesen

Lasst den Sonntag in Ruhe

In Sachsen-Anhalt gibt es eine Allianz für den freien Sonntag. Arbeitgebervertreter findet man nicht darunter. Willi Wild fragte den Vizepräsidenten des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer (AEU), Friedhelm Wachs, warum das so ist: Was halten Sie von derartigen Bündnissen? Wachs: Für uns Christen gilt das 3. Gebot. Es lautet: »Du sollst den Feiertag heiligen.« Im Grundgesetz steht in Artikel 140: »Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und...

  • Weimar
  • 05.01.18
  • 7× gelesen

Kirche vor Ort

Die Absolventen und ihre Ausbilder

Ausbildung
"…in dich hab ich gehoffet, Herr… "

Kompetenzorientierter Unterricht, Anforderungssituation oder Subjektorientierung - vor einigen Monaten noch wage Begriffe. Inzwischen wissen die Teilnehmer der berufsbegleitenden Weiterbildung zur Unterrichtserlaubnis für evangelischen Religionsunterricht an Schulen damit etwas anzufangen. In Theorie und Praxis. Nun haben die Frauen und Männer  im Rahmen eines gemeinsam gestalteten Gottesdienstes ihre Ausbildungszertifikate erhalten. In abwechslungsreichen Modulen mit engagierten Dozenten des...

  • Halberstadt
  • 09.07.19
  • 18× gelesen
Edda Weise

Menschen
Würzburger Theologin Weise wechselt zu Pfeifferschen Stiftungen

Würzburg/Magdeburg (epd). Die evangelische Würzburger Theologin Edda Weise übernimmt 2020 eine neue Leitungsaufgabe in Sachsen-Anhalt. Die derzeitige Vorsitzende des Diakonischen Werks Würzburg und evangelische Dekanin der bayerischen Stadt werde ab Januar Theologischer Vorstand der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg, teilte das evangelische Dekanat Würzburg mit. Die Pfeifferschen Stiftungen mit gut 1600 Mitarbeitenden gehören zu den großen diakonischen Unternehmen in Deutschland. Edda...

  • Magdeburg
  • 09.07.19
  • 40× gelesen
Ein weit gespanntes Schutzdach bot die Kirche in der Friedlichen Revolution. So zitierte Domprediger a.D. Giselher Quast die damalige Dompredigerin Waltraut Zachhuber. Gemeinsam hatten sie die Montagsgebete gestaltet, zu den Tausende in den Dom kamen.
2 Bilder

Podium
Westdeutsche Strukturen mit ostdeutscher Basis

Ost- und westdeutsche Kirche waren sich nah geblieben und sind trotzdem noch immer unterschiedlich. Das wurde auf dem Podium deutlich, auf das der Kirchenkreis Magdeburg mit Barbara Rinke und Jürgen Schmude zwei ehemalige EKD-Präsi-des – aus Ost und aus West – und mit dem Domprediger a.D. Giselher Quast einen Mann der Basis eingeladen hatte. Unter dem Titel „Reformation und Revolution. Die Rolle der Evangelischen Kirche 1989, heute und vor 30 Jahren“ gedachten sie der Einführung der Reformation...

  • Magdeburg
  • 06.07.19
  • 37× gelesen
  •  5
13 Bilder

Konzert
Thomanerklänge in der Dorfstadt

Am 02.07.2019 gab der Thomanerchor Leipzig in der Jakobikirche in Schönebeck ein vielbeachtetes Konzert. Pfarrer Johannes Beyer erzählte in seiner Eröffnungsrede, dass seit über 3 ½ Jahren Schriftverkehrmit den Thomanern bestand und es dann endlich zur Vertragsunterzeichnung gekommen sei. So etwas würde es in der „Dorfstadt“ Schönebeck sicherlich nicht mehr so schnell geben, merkte Pfarrer Beyer an. Und, dass er so einen Vertrag wohl nie wieder in seinem Leben unterzeichnen würde. Auf den...

  • Egeln
  • 05.07.19
  • 363× gelesen
  •  1
 Premium
Wunder der Harmonie, wenn aus einzelnen Tönen ein Klang entsteht: der Posaunenchor bei seiner Probe in der Kirche von Tornau.
2 Bilder

Altmark
Da ist Musik drin

Als ein Wunder empfindet Pfarrer Johannes Seidenberg seine letzten Dienstjahre im Kirchenkreis Stendal. Die Menschen lassen sich in die Kirchen einladen und erleben eine neue Gemeinschaft. Er hatte keine besonderen, keine hochtrabenden Erwartungen, als er im August 2017 den Dienst für die Gemeinden im Pfarrbereich Möringen-Uenglingen übernahm: elf Dörfer westlich von Stendal. Pfarrer Johannes Seidenberg war als Ruheständler mit Beschäftigungsauftrag in den Kirchenkreis gekommen. "Und nun...

  • Stendal
  • 05.07.19
  • 221× gelesen
Renke Brahms, designierter Direktor der Wittenbergstiftung

Ökumene-Empfang mit Friedensappell

Der Friedensbeauftragte der EKD, Renke Brahms, ist sich sicher: Die aktuellen Herausforderungen in der Welt benötigten vorrangig politische Antworten und keine militärischen. „Nicht Säbelrasseln und Aufrüstung sind die notwendigen Schritte, sondern hartnäckiges politisches Agieren, Verhandeln und Dialog.“ Deshalb sei es höchst fragwürdig, so der Theologe, pauschal zwei Prozent vom deutschen Bruttoinlandsprodukt zum Maßstab für Verteidigungsausgaben zu machen, was eine Verdoppelung des...

  • Magdeburg
  • 04.07.19
  • 14× gelesen

Eine Welt

 Premium
Thomas Vesterling

Blickwechsel: Pfarrer geht nach den Haag
Brückenbauer und Botschafter

Von Katja Schmidtke Eigentlich wollte Thomas Vesterling die Börde noch nicht verlassen. Als Pfarrer im Bereich Weferlingen hatte der 42-Jährige Kinderpredigten ins Leben gerufen, wofür die Gemeinde im vergangenen Jahr ausgezeichnet wurde. Sie hatten sich für das Gemeindeleben als Katalysator erwiesen. So vieles kam damit in Bewegung. Und dann das: eine Stellenausschreibung der EKD als Gemeindepfarrer der Deutschen Gemeinde in Den Haag. Thomas Vesterling bezeichnet die Evangelische Kirche...

  • Haldensleben-Wolmirstedt
  • 05.07.19
  • 34× gelesen

Menschen und Gemäuer

Tourismusbörse: Land wirbt mit Kirchenhistorie Von Uwe Kraus Teufelchen verteilen Flyer für »Faust auf dem Brocken«, eine Lokomotive pfeift den Sound der Harzer Schmalspurbahnen, und Doreen Post von der Quedlinburg-Tourismus-Marketing GmbH wirbt für Quedlinburgs Dreier 2019, der eigentlich ein Vierer ist. Neben 1 100 Jahre Königskrönung von Heinrich I., 25 Jahre Unesco-Weltkulturerbe und 30 Jahre Wende lädt die Stadt zum Sachsen-Anhalt-Tag ein. Doreen Post sieht die Fachtagung über...

  • Magdeburg
  • 20.03.18
  • 2× gelesen

Tansania: Regierung droht Kirchen

Daressalam (epd) – Tansanias Regierung hat Geistliche davor gewarnt, sich politisch zu äußern. Kirchen, die sich in politische Debatte einmischten, habe das Innenministerium mit der Auflösung gedroht, berichtete die Zeitung »The Citizen«. Religiöse Organisationen seien nicht zu politischen Aktivitäten befugt, hieß es demnach in der Ministeriumserklärung. Der Prediger einer Freikirche in der Wirtschaftsmetropole Daressalam hatte vor wenigen Tagen der Regierung vorgeworfen, das ostafrikanische...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 9× gelesen

Unicef: Kinder leiden unter Kriegen

New York (epd) – Gewalt gegen Kinder in Kriegen und Konflikten hat nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef in diesem Jahr schockierende Ausmaße angenommen. Viele Konfliktparteien missachteten eklatant die internationalen Regeln zum Schutz der Schwächsten. In manchen Konflikten rund um den Erdball seien Kinder zu Zielen an der Frontlinie geworden. Sie würden als menschliche Schutzschilde missbraucht, getötet, verstümmelt und als Kämpfer rekrutiert. Vergewaltigung, Zwangsheirat, Entführung...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 6× gelesen
Brailleschrift ermöglicht blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache.

Welt-Braille-Tag: Punktschrift als Schlüssel zur Bildung

Lesen erleichtert das Lernen und öffnet neue Horizonte. Grund genug für den früh erblindeten Louis Braille, vor fast 200 Jahren eine Punktschrift zu entwickeln, die statt mit den Augen mit den Fingern gelesen werden kann. Von Ester Dopheide Die nach ihrem Erfinder genannte Brailleschrift ermöglicht bis heute blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache. Vor diesem Hintergrund fordert die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Welt-Braille-Tag am 4. Januar, weltweit mehr geschulte...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 4× gelesen
Premalatha mit ihrem einzigen Sohn Osanda

Ein schöner Name, der nach Hoffnung klingt

Eine Geschichte aus Sri Lanka: Premalatha schenkte ihrem Sohn Osanda das Leben, als sie dreißig war. Davor war ihr Leben ein Albtraum, dunkel und zerrissen wie das Land, in dem sie lebt und in dem sie wie durch ein Wunder einen Bürgerkrieg überstand, der ein Vierteljahrhundert lang nicht enden wollte. Von Paul-Josef Raue Wer in ihr Gesicht schaut, entdeckt noch die Schrecken, die unauslöschbar sind. In Premalathas Erinnerungen flackern die Bilder, die Bilder des Krieges: Soldaten stürmen...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 12× gelesen

Glaube und Alltag

Wort zur Woche
In Moll und Dur: Das wunderbare Lebenslied

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. Psalm 98, Vers 1 Von Juliane Kleemann, Pfarrerin, EKD Zentrum Mission in der Region Oh ja, gern. Neue Lieder singen und nicht immer das alte Zeugs mit einer Sprache, die heute keiner mehr spricht. Neue Lieder, zeitgemäß, in unserer Sprache. Stattdessen singe auch ich oft die alten Lieder im Gottesdienst und merke, wie ich zwar die Glaubensaussagen darin nachvollziehen kann. Aber die Worte, die Bilder – sie sind mir so weit weg. Was...

  • Stendal-Magdeburg
  • 03.05.18
  • 6× gelesen

Predigttext
Der Funke springt über

Nachdem man sie hart geschlagen hatte, warf man sie ins Gefängnis und befahl dem Kerkermeister, sie gut zu bewachen. Apostelgeschichte 16, Vers 23 Von Angelika Zädow, Superintendentin in Halberstadt Ach, wie ich sie beneide – diese Menschen, die in tiefstem Kummer und größter Gefahr immer noch ein Lied auf den Lippen haben. Von Paulus und Silas im Gefängnis über die vielen anderen, von denen wir wissen. Die sich nicht gefangen nehmen lassen von den Umständen, von Meinungen und Moden, von...

  • Halberstadt
  • 03.05.18
  • 3× gelesen

Klasse statt Masse: Christus zielt immer auf den Einzelnen

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. 2. Korinther 5, Vers 17 Von Giselher Quast, Domprediger em., Magdeburg Nein, nicht alles ist neu geworden. Dieses Versprechen steht noch aus: »Siehe, ich mache alles neu!«, sagt erst der, der in der Offenbarung auf dem Thron sitzt (Offb. 21,5). Die Welt ist noch die alte, und wir merken es mit zunehmendem Erschrecken. Auch 2 000 Jahre Christentum haben daran nichts geändert: Was Christen...

  • Magdeburg
  • 19.04.18
  • 5× gelesen

Einsamer Wolf oder folgsames Schaf

Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Meine Schafe hören meine Stimme, und ich kenne sie, und sie folgen mir; und ich gebe ihnen das ewige Leben. Johannes 10, Verse 11, 27, 28 Von Pfarrer i. R. Giselher Quast, Magdeburg  Schutzbedürfnis oder Autonomie – welches ist der wichtigere Wert in unserem Leben? Uns anvertrauen oder frei sein, ein einsamer Wolf sein oder ein folgsames Schaf? Unser Schutzbedürfnis ist nicht zu verleugnen: Wir fürchten uns vor Ungerechtigkeit, Gewalt und...

  • Magdeburg
  • 11.04.18
  • 3× gelesen

Trotz Hindernissen: Immer das Ziel vor Augen

Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem, und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch die Propheten von dem Menschensohn. Lukas 18, Vers 31 Von Thomas Vesterling,Pfarrer in Weferlingen Christian pilgert. Nicht nach Santiago de Compostela, sondern nach Jerusalem. In Pasewalk in der Uckermark ist er losgelaufen. Erst Richtung Prenzlau, dann nach Polen und durch die Ukraine. Die ersten Tage hat er irgendwo draußen geschlafen, bis er es gelernt hat zu fragen, ob er in der...

  • Haldensleben-Wolmirstedt
  • 17.02.18
  • 5× gelesen

Gnade über Gnade: Gott offenbart sich in Jesus Christus

Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden. Johannes 1, Vers 17 Von Klaus Scholtissek, promovierter Theologe und Vorsitzender der Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein Der Wochenspruch steht am Anfang des Johannesevangeliums in einem großartigen Lobpreis auf Gottes schenkendes Wirken in der Schöpfung, in der Geschichte mit dem Gottesvolk Israel und in Jesus Christus. In poetischer Sprache, mit Wiederholungen, Variationen und in...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 9× gelesen

Feuilleton

Der mächtige barocke Orgelprospekt ist neben dem Domschatz eine weitere Halberstädter Kostbarkeit. Die Orgel soll ihren einzigartigen 
Lichttunnel wieder erhalten.

Mit Fernglas am Prospekt

Halberstadt verfolgt ein visionäres Projekt: Die Restaurierung der Domorgel und die Wiederherstellung der historischen Lichtführung. Von Uwe Kraus Es ist eine außergewöhnliche Geburtstagsfeier, die am 9. September im Halberstädter Dom St. Stephanus und St. Sixtus begangen wird: ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 36), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten...

  • Halberstadt
  • 07.09.18
  • 17× gelesen

Entgiftung vom Judenhass

Erfurt (epd) – Ein Kunstprojekt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) soll sich mit der geplanten Entjudung der Kirche vor 80 Jahren auseinandersetzen. Unter der Überschrift »Mit Judenhass vergiftet – Versuch einer Entgiftung im Protestantismus« wird der Wettbewerb vom Beirat für christlich-jüdischen Dialog der EKM ausgeschrieben. Anlass für das Projekt ist die Gründung des Eisenacher »Entjudungsinstituts«, die sich im Mai 2019 zum 80. Mal jährt. Für das Kunstprojekt sind 8 000...

  • Eisenach-Erfurt
  • 03.08.18
  • 27× gelesen

Buch porträtiert  Persönlichkeiten aus dem Harz

Gernrode/Halberstadt (epd) – Der Publizist Bernd Sternal hat ein weiteres Buch über bekannte Menschen aus dem Harz veröffentlicht. Der zweite Band des Werkes »Harzer Persönlichkeiten. Lebensbilder« porträtiert 23 Frauen und Männer, die in dem Mittelgebirge geboren wurden oder dort länger lebten und wirkten. Ein erster Band war zu Beginn dieses Jahres erschienen. Die neue Liste reicht von Papst Clemens II. über Herzog Christian von Braunschweig bis zu dem umstrittenen NS-Politiker Martin...

  • Halberstadt
  • 27.06.18
  • 5× gelesen

Röver-Orgel restauriert

Thale (epd) – Nach zwölf Jahren Planungs- und Bauzeit ist die Restau­rierung der Orgel in der Neinstedter Lindenhofskirche abgeschlossen. Die Kosten für die Instandsetzung beliefen sich auf rund 167 000 Euro, wie die Evangelische Stiftung Nein­stedt mitteilte. Die Gemeinde sammelte rund 56 000 Euro, die Landeskirche unterstützte mit 15 000 Euro; 96 000 Euro wurden von der Stiftung getragen. Die 1888 von Ernst Röver gebauten Orgel wurde im Lauf der Zeit immer wieder verändert. Dadurch sei das...

  • Halberstadt
  • 27.06.18
  • 5× gelesen

Wo sich Klang und Bild treffen

Magdeburg (epd) – Mit einer interaktiven Ausstellung bringen das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen und das Gesellschaftshaus in Magdeburg ab September bildende Kunst und Musik zusammen. Unter dem Titel »Ambitus – Kunst und Musik heute« wird vom 9. September 2018 bis 6. Januar 2019 eine Werkschau internationaler zeitgenössischer Künstler präsentiert. Bereits am 24. Juni um 17 Uhr soll ein Auftaktkonzert »Von Farbklängen und Musikbildern« mit einem Vokalensemble im Kunstmuseum auf die...

  • Magdeburg
  • 25.06.18
  • 3× gelesen

Kunstschätze in Sachsen-Anhalt

Die Straße der Romanik ist eine Entdeckungsreise durch das deutsche Mittelalter. In Form einer Acht mit dem Zentrum Magdeburg führt die Route vorbei an 73 Orten mit 88 historischen Bauwerken. Die Straße verbindet die Dome, Burgen, Klöster und Kirchen, die in der Zeit vom 10. bis Mitte des 13. Jahrhunderts entstanden sind und ein Zeichen der Christianisierung darstellen. Die Gesamtlänge der Strecke beträgt rund 1.200 Kilometer. Das Gebiet des heutigen Bundeslandes Sachsen-Anhalt war in der Zeit...

  • Stendal-Magdeburg
  • 20.06.18
  • 4× gelesen

Leserreisen

Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 79× gelesen

Service + Familie

Tipp
Gemeindearbeit  mit Familien

Magdeburg (G+H) – Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) sucht Modellregionen, die planen, ihr Arbeiten mit und für Familien weiterzuentwickeln. Ab Januar 2019 stellt die Landeskirche drei Gemeinden, Pfarrbereichen bzw. Kirchenkreisen für zwei Jahre externe Berater zur Seite. Diese sollen helfen, passgenaue Ideen zu entwerfen und umzusetzen. Ziel ist es, für Familien ein Umfeld zu schaffen, in dem sie Verlässlichkeit und gelingende Beziehungen erfahren und sie darüber aktiv am...

  • Eisenach-Erfurt
  • 03.09.18
  • 3× gelesen

Mehr Adoptionen in Sachsen-Anhalt

Halle (epd) – In Sachsen-Anhalt sind 2017 mehr Kinder adoptiert worden. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, wurden 112 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren vermittelt. Damit sei die Zahl gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent gestiegen. Knapp die Hälfte der Kinder war jünger als drei Jahre. 46 Adoptionen erfolgten durch ein Stiefelternteil, 61 Kinder wurden durch andere nicht verwandte Personen angenommen und fünf Prozent durch Verwandte.

  • Halle-Wittenberg
  • 06.08.18
  • 1× gelesen