Pilgern für Menschen mit und ohne Handicap

Dessau-Roßlau (red) – Die Landeskirche Anhalts, der CVJM Sachsen-Anhalt und das Huberhaus Wernigerode bieten eine Pilgertour für Menschen mit und ohne Handicap an. Sie führt vom 26. bis 31. Juli in den Nationalpark Harz. Die Teilnehmenden werden im Wernigeröder Huberhaus wohnen. Bei der Pilgertour stehe nicht die erreichte Kilometerzahl im Vordergrund, „sondern das Erlebnis entlang des gemeinsamen Weges“, sagen der Leiter des Huberhauses, Frank Barth, und Erhard Hilmer, Beauftragter für die Sinnesbehindertenseelsorge in der Landeskirche Anhalts. „Als christliche Urlaubsgemeinschaft wollen wir im Nationalpark unterwegs sein: Natur und besondere Orte erleben, Austausch miteinander und Stille genießen!“
Die Teilnahme für Erwachsene kostet 250 Euro, für Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 17 Jahren 165 Euro. Für Blinde und Sehbehinderte gewährt das Huberhaus einen Rabatt.

Anmeldung per Telefon (03943) 54340 oder E-Mail info@huberhaus-wernigerode.de 

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.