Premium

Blechbläser mit Tradition

Handwerk öffnet Gartentüren hieß die Veranstaltung, bei der der Zerbster Posaunenchor unter der Leitung von Steffen Bischoff (l.) einen seiner jüngsten Auftritte hatte. Er spielt hier im Zerbster Ortsteil Flötz.
2Bilder
  • Handwerk öffnet Gartentüren hieß die Veranstaltung, bei der der Zerbster Posaunenchor unter der Leitung von Steffen Bischoff (l.) einen seiner jüngsten Auftritte hatte. Er spielt hier im Zerbster Ortsteil Flötz.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Posaunen bringen Kirche aufs Land. Der Zerbster Posaunenchor tut das seit nunmehr 90 Jahren.

Von Helmut Rohm

Es wird beschlossen, einen Posaunenchor ins Leben zu rufen und für ihn Musikinstrumente in Höhe von etwa 300 RM (Reichsmark) zu beschaffen.“ So steht es im Protokoll der Kuratoriumssitzung des Evangelischen Jungmännervereins Zerbst vom 3. Juni 1929. Und es ist sozusagen die Geburtsurkunde des Posaunenchores Zerbst, der nun sein 90-jähriges Bestehen begeht.
Der Wunsch nach der Posaunenchor-Gründung ging auf den Evangelischen Jugendverein von St. Bartholomäi Zerbst zurück und wurde zusätzlich dadurch befördert, dass ebenfalls 1929 „das Anhaltische Landesverbandsfest mit einer großen Posaunenkundgebung auf den Marktplatz nach Zerbst gelegt (…) wurde“.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen