Bauhaus-Lesereise »Der neue Mensch«

Dessau-Roßlau (red) – Zum 100. Bauhaus-Jubiläum startet in der Muldestadt eine Lesereise zu den 1920er-Jahren in Dessau-Roßlau. Eröffnet wird sie am 9. März mit Lesungen aus den »Betrachtungen eines Unpolitischen« von Thomas Mann und dem Buch »Geist der Utopie« von Ernst Bloch. Bis Ende Oktober sind acht weitere Termine geplant. Vertreter aus Kirche und Kultur sowie Schauspieler des Anhaltischen Theaters stellen an wechselnden Orten in der Stadt Positionen aus den 1920er-Jahren vor, die einander widersprechen oder verstärken. Die Reihe ist ein Gemeinschaftsprojekt der Evangelischen Erwachsenenbildung Anhalts, der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, des Kulturbüros des Rates der EKD, der Stadt Dessau-Roßlau, des Anhaltischen Theaters und der Stiftung Bauhaus Dessau.
Beginn: 15.45 Uhr, Bauhausplatz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen