Halle-Wittenberg - Kirche vor Ort

Beiträge zur Rubrik Kirche vor Ort

4 Bilder

Tag der Kirchen in Hettstedt
Christliche Gemeinden feiern gemeinsam

Die ALLIANZ Gemeinden feierten auf dem Marktplatz von Hettstedt ihren ökumenischen Tag der Kirchen 2021. Das Thema lautetet: Einheit in Vielfalt. So hatte die Advent- Gemeinde, die Landeskirchliche Gemeinschaft, die Freikirche, die St. Jakobi- Gemeinde und die katholische St. Georg- Gemeinde das Event vorbereitet. Gut 500 Menschen besuchten die 6 stündige Veranstaltung am vergangenen Sonnabend und ließen sich von einem bunten Programm einladen. Der Bürgermeister der Stadt Hettstedt, Dirk...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 27.09.21
  • 59× gelesen

DDR
Vortrag über Zwangsarbeit in der DDR

Magdeburg/Bitterfeld (epd) -  Um das Thema „DDR-Zwangsarbeit von Strafgefangenen im Chemiedreieck“ dreht sich am 17. September ein Vortrag im Kreismuseum Bitterfeld. Er findet in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn statt. Der Historiker und Theologe Justus Vesting wird um 18 Uhr über die Rolle von erzwungener Arbeit unter bewusster Inkaufnahme gesundheitlicher Schäden im Volkswirtschaftsplan der DDR sprechen, wie die Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt in Magdeburg...

  • Wittenberg
  • 15.09.21
  • 11× gelesen
Zum fünften Mal: Das Bikertreffen ist bei den Bitterfelder Motoradfans beliebt. Die Idee zur Veranstaltung hatte Pfarrer Johannes Toaspern, der dort auch einen Gottesdienst feiert.

Tipp
Andacht zur Ausfahrt

Gottesdienst am Bogen: Trotz Ruhestand hat Pfarrer Johannes Toaspern auch in diesem Jahr wieder ein Bikertreffen in Bitterfeld organisiert. Diesmal knattern die Motorräder durch die ganze Stadt. Wenn sich am Sonntag, 29. August, eine große Schar Motorradfahrer auf dem Bitterfelder Marktplatz trifft und dann knatternd durch die Stadt zum Bitterfelder Bogen fährt, dann ist das ein Ereignis, das auf einer Idee von Pfarrer Johannes Toaspern beruht. Er fährt selbst gern Motorrad und teilt diese...

  • Wittenberg
  • 27.08.21
  • 13× gelesen
Premium
Treffpunkt Stehtisch: Constanze Lenski auf dem Osterfelder Marktplatz

Zwischen Broiler-Stand und Bäckerwagen
"Mobiles Pfarrbüro" eröffnet

"Passen’se uff, die schreibt verkehrt“, sagt ein älterer Herr scherzhaft zu Pfarrerin Constanze Lenski. Mit ihrem "Mobilen Pfarrbüro" steht sie an diesem Tag in Osterfeld, einem kleinen Städtchen im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz, unweit der thüringischen Grenze. Und dass an diesem Vormittag jemand von der Presse vorbeischaut, wird vom vielfach älteren Stammpublikum auf dem Markt registriert. Von Constanze Alt „Ich lese den Gemeindebrief immer gleich früh“, erzählt ein älterer Herr. Mit einer...

  • Naumburg-Zeitz
  • 14.08.21
  • 27× gelesen
Premium
Geschafft: Wazeem Kshek, Gaizal Alain, Rama Altinawy (v. l.) sind drei der Absolventen, die in diesem Jahr den erweiterten Realschulabschluss ablegten.

LOOP Projekt für junge Migranten
22 besondere Schulabschlüsse

Im Garten des Peißnitzhauses in Halle gab es viele glückliche Gesichter zu sehen. In einer feierlichen Zeremonie bekamen 22 junge Frauen und Männer, die am Projekt LOOP teilgenommen hatten, das Haupt- oder Realschulzeugnis überreicht. Seit über zehn Jahren unterstützt das Projekt LOOP Migranten im Alter zwischen 17 und 27 Jahren beim Schulabschluss und der Berufsorientierung. Ziel des Projektes ist die soziale und berufliche Integration jugendlicher Migranten. Dafür werden sie in einer eigenen...

  • Halle-Saalkreis
  • 06.08.21
  • 3× gelesen
2 Bilder

Kirchengemeinde Bad Liebenwerda
Ein alter Schatz ist zurückgekehrt

Seit wann und warum das alte Taufbecken nicht mehr seinen ursprünglich angestammten Platz im Taufstein eingenommen hat, ist unbekannt. Wahrscheinlich wurde es schon im 19. Jahrhundert nicht mehr gebraucht. Ursprünglich war sie 1671 für den neuen Taufstein vom damaligen Bürgermeister Michael Rabitz gespendet worden. So steht es auf der Inschrift der Zinnschale. Vor mehreren Jahren wurde das Taufbecken vom passionierten Kunstsammler Wolfgang Schröder aus Leverkusen auf dem Kunstmarkt erworben....

  • Bad Liebenwerda
  • 10.07.21
  • 127× gelesen

Jubiläum
70 Jahre an der Orgel

Am 7. Juli 1951 begleitete der gerade eben konfirmierte Helmut Judersleben seinen ersten Gottesdienst in der Kirche von Gernstedt, zwischen Eckartsberga und Bad Kösen gelegen, auf der Orgel. Es müssen in diesen Jahren reichlich mehr als 3000 Gottesdienste gewesen sein, die er nicht nur musikalisch begleitet, sondern aus tiefer Frömmigkeit aktiv mitgestaltet hat. Am 7. Juli, 18 Uhr, wird Helmut Judersleben sein besonderes Jubiläum mit einer Abendmusik „70 Jahre Orgelklang“ in der Kirche...

  • Naumburg-Zeitz
  • 01.07.21
  • 128× gelesen

Corona
Burgenlandkreis erinnert mit Requiem an Tote

Naumburg (epd) - Zur Erinnerung an die bisherigen Todesopfer der Corona-Pandemie richtet der sachsen-anhaltische Burgenlandkreis am Mittwoch eine musikalische Gedenkveranstaltung aus. Zuvor wird ein Trauermarsch vom Curt-Becker-Platz in Naumburg zum Veranstaltungsort, der evangelisch-lutherischen Stadtkirche St. Wenzel, ziehen, wie das Büro des Landrates in Naumburg ankündigte. Mit dem Requiem werde „trauernden Angehörigen, Freunden, Bekannten und allen, die die Belastungen in der Pflege und im...

  • Naumburg-Zeitz
  • 29.06.21
  • 11× gelesen
... dem Code via Smartphone folgen ...

Altera die videt Iohannes Iesum venientem ad se et ait: Ecce agnus Dei qui tollit peccatum mundi hic est de quo dixi post me venit vir qui ante me factus est quia prior me erat.

Wer selber nicht mehr so oft raus kommt ...
... aber die Lust am Pilgern immer noch verspürt:

an dieser Stelle können Sie sich unserer Pilgerschaft anschließen. Bilder und Gedanken aus 161 Kirchen und Kapellen im Kirchenkreis Wittenberg. Jeden zweiten Tag machen wir Halt an einer neuen Station. Einfach über den QR-Code, auf den der Apostel zeigt ... oder mit einem Klick hier: https://www.youtube.com/watch?v=eBVg-QjJ8zg&list=PLuj_3b1HvE91hjgmxLDX5qr2_pEMPBYqW

  • Wittenberg
  • 11.06.21
  • 27× gelesen
Die Zaubersprüche sind über 1000 Jahre alt.

Berichtet
Mit Zaubersprüchen zur Unesco

Die über 1000 Jahre alten „Merseburger Zaubersprüche“ sollen zum Unesco-Weltdokumentenerbe erklärt werden. Ein Antrag zur Aufnahme der einzigen in Deutschland erhaltenen heidnischen Beschwörungsformeln in das Memory-of-the-World-Register werde nun an die deutsche Unesco-Kommission übergeben, kündigten Vertreter des Landes Sachsen-Anhalt und der Vereinigten Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz an. Bei einer erfolgreichen Bewerbung könnten die „Merseburger...

  • Merseburg
  • 03.06.21
  • 7× gelesen
Premium
Blick ins Innere:  Nun läuft die Planung, welche Räume gebraucht werden und wie die Kirche für das Zentrum verändert werden muss.
2 Bilder

Kirchenkreis Wittenberg
Fit für die Zukunft

Der Plan: Die Stadtkirche in Bitterfeld soll ein Konzept für die nächsten 30 Jahre bekommen. Sie soll zu einem Zentrum für die neue kirchliche Region Bitterfeld, Wolfen, Sandersdorf und Brehna werden und zugleich ein großer Raum für die Stadt. Von Claudia Crodel Wie soll unsere Kirchengemeinde in Zukunft aufgestellt sein? Was brauchen wir wirklich? Welche Immobilien werden auch in 20 oder 30 Jahren gebraucht? Wollen wir uns davon trennen oder sie einer anderen Nutzung zuführen? Und wie soll...

  • Wittenberg
  • 21.05.21
  • 15× gelesen
Premium
Die Siegelkapsel mit der Salbung Davids zum König von Israel wurde vermutlich in Halle gefertigt und gehört in den Umkreis des Goldschmieds August Hosse (1657–1732).
2 Bilder

Dom-Jubiläum in Merseburg
Ein Schatz aus Alabaster

Zeitreise: Da unter Corona-Bedingungen keine Ausstellung vor Ort gezeigt werden kann, können geschichtsträchtige Stücke aus dem Merseburger Domschatz und Domstifts-archiv digital entdeckt werden. Dazu gehört auch ein prachtvolles Abendmahlsrelief. Ein kunstvoll gestaltetes Abendmahlsrelief gehört zu den besonderen Schätzen des Merseburger Doms. Gefertigt wurde es im frühen 17. Jahrhundert aus Alabaster. „Das 17. Jahrhundert brachte in Merseburg einen großen Aufschwung der Künste“, sagt Markus...

  • Merseburg
  • 07.05.21
  • 9× gelesen
Premium
Sicherheit ist wichtig: Jens Wehner von der Firma Groli hat die Eingangstür der vom Holzwurm befallenen Kirche abgedichtet und bringt ein Warnschild an. Selbst die Schlüssel wurden eingesammelt.
2 Bilder

Kirchenkreis Halle-Saalkreis
In der Kirche ist der Wurm drin

Gollma: Kein Gottesdienst, kein Gebet vor Ort. Der Zutritt war strengstens verboten, denn zur Bekämpfung der Holzschädlinge wurde der gesamte Bau abgedichtet und für 72 Stunden begast. Egal ob Kirchenbänke, der reich verzierte Ständer des Taufsteins oder sogar der Altar und die Orgel – überall sind kleine runde Löcher zu entdecken. In der Dorfkirche in Gollma im Kirchenkreis Halle-Saalkreis hat sich der Holzwurm breitgemacht. „Durch kleine Reparaturen ist da nichts mehr zu machen“, sagt Joachim...

  • Halle-Saalkreis
  • 07.05.21
  • 10× gelesen
Die reichverzierte Brunnenbekrönung wurde für die Restaurierung abgehoben.

Berichtet
Der Brunnen soll wieder sprudeln

Seit fast 100 Jahren führt der Brunnen auf dem Merseburger Domplatz kein Wasser mehr. Das soll sich nun im Jahr der 1000-jährigen Domweihe ändern. Das Wasser soll zurückkehren und der Brunnen wieder sprudeln. Der etwa 20 Meter tiefe Brunnen ist gut halb so alt wie der Dom. Im Jahr 1515 wurde er im Auftrag des Domkapitels errichtet. Er diente zur Wasserversorgung des Doms, des Domgymnasiums und der Domfreiheit. In den 1920er Jahren wurde er allerdings mit einer Betondecke verschlossen. Unter der...

  • Merseburg
  • 07.05.21
  • 6× gelesen
Premium
Chorprobe mit Kopfhörer: Online zusammen singen – das ist etwas ganz anderes als bei der Probe im Gemeindehaus. Doch die Chormitglieder meistern die digitalen Gesangsstunden gut und haben viel Freude daran.

Singen in Zeiten der Pandemie
Chorgesang? Jetzt erst recht!

Pandemie: Ein kleiner Kirchenchor, der in den Kirchenkreisen Naumburg-Zeitz und Gera ansässig ist, wuchs in der Corona-Krise über sich hinaus. Von Claudia Crodel Gemeindegesang in den Gottesdiensten und regelmäßige Chorproben werden von vielen seit nun über einem Jahr schmerzlich vermisst. Viele Chöre kommen aufgrund der Corona-Pandemie seit Monaten nicht zusammen. Andere versuchen es mit Online-Formaten. Doch manche scheitern auch daran. Diese Gefahr bestand auch für den Kirchenchor...

  • Naumburg-Zeitz
  • 30.04.21
  • 15× gelesen
 Das Jahresthema der Franckeschen Stiftungen heißt 2021 „Vorsicht! Umsicht: Rücksicht. Unsere Sicht auf Gesundheit und Wohlergehen“. Diesem Thema widmet sich auch das Jahresmagazin.

Berichtet
70 Seiten zumThemenjahr

Das Magazin zum Jahresthema der Franckeschen Stiftungen „Vorsicht! Umsicht: Rücksicht. Unsere Sicht auf Gesundheit und Wohlergehen“ ist erschienen. Es widmet sich auf 70 Seiten dem Jubiläum des ersten Kinderkrankenhauses in Europa in den Franckeschen Stiftungen und befragt zudem Geschichte und Gegenwart nach den Themen Gesundheit und Wohlergehen. Redakteurin Andrea Klapperstück hat Experten getroffen wie die Kindeswohl- und Armutsforscherin Sabine Andersen oder den Kurator der Jahresausstellung...

  • Halle-Saalkreis
  • 23.04.21
  • 9× gelesen
Christiane Bräutigam ist die neue Kantorin in Torgau.

Neue Kantorin in Torgau
Fortsetzen, was aufgebaut ist, und Neues angehen

Christiane Bräutigam ist die neue Kantorin in der evangelischen Kirchengemeinde zu Torgau. Der Einführungsgottesdienst soll aufgrund der Pandemielage im Sommer stattfinden. Andreas Bechert führte ein Gespräch mit ihr. War der Beruf Ihrer Eltern ausschlaggebend für Ihr Studium und die Berufswahl? Bräutigam: Nicht direkt, aber im weiteren Sinne schon: Durch den Beruf meiner Eltern kam ich frühzeitig mit Musik und natürlich auch Kirchenmusik in Verbindung. Ich hörte Bach, Chopin, Messiaen und...

  • Torgau-Delitzsch
  • 23.04.21
  • 51× gelesen

Martin-Luther-Universität
Gottesdienstreihe im Sommersemester

Halle (red) – Zum Start des Sommersemesters hat an der Martin-Luther-Universität Anfang dieser Woche eine neue Reihe von Universitätsgottesdiensten begonnen, die diesmal unter dem Motto "Schwer begeistert" steht. Es folgen insgesamt acht weitere Gottesdienste, die vorwiegend sonntags vor Ort stattfinden sollen, soweit es die Pandemie zulässt. Der nächste Universitätsgottesdienst mit einer Predigt des Theologieprofessors Michael Domsgen findet am 2. Mai, 18 Uhr, in der Laurentiuskirche Halle...

  • Halle-Saalkreis
  • 17.04.21
  • 11× gelesen
Eine der ersten Stunde: Christa Möbius erinnert sich an all die zu nehmenden Hürden und an die Erfolge des Schul-trägervereins.

Schulförderverein
30 Jahre Engagement für die Schule

Vor 30 Jahren hätte wohl niemand damit gerechnet, dass der Schulträgerverein der Freien Evangelischen Schule in Weißenfels im Burgenlandkreis im Frühjahr 2021 auf drei Jahrzehnte seines Bestehens zurückblicken kann. Aber kaum eine andere Person als Christa Möbius, die in der Saalestadt wohnt, weiß mehr über die Anfänge, die Geduld und das immense Engagement, welches der Grundstein für diese Erfolgsgeschichte werden sollte, denn sie gehörte zu den Mitgliedern der ersten Stunden. Ursprünglich...

  • Merseburg
  • 17.04.21
  • 3× gelesen
In der Predigt von Pfarrer Halver erinnert Pfarrer Halver an Luther, der vor 500 Jahrer  in Worms vor Kaiser Karl V. und den Fürsten des Heiligen Römischen Reiches stand.

Merseburger Stadtkirche
Erinnerung an ein Ereignis, das die Welt veränderte

Vor genau 500 Jahren stand er in Worms vor Kaiser Karl V. (in dessen Reich die Sonne nicht unterging) und den Fürsten des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Am kommenden Sonntag Misericordias Domini, dem 18.April, steht er in der Merseburger Stadtkirche St. Maximi, um die Gottesdienstteilnehmer an dieses weltverändernde Ereignis zu erinnern. Seine Worte gehören wohl zu einem Jahrtausendereignis und sind noch immer geläufig: „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir....

  • Merseburg
  • 14.04.21
  • 3× gelesen
Premium
Groß und klein: Für den "leibhaftigen Melanchthon" Michael Schicketanz war die Aktion des Künstlers Otmar Hörl mit 800 kleinen Luther-Figuren auf Wittenbergs Marktplatz eine willkommene Gelegenheit, die Größenverhältnisse einmal umzukehren. Melanchthon war klein gewachsen und stand auch immer im Schatten Luthers.

Auf Melanchthons Spuren
Seelenverwandt

Die letzte Saison im Gewand des Reformators hat für ihn begonnen, beschloss Michael Schicketanz. Der Stadtführer ist seit 15 Jahren auf Melanchthons Spuren in der Lutherstadt Wittenberg unterwegs. Von Renate Wähnelt Alles begann mit einem lockeren Spruch: „Sie sehen aus wie Philipp Melanchthon.“ Michael Schicketanz wurde neugierig und fand anhand von Gemälden den Zuruf bestätigt. Und weil er sich für Besuche auf Mittelaltermärkten ohnehin passende Kleidung kaufen wollte, wählte er ein Gewand im...

  • Wittenberg
  • 10.04.21
  • 16× gelesen
Jüngste Teilnehmerin: Die elfjährige Louisa Arnold aus Eisenach war beim ersten Orgelcamp da-bei und möchte auch jetzt wieder teilnehmen.

Berichtet
Orgelcamp für Jung und Alt

Letzten Sommer war die elfjährige Louisa Arnold aus Eisenach extra mit ihren Eltern zum coronabedingt abgespeckten „Mini-Orgelcamp“ nach Dautzschen im Kirchenkreis Wittenberg angereist. Schon seit eineinhalb Jahren spielte sie da Orgel. Beim Abschlusskonzert sagte sie: „Das Tolle an der Orgel sind die vielen Variationen, die ich hier spielen kann, da die Orgel so viele Instrumente in sich vereint. Ich habe viel Neues hinzugelernt – das Orgelcamp war einfach klasse!“ Auch alle anderen Teilnehmer...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.04.21
  • 14× gelesen

Berichtet
Freude über Fundstücke

Die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt kann ihre Sammlung um zwei außergewöhnliche Fundstücke erweitern: Während in einem Buch im Depot eine bisher unentdeckte Handschrift Philipp Melanchthons zum Thema Ehe entdeckt wurde, konnte die Stiftung eine Aufzeichnung Melanchthons zu einer seltenen Himmelserscheinung ankaufen. Beide waren bisher unbekannt. Melanchthon gehörte im 16. Jahrhundert zu den eifrigsten Förderern von Astronomie und Astrologie. In zahlreichen Reden, Briefen und...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 10.04.21
  • 7× gelesen

Friedenskreis
Digitaler Workshop für junge Menschen

Halle (red) – Unter dem Motto "Hallo – hört uns zu!" bietet der Friedenskreis Halle einen digitalen Workshop für junge Menschen zwischen 14 und 25 Jahren an. In dem Workshop geht es um politische Aktionskunst. Die Teilnehmer lernen verschiedene Möglichkeiten des Protestes kennen. Außerdem kann mit Unterstützung einer erfahrenen Aktivistin des PENG! Kollektivs eine eigene Aktion geplant und vorbereitet werden. www. friedenskreis.de

  • Halle-Saalkreis
  • 31.03.21
  • 2× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.