Landesjugendkonvent tagt in Halle
Landesjugendkonvent der EKM unterstützt Initiativen für mehr Klimaschutz

Plenum des Landesjugendkonvents
  • Plenum des Landesjugendkonvents
  • Foto: Julia Braband
  • hochgeladen von Julia Braband

Auf seiner Frühjahrvollversammlung in Halle hat der Landesjugendkonvent (LJK) der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) über die Initiative Fridays for future beraten.
Aus der Diskussion verabschiedete der Landesjugendkonvent eine Verlautbarung.
„Wir sehen es als unsere Pflicht an, uns für die Schöpfung und unsere Umwelt einzusetzen. Deshalb unterstützen wir die Demonstrationen freitags. Uns ist bewusst, dass das Fernbleiben von der Schule persönliche Konsequenzen haben kann und dennoch sollten sich alle für den Klimaschutz einsetzen.“, so Henriette Barth, eine der Antragstellerinnen. Julia Braband er-gänzt: „Wir richten das Wort auch ganz bewusst an die Regierungen. Sie müssen ihre Kli-maziele umsetzen und die Schülerinnen und Schüler ernst nehmen.“
Hintergrund der Diskussion war eine konkrete Anfrage einer Mutter, deren Tochter regelmä-ßig an den Demonstrationen teilnimmt.

Die Verlautbarung im Wortlaut:

Fridays for future – Christians for future

Als Christinnen und Christen haben wir eine Verantwortung für die uns von Gott geschenkte Schöpfung!
Deshalb unterstützen wir ausdrücklich die Demonstrationen, die seit vielen Wochen jeden Freitag überall auf der Welt stattfinden. Initiiert durch die Schwedin Greta Thunberg findet diese Bewegung weltweit immer mehr Unterstützung. Nicht nur Schülerinnen und Schüler schließen sich ihr an, sondern auch andere Organisationen und Generationen.
Uns ist bewusst, dass das Fernbleiben von der Schule Konsequenzen nach sich ziehen kann. Aber wir sind uns auch bewusst, dass es keine Zukunft geben wird, wenn wirtschaftliche In-teressen weiterhin über den Schutz unserer Umwelt gestellt werden.
Die Zeit rennt uns davon!
Unsere tiefe Anerkennung gilt deshalb allen, die sich - teilweise schon seit Jahren - für das Klima und unsere Zukunft einsetzen.
Demokratie ist unbequem und lebt vom Einmischen aller.
Wir rufen alle Menschen jeden Alters dazu auf, ihre Stimmen für den Schutz unserer Erde und der Schöpfung zu erheben!
Wir rufen die Regierungen auf, sich an vereinbarte Klimaziele zu halten und diese weiterzu-entwickeln, anstatt zu revidieren. Wenn diese ihre Hausaufgaben machen, werden Schülerin-nen und Schüler wieder regelmäßig am Unterricht teilnehmen.
Alle können einen Teil zum Schutz des Klimas beitragen!
Wir sehen dies als unsere Pflicht an - im Blick auf diese und zukünftige Generationen!

Autor:

Julia Braband aus Erfurt

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.