Halle-Wittenberg - Aktuelles

Beiträge zur Rubrik Aktuelles

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pauluskirche  von Halle an der Saale haben die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit begonnen.  An der geistlichen Feier nahmen neben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (M.) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, 2.v.li.) auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (2.v.re.), Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff als Bundesratspräsident (re., beide CDU), der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Stephan Harbarth (li.), und zahlreiche weitere Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Gesellschaft teil.
6 Bilder

Bildergalerie zum Tag der Deutschen Einheit
Zentrale Feier in Halle

Halle (epd) - Angesichts zunehmender gesellschaftlicher Spannungen sind die Feiern zur deutschen Einheit in diesem Jahr von Appellen zur Versöhnung und zur Stärkung der demokratischen Errungenschaften geprägt worden. In ihrer vermutlich letzten Rede zum Tag der Deutschen Einheit rief Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Sonntag zur energischen Verteidigung der Demokratie auf.  Die Feiern hatten mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pauluskirche begonnen. Daran nahmen als Spitzenvertreter...

  • Halle-Saalkreis
  • 05.10.21
  • 55× gelesen
  • 1
Die Pauluskirche auf dem Hasenberg in Halle

Deutsche Einheit
Einheitsfeier in Halle startet mit ökumenischem Gottesdienst

Halle (epd) - Die zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Halle starten am Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pauluskirche. An der geistlichen Feier werden neben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU), Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) als Bundesratspräsident, der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Stephan Harbarth und zahlreiche...

  • Halle-Saalkreis
  • 30.09.21
  • 37× gelesen
Lichtspiel Schlosskirche Wittenberg

"Schein oder Sein"
das ist hier die Frage

„Schein und Sein”  - das war das Thema des diesjährigen Offenen-Denkmal-Tages. Man wollte sich sicher besonders auf die in der Barockzeit üblich gewordene Gewohnheit beziehen, durch Farbe und Licht Wirklichkeit und Täuschung fast ununterscheidbar zu machen. Der gekonnte Einsatz des „Scheins“ spiegelt dabei etwas vor, was überhaupt gar nicht da ist: Decken, Fenster und Fassaden. Im Fokus des morgigen Tages steht zudem „die Frage, ob Rekonstruktion und pure Fassadenerhaltung noch etwas mit der...

  • Wittenberg
  • 11.09.21
  • 119× gelesen
Beethoven in vielen Kirchen

Kirchenkreisfest
Oratorium „Unerhörte Schönheit“ in 17 Kirchen

Wittenberg (red) - Manchmal kommt es anders, als geplant. Diese Erfahrung musste im vorigen Jahr wegen der Pandemie auch der Kirchenkreis Wittenberg machen. Am 11. September holt er nun mit einem Kirchenkreisfest unter dem Motto „Unerhörte Schönheit“ in 17 verschiedenen Orten das nach, was schon 2020 über die Bühne gehen sollte. Im Beethoven-Jahr 2020 sollte es in der unerhört schönen Stadt Pretzsch an der Elbe ein Kirchenkreisfest geben. Zum Abschluss wollten Sängerinnen und Sänger des...

  • Wittenberg
  • 10.09.21
  • 36× gelesen
Manche Fälschungen sind so geschickt, dass sie nur schwer zu erkennen sind.

„Der gefälschte Luther“
Täuschung im Buchhandel der Reformationszeit

Wittenberg (red) – Nicht nur ein Problem der Gegenwart: Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek stellt Fake News, Raubkopien und Produktpiraterie im 16. Jahrhundert in den Mittelpunkt einer Kabinettausstellung. Sie wird am Abend des 17. September eröffnet. „Wo publizistischer Erfolg auch unternehmerischen Gewinn verspricht und politische Gegner diskreditiert werden sollen, sind auch Bücher nicht vor Imitatoren und Fälschern sicher“, heißt es. Bereits Martin Luther habe sich mit dem...

  • Wittenberg
  • 10.09.21
  • 15× gelesen
Der zentrale Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit wird ökumenisch gefeiert und findet in der Pauluskirche in Halle statt.

Tag der Deutschen Einheit
Ökumenischer Gottesdienst und Festakt am 3. Oktober in Halle

Halle (epd) - Ein ökumenischer Gottesdienst und ein anschließender Festakt sind die Höhepunkte der bundesweiten Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Halle. Dazu werden neben Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Bundesratspräsident Reiner Haseloff (CDU) die Spitzen des Bundestages, der Bundesregierung und des Bundesverfassungsgerichtes erwartet, wie der Chef der Staatskanzlei, Rainer Robra (CDU) sagte. Auf das traditionelle Bürgerfest mit Hunderttausenden...

  • Halle-Saalkreis
  • 30.08.21
  • 18× gelesen
Die Ausstellung zeigt die verheerende Seuche als ein Jahrtausende altes Menschheitstrauma.
2 Bilder

Ausstellung
Bis du schwarz wirst

Luthergedenkstätten: Unter dem Titel "Pest. Eine Seuche verändert die Welt" befasst sich eine Schau im Wittenberger Universitätsbau Augusteum mit der Krankheit. Sie schlägt einen Bogen von den frühesten Ausbrüchen der Pest in der Steinzeit bis in die Gegenwart. Von Nina Schmedding Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, Bewusstseinsstörungen, dazu verfärbte, eitrige Beulen an Hals und Leiste: So äußert sich die Pest. Entsprechend auch die Redewendung, jemandem "die Pest an den Hals" zu wünschen –...

  • Wittenberg
  • 27.08.21
  • 6× gelesen
Tandem: Auch wenn Katharina und Martin Luther ein gutes Team gewesen sind – gemeinsam geradelt, wie hier die Lutherdarsteller auf den Elbauen vor Wittenberg, sind sie nicht. Das Fahrrad wurde erst 300 Jahre später erfunden.

Tipp
Radwege zu Luther

Das Leben und Wirken des Reformators Martin Luther lässt sich in vielen Orten Mitteldeutschlands entdecken. So in Altenburg, Eisenach, Erfurt, Schmalkalden, Torgau, Weimar sowie in Eisleben und Wittenberg. Über die Möglichkeiten, diese Lutherorte mit dem Fahrrad zu erkunden, informiert die Internetseite „Radwege zu Luther“. Sie ist aus einer Kooperation der Mitglieder des Vereins „Wege zu Luther“ entstanden. Die im Jahr 2000 gegründete Initiative basiert auf der länderübergreifenden...

  • Wittenberg
  • 27.08.21
  • 3× gelesen

zum „Israelsonntag“ am 8. August 2021
die jüdische Großmutter Graf Dürckheims

Israels Söhne mit Schläfenlöckchen und die lieblichen Schwestern Heinrich Heines. Der kommende 10. Sonntag nach Trinitatis erinnert an sie alle. Joseph Roths Hiob und Mendelssohns Lieder, Feuchtwangers Maultasch - wie viele andere noch … Weit hinaus ins Dunkel vorhistorischer Vergangenheiten schwingt sich die geniale Perlenkette bekannter und unbekannt gebliebener jüdischer Namen. Ihre Silberschnur leitet wie ein Rosenkranz zugleich auch in Bereiche des noch Kommenden. Der Christ balanciert auf...

  • Wittenberg
  • 01.08.21
  • 69× gelesen
  • 1

Pilger- Impuls zum Jakobustag
Stiftskirche Gernrode

Am Jakobus- Tag, dem 25.07. findet eine ganz besondere Aktion der St. Jakobus- Gesell. Sachsen-Anhalt statt. 2021 wird der Aposteltag weltweit in einem Heiligen Jahr begangen. Immer wenn der 25.07. auf einen Sonntag fällt, wird ein solches im spanischen Santiago de Compostela ausgerufen. In der Stiftskirche Gernrode wird die Ausstellung „Schätze der Pilgerstraßen“ eröffnet. Auf 12 Poll-ups werden Artefakte aus Grabungen des Landesamtes für Archäologie Halle ausgestellt. Die Ausstellung wird mit...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 20.07.21
  • 19× gelesen

Armutsrisiko Geschlecht
Spenden für Frauen in Not

Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland bitten aufgrund der hohen Anzahl von Nothilfeanfragend dringend um Spenden für Frauen in Not. Die Interimsleiterin Simone Kluge erläutert: "Bereits jetzt sind die Kollektenmittel ausgeschöpft, doch uns erreichen immer wieder Anfragen mit hoher Dringlichkeit. Für Familien in Not können wir zum Teil auf andere Töpfe verweisen. Für alleinstehende oder kinderlose Frauen gibt es aber sonst kaum Unterstützungsangebote in Sachsen-Anhalt und Thüringen....

  • Halle-Saalkreis
  • 25.06.21
  • 13× gelesen
Premium
Blick in die Vergangenheit: Im Jahr 1928 entstand diese Teilaufnahme des neuen Provinzial- und Krankenhauses St. Elisabeth in Halle.
2 Bilder

Ordensschwestern verlassen Halle
Abschied nach 130 Jahren

Eine Erfolgsgeschichte: Aus dem frühen Engagement der Schwestern von der heiligen Elisabeth ist ein wichtiges Schwerpunktkrankenhaus geworden. Nun wird die Kongregation das Schwesternhaus in Halle verlassen. Im Januar 1891 machten sich vier junge Frauen der Kongregation der Schwestern von der heiligen Elisabeth aus dem schlesischen Neisse nach Halle auf. In der durch die Industrialisierung aufstrebenden und von großer Zuwanderung geprägten Saalestadt hatte sich gerade wieder eine katholische...

  • Halle-Saalkreis
  • 17.04.21
  • 40× gelesen

Präsenzgottesdienste zu Ostern müssen möglich bleiben
EAK und KA Thüringen für Präsenzgottesdienste

Präsenzgottesdienste zu Ostern müssen möglich bleiben“ - Evangelischer und Katholischer Arbeitskreis in der CDU Thüringen gegen Beschränkung auf virtuelle Gottesdienste Die beiden konfessionellen Arbeitskreise in der CDU Thüringen haben die im Bund-Länder-Beschluss vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie formulierte Bitte, Gottesdienste an Ostern nur virtuell abzuhalten, mit Befremden aufgenommen. „Ostern ist das Hochfest der Christenheit. Auch sind die Kirchen mit Sicherheit kein...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 24.03.21
  • 23× gelesen
  • 1
Premium
Das erste Kinderkrankenhaus in Europa: Thomas Müller-Bahlke, Direktor der Franckeschen Stiftungen, und Anneheide von Biela, stellvertretende Direktorin, präsentieren vor dem vor 300 Jahren errichteten Gebäude das Plakat des kulturellen und wissenschaftlichen Jahresprogramms 2021.

Jahresprogramm
Vorsicht, Umsicht, Rücksicht

Franckesche Stiftungen: 2021 ist das Thema Gesundheit und Wohlergehen besonders im Blick. Doch das ist keine Reaktion auf unser Leben mit der Corona-Pandemie. Vielmehr wurde hier schon vor 300 Jahren Medizingeschichte geschrieben. Von Claudia Crodel Gesundheit ist ein hohes Gut. Das wird uns gegenwärtig angesichts der Corona-Pandemie besonders bewusst. Wenn die Franckeschen Stiftungen ihr diesjähriges Jahresprogramm „Vorsicht! Umsicht: Rücksicht. Unsere Sicht auf Gesundheit und Wohlergehen“...

  • Halle-Saalkreis
  • 05.03.21
  • 10× gelesen
König Konrad I. thronend und mit Schwert als Status- und Machtsymbol abgebildet. Darstellung aus der mittelalterlichen Enzyklopädie Spieghel Historiael von Jacob van Maerlant; vermutlich aber erst zwischen 1325 und 1335 in Westflandern entstanden

Berichtet
Andacht für Konrad I. in der Stiftskirche

Petersberg (red) – Anlässlich seines 864. Todestages findet am Freitag, dem 5. Februar um 18 Uhr eine Andacht für Konrad I. von Wettin in der Stiftskirche St. Petrus auf dem Petersberg bei Halle statt. Konrad I. von Wettin war Markgraf von Meißen und gilt als der Stammvater des Sächsischen Königshauses. Kurz vor seinem Tod entsagte er der Welt und begab sich als Laienbruder in sein Hauskloster auf dem Petersberg. Hier verstarb er am 5. Februar 1157 und wurde in der Basilika beigesetzt. Es...

  • Halle-Saalkreis
  • 31.01.21
  • 13× gelesen
Basilika der Verklärung - Tabor

Tabors Licht
Evangelium 31.1.2021

Am sechsten Tag erlaubt er mitzukommen – bis an des höchsten Berges scharfen Grat – Sankt Jakob, Petrus, Johann als den Frommen der Zwölferschar. Obwohl der Rest ihn bat, zu gönnen allen zwölfen diese Reise, sagt neun er „Nein! Wacht ihr mir in der Stadt!“ Vier ziehen los. Sie wandern die Geleise, auf denen man sich Gipfeln nähert an. Dort oben ist noch etwas von dem Eise des Winters, was man deutlich spüren kann. Der Berg heißt Tabor. Ferne wird zur Nähe - und lichte Kraft berührt hier...

  • Wittenberg
  • 30.01.21
  • 17× gelesen
Anton von Werner: Die Proklamierung des deutschen Kaiserreiches (18. Januar 1871)

18. Januar
Vom dreimal vergessenen Tage

Nun ist er vorgestern doch tatsächlich sang- und klanglos vorübergegangen, dieser 18. Januar, an dem vor 320 Jahren der Hohenzoller (Friedrich III - Kurfürst von Brandenburg) in Königsberg "König in Preußen" wurde und, um die bekannte Namensverwirrung der ihm verwandten Herrscher einzuleiten, sich den Namen Friedrich I gab. Ebenfalls auch der preußische König Wilhelm I! Der wurde vor 150 Jahren am 18.Januar zum deutschen Kaiser proklamiert. Nicht in Königsberg, aber in Versailles. Brandenburg...

  • Wittenberg
  • 18.01.21
  • 146× gelesen
  • 1
  • 1

Gebetsimpuls
ALLIANZ- Gebetswoche 2021 ~ Christen beten für Hettstedt

Die Kirchengemeinden in Hettstedt laden vom 12.-16.01.2021 zur ALLIANZ- Gebetswoche ein. Die Gebete stehen unter dem Motto: „Lebens-Elixier Bibel“. Da pandemiebedingt Präsenzzusammenkünfte nicht möglich sind, ermutigen die Gemeinden zum gemeinsamen Gebet und Gespräch am Telefon. Wer teilnehmen möchte kann sich mit einem selbstgewählten persönlichen Gesprächspartner am Telefon verabreden. Als Anregung zum Gebet können die diesjährigen ALLIANZ- Gebetshefte dienen, welche in den Kirchengemeinden...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 10.01.21
  • 69× gelesen
Musikfestival: Nach der Absage im vergangenen Jahr soll der Veranstaltungsreigen 2021 auf jeden Fall stattfinden.

Händelfestspiele 2021
Helden und Erlöser im Barock

Die Händel-Festspiele in Halle wollen im kommenden Sommer trotz Corona wieder Besucher empfangen. 2020 waren sie abgesagt worden. Für die Ausgabe von 28. Mai bis 13. Juni 2021 seien mehr als 100 Veranstaltungen an 20 Orten geplant, teilten die Veranstalter des Festivals mit. Das Motto der Festspiele zu Ehren des in der Saale-Stadt geborenen Barock-Komponisten Georg Friedrich Händel (1685–1759) lautet "Helden und Erlöser". Da das Programm für 2021 bei Ausbruch der Corona-Pandemie bereits...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.01.21
  • 13× gelesen
Premium
Ein trostloses Bild: Gegenwärtig fehlt die Orgel der Stadtkirche Elsterwerda. Doch es gibt Hoffung dank eines rührigen Vereins.

Die gute Nachricht
Verein kämpft für Orgelerneuerung

Schön sieht sie wieder aus, die Stadtkirche St. Catharina in Elsterwerda, die in ihren Grundzügen ein Bauwerk aus dem 15. Jahrhundert ist. Die Sanierung ist mit mehr als einer Million Euro aus verschiedenen Fördertöpfen und Eigenmitteln fast abgeschlossen. Aber der Schlusspunkt ist noch nicht gesetzt: das Gotteshaus ist ohne Orgel. „Die wurde während der Sanierungsphase ausgebaut“, erklärt Werner Mlasowsky, Vorsitzender des Fördervereins „Orgel Stadtkirche Sankt Catharina Elsterwerda“ und einst...

  • Bad Liebenwerda
  • 01.01.21
  • 26× gelesen
4 Bilder

1000 Jahre Kaiserdom in Merseburg
1000 Jahre Domweihe - und dazwischen Nichts?

Die Stadt Merseburg und die Vereinigten Domstifter zu Merseburg, Naumburg und des Kollegiatstifts Zeitz wollen 2021 ein Millennium feiern.  Am 1. Oktober 1021 wurde nach nur 6-jähriger Bauzeit der Merseburger Dom als Kathedralkirche des hiesigen Bistums im Beisein von Kaiser Heinrich II. geweiht. Das Domjubiläum 2021 soll – wie vor 1000 Jahren – viel Volk und Prominenz aus allen deutschen Landen anziehen. Dem soll sich alles andere unterordnen. Der aufmerksame Geschichtsbetrachter fragt...

  • Merseburg
  • 23.12.20
  • 100× gelesen
Szene aus "2012"

II. Adventssonntag
die kleinen Apokalypsen der Synoptiker

Dann sprach er noch von Zeichen, die am Himmel verwandeln würden Sonne, Mond und Stern. Die Erde tät’ sich schütteln - das Getümmel der Völker zitterte. Habt ihr von fern nicht auch schon oft gehört wie dumpfes Brausen, als ob ein Feuer kocht im Berg des HERRN? Die Menschen fürchten sich vor solchem Sausen und jeder ängstigt sich an einem Ding, das bald schon kommen solle. Denn da draußen wich ab vom Weg des Himmels alter Ring. Der Sterne Ordnung grüßt nur noch verschwommen - als Christ jedoch...

  • Wittenberg
  • 05.12.20
  • 22× gelesen
Das Händelhaus in Halle

Berichtet
DDR-Archivmaterial gesichert

Die Stiftung Händel-Haus in Halle hat wichtige Archivbestände zur regionalen Musikgeschichte aus DDR-Zeiten vor dem Zerfall bewahrt. Das Archiv des Verbandes der Komponisten der einstigen Bezirke Halle und Magdeburg sowie der Nachlass des Händel-Forschers Walther Siegmund-Schultze (1916-1993) konnten jetzt entsäuert und für die Nachwelt erhalten werden, wie die Stiftung mitteilte. Es handelte sich vor allem um Unterlagen wie Briefe und Verträge aus der Zeit von 1950 bis 1990. Papiere aus dieser...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.11.20
  • 20× gelesen
Heilung des Gichtbrüchigen (Mk 2) - Paula Jordan in SCHILD DES GLAUBENS

Heilung des ...
... Gichtbrüchigen

Drei lange Jahre waren fast vergangen, da zieht´s ihn wieder nach Kapernaum. Vielleicht, dass eine Weisung er empfangen - Nur Gott allein kennt Wie und weiß Warum. Am Abend macht man Rast in einem Hause - er isst mit ihnen und - verschenkt sein Wort! Weil’s viele drängt zu hören ihn beim Schmause, ist bald das Haus umringt wie ein Atoll! Des Menschensohnes Stimme aus der Klause nach draußen trägt, was jeder hören soll. Ein Paralytiker auf seiner Trage, dieweil die Tür verstopft von Menschen...

  • Wittenberg
  • 15.10.20
  • 58× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.