Panorama - Gera-Weimar

following

Sie möchten diesem Ort folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte aus diesem Ort: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen Gera-Weimar
Feuilleton
Worms: Wo heute eine Ampel an Luther erinnert, wurde vor 500 Jahren Kirchengeschichte geschrieben. Worms: Wo heute eine Ampel an Luther erinnert, wurde vor 500 Jahren Kirchengeschichte geschrieben. Worms: Wo heute eine Ampel an Luther erinnert, wurde vor 500 Jahren Kirchengeschichte geschrieben.

Kalenderblatt
Ein einzelner Mönch gegen die gesamte Christenheit

Unzählige Schaulustige strömten auf die Straßen von Worms, als am 16. April 1521 ein von Reitern begleiteter Pferdewagen durch das Stadttor rumpelte. Von Karsten Packeiser Nach einer zweiwöchigen Reise aus Wittenberg war Martin Luther am Ziel: Wegen seiner provokanten Kritik an den Zuständen in der Kirche hatte er eine Vorladung zum Wormser Reichstag erhalten. Die Ereignisse der kommenden Tage wurden zum Wendepunkt für die Kirchengeschichte – denn Luther blieb standhaft, widerrief nicht, und...

Blickpunkt
Jan Lemke nach der Wahl.Jan Lemke nach der Wahl.Jan Lemke nach der Wahl.

„Wir müssen Kirche finanziert und handlungsfähig halten“
Jan Lemke wird Präsident des Landeskirchenamtes der EKM

Die Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat am heutigen Freitagvormittag (16.4.) Dr. Jan Lemke aus Magdeburg zum Präsidenten des Landeskirchenamtes gewählt. Lemke hat sich gegen Dr. Almuth Werner durchgesetzt. Er wurde im dritten Wahlgang mit 75 Stimmen und so mit der erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit von 84 Abstimmenden gewählt. Beide Kandidierenden waren vom Nominierungsausschuss der EKM vorgeschlagen worden. Lemke tritt die Nachfolge von Brigitte Andrae, der...

Kirche vor Ort
3 Bilder

(Un-)verzichtbar
Gottesdienstbesuch mit Negativtest oder Impfnachweis?

Sollte eine Teilnahme am Gottesdienst bei weiter steigenden Infektionszahlen nur noch mit einem tages- aktuellen negativen Corona-Schnelltest und/oder mit einem digitalen Impfpass möglich werden? Ein Wissenschaftler, der dem Thüringer Corona-Beirat angehört, und ein Theologe begründen ihre gegensätzliche Haltung. Pro: Prof. Karlheinz Brandenburg, Ilmenau, Mitglied der EKM-Synode Die Corona-Pandemie ist nicht vorbei, sie ist sogar (insbesondere in Thüringen) wieder deutlich am Ansteigen. Als...

Service + Familie

Die gute Nachricht
Corona-Rakete im Klassenraum

Die mobile Kinder- und Jugendkirche aus dem Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda hat eine Ideensammlung für Grundschulen erstellt, um Kindern den Wiedereinstieg in die Schule nach einem Lockdown zu erleichtern. Die Impulse sollen als Übergangsritual dienen und sind so offen gehalten, dass sie auf die Situation vor Ort angepasst werden können. „Das Leben in Zeiten der Krise ist mit erheblichen Einschränkungen und Belastungen verbunden. Insbesondere während der Lockdown-Phasen leiden Kinder unter...

Aktuelles

Präses Dieter Lomberg bei der Frühjahrstagung der Landessynode der EKM im Jahr 2017

EKM Synode
Dieter Lomberg als Präses wiedergewählt

Erfurt (epd) - Der Jurist Dieter Lomberg bleibt Präses der Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Das Kirchenparlament wählte ihn auf seiner konstituierenden Sitzung, die coronabedingt online stattfindet, am Mittwoch bereits im ersten Wahlgang. Lomberg setze sich dabei gegen den Juristen Stephen Gerhard Stehli durch. Das Präsidium bereitet die Tagungen der Landessynode vor, leitet diese und wacht über die Durchführung der Beschlüsse. Stehlie selbst wurde anschließend...

  • Jena
  • 14.04.21
  • 95× gelesen

Konstituierung, Wahlen und Strukturdebatten
EKM-Landessynode tagt online

Erfurt (red) - Die neu gewählte Landessynode der EKM trifft sich vom 14. bis voraussichtlich 18. April zu ihrer konstituierenden Sitzung. Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie findet die Tagung online statt. Bereits am ersten Sitzungstag wählen die 80 Synodalen ein neues Präsidium. Am Donnerstag steht die neue Zusammensetzung des Landeskirchenrates auf der Tagesordnung. In das zuletzt 22-köpfige Gremium können die Synodalen insgesamt acht Männer und Frauen aus ihren Reihen entsenden. Einige...

  • Jena
  • 14.04.21
  • 57× gelesen
Symbolfoto: Corona-Demo

Nach Querdenker-Veranstaltung
Jüdischer Kulturverein distanziert sich von Theologen

Mit einem offenen Brief hat sich der Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen von seinem ehemaligen Vorstandsmitglied Ricklef Münnich distanziert. Anlass dafür sei, so heißt es in dem Brief, dass der ehemalige Landesjugendpfarrer mit einer Rede beim "Tag der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit" am Samstag auftrat. Es handele sich dabei um eine "unverantwortliche Inszenierung im Querdenkermilieu", schreibt der Vereinsvorsitzende Hubert Nekola. In seiner Rede in Weimar verglich...

  • Weimar
  • 07.02.21
  • 1.129× gelesen
  • 1
  • 4
Glaube+Heimat 5/2021
Video

Freitags vor 1
Alte Liebe neu entfacht

Ich muss etwa zehn oder elf Jahre alt gewesen sein, als ich mit meinem Vater an einer organisierten Bustour durch Griechenland teilnahm. Es ging vom nördlichen Thessaloniki zu den Meteora-Klöstern in Thessalien - Sie wissen schon, dort, wo James Bond In tödlicher Mission am Felsen entlang kletterte. Unterwegs passierten wir von fern den Berg der Götter, den Olymp. Mit Blick auf den 2918 Meter hohen Gipfel fragte die Reiseleiterin durch das Bus-Mikrofon, ob die Anwesenden alle zwölf olympischen...

  • Weimar
  • 29.01.21
  • 31× gelesen
  • 1
Roger Hofeditz
2 Bilder

Offener Brief an Ramelow
Freikirchlicher Landesverband wehrt sich

Der Landesvorsitzende der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden (Baptisten), Roger Hofeditz, hat an den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) geschrieben, wegen dessen Äußerungen zu den Freikirchen im Freistaat nach der Bund-Länder-Konferenz:  Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Ramelow, ich war schon sehr überrascht, als ich ihr Statement über die Freikirchen in ihrer Pressekonferenz vom 19.01. hörte. Ich bin Pastor der Evangelisch - Freikirchlichen Gemeinde Weimar – wie der Name...

  • Weimar
  • 25.01.21
  • 282× gelesen
  • 1
Uwe Heimowski

Evangelische Allianz wehrt sich gegen Pauschalkritik
Bruder Ramelow, so geht es nicht

Uwe Heimowski, Politik-Beauftragter der Evangelischen Allianz:   "Ich schätze Bodo Ramelow. Er hat sich mehr als einmal mutig zu seinem Glauben bekannt. Er hat die Courage, auch Fehler einzugestehen, wie zuletzt, als er zugab, dass er selber in seiner Einschätzung der Corona-Maßnahmen falsch lag und nachträglich der Kanzlerin Recht gab. Aber nun hat er sich vergaloppiert. Mit seiner pauschalen Behauptung die Freikirchen hätten sich in die Selbstverpflichtungen der Kirchen nicht einbeziehen...

  • Weimar
  • 20.01.21
  • 1.477× gelesen
  • 3
  • 1

Blickpunkt

Premium
Leben, Tod – und dann? Menschen denken die Zeit als eine horizontale Linie und die Ewigkeit als deren zeitlose Ver-längerung, sagt der Theologe Hans-Joachim Eckstein. Gottes Ewigkeit aber funktioniere anders.
2 Bilder

Auferstehungsberichte
Sind wir nach dem Sterben tot?

 Was hat es auf sich mit der Vorstellung von einer „unsterblichen Seele“ oder der Idee eines „göttlichen Funkens“? Hans-Joachim Eckstein, Professor für Neues Testament, weiß mehr. Im Gespräch mit Helmut Frank erklärt er, was Christen nach ihrem Tod erwarten können. Wie würden Sie Jugendlichen die Auferstehungsbotschaft erklären? Hans-Joachim Eckstein: Ich könnte mit einem U-Bahn Graffiti sagen: „You can never be too dead for resurrection!“. Das heißt soviel wie: „Für die Auferstehung kannst du...

  • Jena
  • 31.03.21
  • 42× gelesen
Prädikanten unter sich: André Poppowitsch (40) ist erleichtert. Er hat die Ausbildung für den ehrenamtlichen Verkündigungsdienst fast abgeschlossen. Dietlind Steinhöfel (70) kann sich noch gut an ihre Ausbildung erinnern.

Verkündigungsdienst im Ehrenamt
Was Prädikanten so machen

Erfahrungsaustausch: Der eine wird demnächst sein Examen im Kirchlichen Fernunterricht der EKM (KFU) absolvieren. Die andere hat vor 34 Jahren den KFU erfolgreich abgeschlossen und ist als ordinierte Prädikantin im Kirchenkreis Weimar tätig. André Poppowitsch (AP): Ich bin von Hause aus Politikwissenschaftler, hatte also gar nichts mit Theologie zu tun. Ich habe lange in Jena gelebt. Irgendwann hatte ich den Wunsch, mich in der Kirchengemeinde zu engagieren und habe mich zum „qualifizierten...

  • Weimar
  • 12.09.20
  • 125× gelesen
Studium in den Abendstunden: Die Ausbildung für Ehrenamtliche ist zeitintensiv.

60 Jahre Kirchlicher Fernunterricht
Ehrenamtlich auf der Kanzel

Von Dietlind Steinhöfel Auf zahlreichen Kanzeln unserer Landeskirche stehen regelmäßig Prädikanten, die ehrenamtlich und selbstständig Gottesdienst halten. Sie haben den Kirchlichen Fernunterricht der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (KFU) absolviert und die Befähigung zur freien Wortverkündigung erlangt. Manche von ihnen sind noch den Weg bis zur Ordination gegangen und dürfen somit die Sakramente verwalten: Abendmahl feiern, taufen. Diese Ausbildung für Ehrenamtliche wurde vor 60...

  • Weimar
  • 12.09.20
  • 41× gelesen
Nur für die Probe geeignet: Der Filter für Blasinstrumente

Forschung
Sicher musizieren in Zeiten von Corona

Seit dem 31. August sind Musik-und Theaterinszenierungen in Thüringen auch in Innenräumen wieder gestattet. Welche Hygieneschutzmaßnahmen bei Proben und öffentlichen Auftritten wirken, zeigt ein mehrstufiges Experiment der Professuren Bauphysik und Industriedesign an der Bauhaus-Universität Weimar in Kooperation mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach sowie der Staatskapelle Weimar. »Mund-Nasen-Bedeckungen helfen, die Ausbreitung von infektiöser Atemluft zu mindern, beim Singen leidet...

  • Weimar
  • 06.09.20
  • 247× gelesen
Premium
Unruhiger Reformgeist: Will Lütgert hat sich großen pädagogischen Aufgaben gewidmet. Jetzt verfolgt er von seiner Jenaer Wohnung aus das Werden seiner Projekte. Im Ruhestand setzte er sich für die Arbeit der evangelischen Schulen ein. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er 2019 mit dem Salzmann-Preis ausgezeichnet.
2 Bilder

Sommerinterview
Wissen² + Erfahrung² = Lernen²

Will Lütgert ist ein leidenschaftlicher Pädagoge. Der Wissenschaftler unterstützte die Entwicklung von Gemeinschaftsschulen in Thüringen. Bis vor kurzem arbeitete er als Mitglied im Stiftungsrat der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland mit. Doris Weilandt sprach mit ihm über Schule in Corona-Zeiten. Die Schulen hatten im Lockdown in ganz Deutschland über sechs Wochen lang komplett geschlossen. Danach ist der Unterricht bis zu den Sommer-ferien nur sporadisch wieder angelaufen....

  • Jena
  • 29.08.20
  • 97× gelesen
Premium
Ganz begeistert: Rosemarie Lencer wälzt schon seit Wochen das Programm der diesjährigen Achava-Festspiele. Vor allem den Paradiesbaum in Erfurt zu sehen, verspricht für sie ein Höhepunkt zu werden.
2 Bilder

Paradiesbaum und Achava-Festspiele
Die Freude des Blätterschenkens

Die Dielen des alten Pfarrhauses in Troistedt knarzen laut, wenn ein Mensch auf ihnen unterwegs ist. "Wenn hier jemand einbricht, dann hören wir es sofort", lacht Rosemarie Lencer und geht über die alte Treppe und durch den offenen Flur in die gute Stube. Sie hat, wie es üblich ist, wenn Besuch sich angekündigt hat, bereits Kaffee gekocht. Zitronenkuchen und Kekse stehen bereit. Rosemarie Lencer bittet zu Tisch. Wenige Minuten später steht auch Ehemann Justus in der Tür, möchte eigentlich nur...

  • Weimar
  • 29.08.20
  • 126× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

GO SPENDE!
Autohof Pörsdorf mit interner Kirche

Die Kirchgemeinde Rüdersdorf-Kraftsdorf hat am Gründonnerstag Ihre Spendenaktion für ein neues Kirchdach im Shell Autohof Pörsdorf gestartet. Somit zählt der Autohof wahrscheinlich zu sehr wenigen, welcher im Inneren genug Platz für eine Kirche hat. Der Autohof ist zwar groß, aber so riesig ist er jedoch auch nicht, denn es handelt sich lediglich um ein Kirchenmodell der "Kraftsdorfer Kirche" welches von Handwerkern angefertigt worde. Dieses Modell steht im hinteren Bereich des Autohofes und es...

  • Gera
  • 04.04.21
  • 84× gelesen
  • 2
4 Bilder

Kirchspiel Ebersdorf - Ideen für ein anderes Ostern
Osterlicht zum Abholen – Engel im Briefkasten

Ostern kommt, auch in der Corona-Pandemie! Doch wie feiern, wenn am Gottesdienst maximal zehn Personen teilnehmen dürfen und auch draußen keine Menschenansammlungen erlaubt sind? „Da niemand entscheiden kann, wer dann in die Kirche darf und wer nicht, haben wir uns etwas anders einfallen lassen“, sagt Anne Boelter, Pastorin im Kirchspiel Ebersdorf mit Saalburg, Schönbrunn und Remptendorf mit Lückenmühle. Die fünf Kirchen sind zum Teil von Gründonnerstag bis Ostermontag geöffnet, zu den...

  • Schleiz
  • 31.03.21
  • 14× gelesen

Eine Welt

Premium
Kunst mit Eisenstäben: Der Künstler Nihad Dabeet in seinem Atelier in Ramle. Für die Bundesgartenschau im kommenden Jahr hat er eine Olivenbaum-Skulptur als Zeichen für Frieden und Versöhnung geschaffen.
2 Bilder

Buga Paradiesbaum
Von Ramle nach Erfurt

Ein besonderer Olivenbaum aus Israel: In der Verwendung von Metall für Kunstprojekte ist der Israeli Nihad Dabeet ein Pionier. Ein ungewöhnliches Ausstellungsstück hat er für die Bundesgartenschau 2021 in Erfurt entworfen. "Alles, was uns passiert, dient uns zum Guten" "Ausgerechnet im Gefängnis lernte ich, ein freier Mensch zu werden" Von Mirjam Holmer Ramle, eine Stadt in Israels Zentralbezirk, nur wenige Kilometer südlich des Flughafens Ben Gurion gelegen: Inmitten der Gassen der Altstadt...

  • Weimar
  • 27.08.20
  • 260× gelesen
Martin Leiner, Gründungsdirektor des Center for Reconciliation Studies an der FSU
2 Bilder

Auswege finden
Trennendes überwinden

Die in Jena neu gegründete Internationale Gesellschaft für Versöhnungsforschung will Akteuren aus aller Welt Wege aus der Gewaltspirale zeigen. Von Doris Weilandt Versöhnung ist mitten im Streit …“ Dieser Satz Friedrich Hölderlins aus seinem lyrischen Briefroman „Hyperion“ steht als Perspektive über der Versöhnungsforschung des 2013 in Jena gegründeten Center for Reconciliation Studies (JCRS) an der Friedrich-Schiller-Universität. Er endet mit den Worten: „und alles Getrennte findet sich...

  • Jena
  • 20.08.20
  • 191× gelesen
  • 1
Premium
Seltenheitswert hat ambulante Pflege in Rumänien. Landesweit gibt es gerade einmal 200 Pflegedienste, die, wie hier ein Mitarbeiter der Diakonie der Reformierten Kirche, den Patienten zu Hause helfen.

Engpass
Häusliche Pflege in Rumänien

Wie sehr die häusliche Pflege in Deutschland von ausländischen Pflegekräften abhängig ist, zeigt sich in der aktuellen Corona-Krise: Neun von zehn 24-Stunden-Pflegekräften kommen aus Osteuropa. Wegen der geschlossenen Grenzen fehlen sie jetzt hierzulande. Doch wie steht es eigentlich um die Pflege in Rumänien? Von Sarah Münch Wenn ein Mensch alt wird und auf Hilfe angewiesen ist, kümmern sich meist die Familienangehörigen um sie oder ihn. In Rumänien ist das noch üblicher als in vielen...

  • Weimar
  • 30.04.20
  • 97× gelesen
Die Marienkirche in der Krakauer Altstadt überragt den Hauptmarkt und zählt zu den Wahrzeichen der Stadt.

Blickwechsel von Jens Mattern
Polens Katholiken und die Pandemie

Frau Elzbieta schaut durch die innere Glaspforte der „Himmelfahrt des Herren“-Kirche in Warschau und zählt die anderen betagten Frauen, die auf den Bänken sitzen. „Es dürfen nur fünf Personen sein, die Polizei kontrolliert das manchmal“, meint sie. Es gelten derzeit strenge Auflagen für den Kirchenbesuch in Polen. Frau Elzbieta hält das für übertrieben, vor allem da ihre Kirche so groß ist. Diese Regelungen wurden am 20. April gelockert. Die nationalkonservative Regierung hat beschlossen, dass...

  • Weimar
  • 25.04.20
  • 36× gelesen

Eisenberger Kirche erhält überraschend neues Budget

In manchen Lebenssituationen wird es erforderlich, einen Kredit aufzunehmen, um eine dringende Anschaffung zu tätigen. Der Verbraucher hat dann die Möglichkeit, für die Kreditaufnahme eine Filial- oder Direktbank zu nutzen. Bei einem Darlehen handelt es sich in der Regel um einen Ratenkredit, bei dem die Verbraucher den geliehenen Betrag über eine vorher vereinbarte Laufzeit in gleichbleibenden monatlichen Raten an das jeweilige Kreditinstitut zurück zahlen. Dieser Kredit steht dann in dem...

  • Eisenberg
  • 28.09.19
  • 53× gelesen
  • 1

Aus Kirche und Café wird eine Cafédrale

Hann. Münden (red) – Manche Städte haben eine Kathedrale. In der südniedersächsischen Stadt Hann. Münden entsteht derzeit eine »Cafédrale«. Dahinter steckt, wie die Nachrichtenagentur idea berichtete, ein Trägerkreis um den Vorsitzenden der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung in der Evangelischen Kirche in Deutschland, Pfarrer Henning Dobers. Die Gruppe möchte in der 2006 entwidmeten mittelalterlichen St. Aegidien-Kirche, in der zwischenzeitlich bereits ein privates Café betrieben wurde, wieder...

  • Weimar
  • 24.03.19
  • 148× gelesen

Glaube und Alltag

Feuilleton

Premium
Spielleiter Christian Stückl

Oberammergau
Friseurbesuch «verboten»

Geschlossene Friseure dürften in Oberammergau bisher keinen gestört haben: Mit dem traditionellen «Haar- und Barterlass» zum Aschermittwoch starteten die Passionsspiele erneut in die heiße Phase. Eigentlich hätten sie turnusgemäß im vergangenen Jahr stattfinden sollen. Doch wegen Corona wurden sie auf Mai 2022 verschoben. Bis dahin lassen sich nun alle Mitwirkenden einer alten Tradition folgend die Haare und die Männer auch die Bärte wachsen. Glatt rasiert sind bei den Spielen nur die...

  • Jena
  • 04.03.21
  • 6× gelesen

Interaktive Informationen zu jüdischer Kultur in Thüringen
Themenportal Menora

Das Themenportal Menora, das über das Themenjahr "Neun Jahrhunderte Jüdisches Leben in Thüringen" hinaus umfassende und spannende Informationen zu jüdischer Geschichte und gegenwärtigem jüdischem Leben in Thüringen bieten wird, wurde am 25.2.2021 frei geschaltet.  Zusätzlich zu der  Information der ThULB Jena zu Menora sind ausführliche Biogramme jüdischer Thüringer*innen und  ein Glossar zu wichtigen Begriffen zu erwähnen.  Wenngleich die spannenden Ausstellungen pandemiebedingt jetzt nicht zu...

  • Jena
  • 26.02.21
  • 8× gelesen
Samuel Koch

Samuel Koch
Tipps für den Umgang mit Ausnahmesituationen

Zehn Jahre nach seinem Unfall bei «Wetten, dass …» sieht der 33-jährige Samuel Koch nach eigenen Worten trotz allem viele Gründe, zuversichtlich zu sein. Im Gespräch mit Judith Kubitscheck fordert der Buchautor und Schauspieler mehr Unterstützung für pflegende Angehörige und gibt Tipps für den Umgang mit Krisen. Herr Koch, vor Kurzem haben Sie in den sozialen Netzwerken eine Liste veröffentlicht, auf der Sie Gründe gesammelt haben, wofür Sie dankbar sind. Was hat es damit auf sich? Samuel Koch:...

  • Jena
  • 06.01.21
  • 32× gelesen
  • 1
Premium
Der Musikpädagoge Philipp Schäffler vom Christlichen Gymnasium Jena begeisterte Scharen junger Leute für das handliche Instrument.
2 Bilder

Kulturangebote trotz Corona
Die Welt lernt Ukulele

Auszeichnung: Für ihr kulturelles Engagement in der Pandemie erhalten Ralf Kleist und Philipp Schäffler das Walter-Dexel-Stipendium der Stadt Jena. In normalen Zeiten werden regional ansässige Künstler für überregional wirksames Schaffen mit dem Dexel-Stipendium ausgezeichnet. Doch die Zeiten sind nicht normal. Durch die Schließung von Museen, Konzertsälen und Clubs gab es nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten für Auftritte und Kunstausstellungen jeglicher Art. Mut und Ideen waren gefragt, nach...

  • Jena
  • 29.12.20
  • 36× gelesen
Premium
Michael von Hintzenstern geht nach 42 Jahren in den Ruhestand, hier mit Großnichte Maja an seiner geliebten Lisztorgel in Denstedt.

MvH geht in den Ruhestand
"Vom Praktikanten zum Uraltguthaben"

Eins kann man mit Fug und Recht sagen: Keiner in der fast hundertjährigen Geschichte der Thüringer Kirchenzeitung »Glaube + Heimat« hat so lange in der Redaktion gearbeitet wie Michael von Hintzenstern. 42 Jahre lang war er mit im Team und hat sechs Chefredakteure erlebt: seinen Vater Herbert von Hintzenstern, Gottfried Müller, Christine Lässig, Martin Hanusch, Dietlind Steinhöfel und Willi Wild. Als er 1978 als Praktikant anfing, hatte die im Wartburg Verlag erscheinende Zeitung nur vier...

  • Weimar
  • 17.12.20
  • 38× gelesen

Klaus-Peter Hertzsch
Neues Hörbuch mit Aufnahmen aus drei Jahrzehnten

Der Saal ist gefüllt. Ein Mann steigt aufs Podium: eine schmale, zerbrechliche Gestalt. Er legt seine Papiere zurecht, auf die er später beim Vortrag nur gelegentlich einen Blick werfen wird; sie bieten ohnehin nur einige Stichworte. Er setzt die extrastarke Lesebrille auf, schaltet, etwas mühsam wegen seiner deformierten Hände, ein Diktiergerät ein. Unterdessen ist es aufmerksam still geworden im Saal, und nach einem Räuspern beginnt er: „Meine Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder,...

  • Jena
  • 17.12.20
  • 116× gelesen

Leserreisen

Kashan
4 Bilder

Reisen in guter Gemeinschaft 2020: Iran
Kulturschätze in Persien

Menschen verschiedener Stämme siedelten auf dem persischen Plateau und bildeten eine Hochkultur im Alten Orient – eine Welt aus »1001 Nacht«. Das erste Perserreich begründete Kyros der Große 550 v. Chr. Seitdem wird das hiesige Leben durch den Islam geprägt, laut Verfassung sind weitere drei religiöse Minderheiten anerkannt. Ausgrabungsstätten, Felsengräber, sakrale Gebäude und Palast-Ensembles, die Große Salzwüste, Persische Gärten und historische Basare zählen zum Unesco-Welterbe. Staunen Sie...

  • Weimar
  • 15.10.19
  • 258× gelesen
Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 233× gelesen

Service + Familie

Passion
Fastentuch: Mehr als die Summe seiner Teile

Das Fastenvorhaben des Kirchenkreises Jena ist trotz der momentanen Einschränkungen ein Erfolg geworden. „Ein gemeinsam gestaltetes Projekt mit Abstand und ohne persönlichen Kontakt macht manches komplizierter, aber nicht unmöglich,“ sagte Gemeindepädagogin Isabella Schmiedgen. Die Idee: Jenaer Familien und Konfirmanden haben Szenen aus dem Leben Jesu auf Stofftücher gemalt. Fast 50 Puzzleteile sind so zusammengekommen, die zu einem großen Fastentuch werden. Schmiedgen ist begeistert: „Viele...

  • Jena
  • 01.04.21
  • 2× gelesen
2 Bilder

Fasten-Projekt
Mehr als die Summe der einzelnen Teile

Jena (red) - Das diesjährige Fastenprojekt der Gemeindepädagogen im Kirchenkreis Jena ist trotz der momentanen Einschränkungen ein voller Erfolg. „Ein gemeinsam gestaltetes Projekt mit Abstand und ohne persönlichen Kontakt macht manches komplizierter, aber nicht unmöglich,“ so Gemeindepädagogin Isabella Schmiedgen. Viele verschiedene Jenaer Familien und Konfirmanden habe Szenen aus dem Leben Jesu auf Stofftücher gemalt. Fast 50 Puzzleteile sind so zusammengekommen, die zusammen zu einem großen...

  • Jena
  • 23.03.21
  • 10× gelesen

Rezepte zum Weltgebetstag
Essen wie in Vanuatu

Diese Rezepte versüßen den Weltgebetstag. Sie entstammen dem Heft, das zum Material des Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee gehört. Angegeben sind je vier Portionen. Süßkartoffel-Auflauf Vier mittelgroße Süßkartoffeln schälen, würfeln und weichkochen. Eine Ananas schälen und würfeln. Für die Käsesoße 2 EL Butter zerlassen und 2 EL Mehl hinzugeben. Gut verrühren. Nach und nach ca. 300 ml Wasser angießen, sodass eine glatte Soße entsteht. 200 g Sahneschmelzkäse hinzugeben und erhitzen....

  • Jena
  • 04.03.21
  • 84× gelesen
Premium
Der Glaube der Anderen: In den evangelischen Religionsklassen in den Schulen in Mitteldeutschland gehören laut Angaben der EKM rund ein Drittel der Schüler keiner Religion an, etliche sind aus katholischen Elternhäusern, vereinzelt nehmen auch Kinder aus anderen Religionen teil.
3 Bilder

Religionsunterricht
Gemischtes Doppel

 Gemeinschaft als Schlüssel: Am Christlichen Gymnasium in Jena wird Religion konfessionell-kooperativ unterrichtet, angepasst an die Lebenswirklichkeit der Kinder und Jugendlichen. Von Constanze Alt Wir verstehen unsere Schule nicht als evangelische oder katholische Schule, sondern als Christliches Gymnasium“, unterstreicht Schulleiterin Susanne Raab. Deswegen hat sich hier das Konzept eines konfessionell-kooperativen Religionsunterrichtes bewährt, das 2002 als Modellversuch mit dreijähriger...

  • Jena
  • 07.11.20
  • 23× gelesen

Thesenpapier zum Religionsunterricht
Raum für Sinnfragen

Jena (kna) - Das Herausgebergremium der "Zeitschrift für Pädagogik und Theologie" hat die Bedeutung von Religionsunterricht in der Corona-Pandemie hervorgehoben. Dazu veröffentlichten die Wissenschaftler online einen Beitrag mit dem Titel "Gerade jetzt! – Zehn Thesen, warum der Religionsunterricht in der Corona-Zeit unverzichtbar ist". Sie kritisieren, dass im Zuge der Corona-Krise häufig Religionsunterricht ausfiel, da er nicht als "systemrelevant" erachtet worden sei. "Kinder haben ein...

  • Jena
  • 01.10.20
  • 31× gelesen

Sommerferienangebot Familie unterwegs

Wir sind auch wieder in der letzten Sommerferienwoche unterwegs. Wir bitten nach Möglichkeit darum, dass die Kinder von familiären Angehörigen oder befreundeten bzw. beauftragten Erwachsenen begleitet werden. Die Angebote werden von den Kirchengemeinden und dem Kirchenkreis finanziell unterstützt. Der finanzielle Eigenanteil der Familien beläuft sich auf die eigene An– und Abreise sowie 5, - € pro Tag und Teilnehmer. Es sind folgende Tagesangebote geplant: Dienstag, 25.08.2020 Thementag „SALZ“...

  • Apolda-Buttstädt
  • 20.08.20
  • 22× gelesen

Traueranzeigen

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.